BUSCH Radio Technik 2065 (1981)

BUSCH Radio Technik 2065 (1981)

Ungelesener Beitragvon ChrisH » 24. Apr 2015, 18:51

Neuland & Neugier:

"BUSCH Radio Technik & Opto Elektronik 2065" von 1981. Ein Kasten aus der älteren Serie. Schöner Karton, alle Bauteile vorhanden, Handbuch mit Dank ins Forum.
Ich bin angenehm überrascht von dem schönen, schwarzen Board mit der Rauchglasabdeckung. Ähnliches gab es bei KOSMOS beim R&E 100/101 oder Philips mit der schwarzen Neuauflage des 2003 (3050). Das Board ist flach, nicht zu groß, macht einen stabilen und profihaften Eindruck. Die Regler, Schalter und weitere Elemente sind gut verbaut, die Anschlüsse über Kabeln zu Steckplatten auf das Board geführt. Nichts klappert oder wackelt, die Abdeckung lässt sich gut öffnen und hält die Position. Die sauber auf kleinen Platten positionierten Bauteile sind alle beschriftet, was einen raschen Aufbau bewirken dürfte. einzig die Verbindungskabel sind sehr dünn und oft sehr kurz. Wie es sich mit dem System arbeiten lässt, erzähle ich im zweiten Kapitel. Heute nur die Vorstellung des Kastens selbst. Etwas verwundert war ich, weil in meinem Pult das Messgerät sowie die Diodenbuchse bereits verbaut sind. Beides Teile eigentlich aus dem Aufrüstkasten 2069, der den Kasten auf den Stand des 2070 bringt. Möglich, dass Busch in den letzten Kastenreihen diese Extras bereits mit angeboten/verbaut hat. Noch ein kleines Manko: für die vielen Käbelchen und gelben Stecker hätte ich mir eine eine flache Dose gewünscht, die in den Kasten reinpasst (ähnlich wie bei Märklin Metal die Blechdosen für die Schrauben).

Der Kastendeckel
Bild

Der Kasteninhalt
Bild

Kleinzeugs
Bild

Das Experimentierpult
Bild

Auszug aus dem Handbuch
Bild

Inhalt - die Experimente
Bild

Fortsetzung/Ergänzung folgt.

Grüße, ChrisH

PS: für 8 € aus der Bucht gezogen und es hat sich gelohnt! BUSCH ist toll :thumb:
Benutzeravatar
ChrisH
 
Beiträge: 428
Registriert: 2. Feb 2011, 19:18
Wohnort: Velden/Vils

Re: BUSCH Radio Technik 2065 (1981)

Ungelesener Beitragvon nkrause99 » 24. Apr 2015, 19:22

Hallo Christian,

da hast du auf jeden Fall ein Schnäpchen gemacht. Das ist das Tolle an den Busch-Kästen, man kann immer wieder günstige Angebote finden :yes: !

Das mit den Verbindungskabeln ist ja der Hauptkritikpunkt am Busch-System, daher werde ich später am Beispiel eines anderen Experimentierkastens von Busch zeigen, dass es auch anders geht.

Wohin mit den Kleinteilen? Ja, auch das ist nicht wirklich gut gelöst. Hier gibt es beispielsweise einen Schulkasten von Busch, bei dem man dafür eine gute Lösung gefunden hat (auch dazu später mehr).

Erst einmal danke für die Vorstellung des 2065!

Viele Grüße
Norbert
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte!
Benutzeravatar
nkrause99
 
Beiträge: 212
Registriert: 19. Feb 2014, 20:56
Wohnort: Köln

Re: BUSCH Radio Technik 2065 (1981)

Ungelesener Beitragvon ChrisH » 3. Mai 2015, 14:48

Hier ein klassicher Radio-Versuch "MW-Radio mit Lautsprecher" (siehe Posting oben):

der Aufbau:

Bild

Resümee:

Aufbau geht recht schnell (Teile einstecken, Kabel einstecken, mit Pins fixieren). Die Schaltung brachte (in mehreren Varianten) aber nur MW-Rauschen, Sender waren trotz Antenne kaum zu finden. Wundert ja kaum noch bei dem Sendersterben auf der Mittelwelle ;-)
Ein Problem hatte ich mit den Bauteilträgern: bedingt durch das Eindrücken der Pins wurden die Träger auch fest am Board fixiert, oft mit der Kante bündig zum Board. Somit konnte der Bauteilabzieher nicht greifen, man rutscht ab und kann dabei das Bauteil selbst beschädigen oder vom Sockel reißen. Ein (notwendiges) Anheben mittels Schraubendreher hinterläßt unschöne Spuren auf dem schwarzen Grundbrett. Zudem läuft man da Gefahr, die dünnen Käbelchen auf der Unterseite zu beschädigen. Leicht sitzende Träger wären aber auch nicht optimal, da diese dann leicht aus der Halterung fallen könnten und beim einseitigen Eindrücken der Pins sich das Brettchen auf der anderen Seite aufstellt. Wahrscheinlich alles Übungssache :haeh:

Grüße,. ChrisH
Benutzeravatar
ChrisH
 
Beiträge: 428
Registriert: 2. Feb 2011, 19:18
Wohnort: Velden/Vils

Re: BUSCH Radio Technik 2065 (1981)

Ungelesener Beitragvon Klausi » 3. Mai 2015, 18:57

Hallo Chris,
das Problem kenne ich. Ich benutze eine Zange mit gepolsterten Backen, um die sehr fest sitzenden Bauteilträger herauszubekommen. Nimm eine Zange mit langen Backen und klebe mit doppelseitigem Klebeband ein dünnes Polster (z.B. Moosgummi oder ein dünner Polystyrolstreifen) drauf. Die Backen sollten möglichst lang sein, damit sie parallel sind beim Zupacken. Dadurch vermeidet man Beschädigungen an der Oberkante der Bauteilträger. Das Polster sollte nicht härter als der Bauteilträger sein.
Viele Grüße!
Klaus

PS: Es ist wahrscheinlich sinnvoll, wenn ich in die Bastelbude eine kurze Anleitung mit Foto reinstelle.
Benutzeravatar
Klausi
 
Beiträge: 35
Registriert: 21. Aug 2014, 10:09
Wohnort: Stuttgart (Kosmos City)

Re: BUSCH Radio Technik 2065 (1981)

Ungelesener Beitragvon Georg » 3. Mai 2015, 19:18

Ist die
Unterseite zugänglich? Von unten könnte man vermutlich
die Träger mit einem Stift/Schraubendreher leicht herausdrücken.
Gruß
Georg
Georg
 
Beiträge: 1040
Registriert: 4. Apr 2012, 13:02

Re: BUSCH Radio Technik 2065 (1981)

Ungelesener Beitragvon nkrause99 » 3. Mai 2015, 19:23

Hallo Georg,

ja genau, so mach ich das. Wenn die Bauteile zu fest sitzen, dann drücke ich mit einem Stift von unten dagegen.

Viele Grüße
Norbert
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte!
Benutzeravatar
nkrause99
 
Beiträge: 212
Registriert: 19. Feb 2014, 20:56
Wohnort: Köln


Zurück zu RADIO- UND ELEKTRONIKKÄSTEN

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron