KOSMOS Elektromann 1954 (14. Auflage)

"Schau, was der Elektromann, alles aus sich machen kann ..."

KOSMOS Elektromann 1954 (14. Auflage)

Ungelesener Beitragvon radioman » 18. Nov 2011, 01:55

Schau, was der ELEKTROMANN alles aus sich machen kann...
Diesen Elektromann erhielt ich mit der Anleitung aus 1954 in 14. Auflage.
Diese Kastenausgabe mit dem schönen Colorbild ist, wie bei anderen Kosmos-Kästen,
der Nachfolger des Kastens mit s/w-Foto und zweifarbigem Hintergrund.
Größe des Kastens: 23,3x36,2 cm.


Deckel (bitte anklicken)

Bild


Der Kasteninalt (Bild bitte anklicken):
Der dunkelblaue Pappeinsatz ist leider oben rechts und in der Mitte stark ausgeblichen.
Die blanken Original-Metallteile sind deutlich oxidiert.

Bild


Einge Teile aus dem Kasten (Bild bitte anklicken):
Die Kohlekörner (40) im Zellglasbeutel, 2 geschlitze Nägel (30) (wurden in Kästen ab Ende
der 50er Jahre durch ungeschlitzte Nägel ersetzt), die Alu-Dose (9) mit Eisendeckel (10) und
unbenutztem Original-Paperband (36), einige originale Halteklammern für die Metallstreifen
(13-17) und zum Stahlmagnet das originale Jochblech (siehe Vers. 15).

Bild


Elektromann Beschreibung aus dem Kasten (14,5x20,7cm) aus 1955 (Bild bitte anklicken):

Bild


Das Anleitungsbuch 14. Aufl. 1954 (mit Klingel rechts im Bild) (Bild bitte anklicken):

BildBild


Die Kastenunterteilung mit Stückliste (Bild bitte anklicken):
Die Nr. 3 für das Paperband in der Kastenunterteilung ist ein Druckfehler im Buch.

Bild
radioman
 
Beiträge: 115
Registriert: 3. Sep 2010, 11:00

Re: KOSMOS Elektromann 1954 (14. Auflage)

Ungelesener Beitragvon ChrisH » 15. Jul 2014, 17:54

Hallo ins Forum,

ich hatte diese Woche das Glück, einen Elektromann Baujahr 1954 über Kleinanzeigen an Land zu ziehen. Der Kasten wurde als unbespielt angepriesen (was er ja auch zu sein schein) und ging für wenig Geld in meine Sammlung. Zustand ist wirklich schön (für 60 Jahre!), das Deckelbild ist etwas fleckig, leichter Rostansatz an den Eisenteilen, eine Glühbirne fehlt, die andere hat ein silbernes Gewinde (passt das in diese Jahreszahl?) und leider geht der große Hufeisenmagnet ab. Das Handbuch ist unbenutzt, allerdings löst sich die Klammerung etwas auf (in der Mitte lose Seiten). Trotzdem bin ich echt begeistert. Schaut Euch die Fotos an. Aber mit stellt sich die Frage: Unbenutzer Kasten, Inhalt und Handbuch 14. Auflage ABER Deckelbild noch von der 13.Auflage wie mann sehr schön an Jürgens Kastenvorstellungen sehen kann. Also ein "neuerer" Kasten, dem halt noch ein "alter" Deckel verpasst wurde? Wohl irgend ein "Übergangsprodukt". Es kann ja gut sein, dass die frühe 14. Auflage noch das alte Bild am Deckel trug bis jemand bei KOSMOS ein schöneres (moderneres?) Bild daher brachte. Ein Mischen oder Vertauschen mit anderen Kästen ist ausgeschlossen, da meine Quelle diesen schönen und unbenutzten Kasten als Einzigen gut eingemottet auf einem Dachboden gefunden hat.

Grüße, ChrisH

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
ChrisH
 
Beiträge: 429
Registriert: 2. Feb 2011, 19:18
Wohnort: Velden/Vils

Re: KOSMOS Elektromann 1954 (14. Auflage)

Ungelesener Beitragvon Georg » 15. Jul 2014, 20:30

Hallo Chris,
Glückwunsch zu der Erwerbung!
Was den Magneten betrifft, solltest du abwarten, bis mal ein
Elektromann vom Schlag "Ersatzteilspender" auftaucht.
Unbespielt ist nat. Unsinn, denn bei diesen Elektromännern
mußte der Motoranker selbst bewickelt werden, was bereits
jemand getan hat.
Gruß
Georg
PS Nimm die Batterie aus dem Kasten zur Lagerung, damals
enthielt der Elektrolyt Ammoniumchlorid. Das mieft herum,
ist oft verantwortlich für den Rost und dunkel verfärbte
Messingteile. Zum Photographieren bzw in der Vitrine kann
man die Batterie ja wieder einlegen.
Georg
 
Beiträge: 1043
Registriert: 4. Apr 2012, 13:02


Zurück zu ELEKTROKÄSTEN

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste