Meine ersten Gehversuche mit dem Brick’R’knowledge Basic-Set

BRAUN, SIEMENS, STABO ...

Meine ersten Gehversuche mit dem Brick’R’knowledge Basic-Set

Ungelesener Beitragvon Uranylacetat » 26. Feb 2016, 18:08

Hallo allseits,

heute bekam ich das "ALLNET Brick’R’knowledge Basic Set" geliefert und baute aus Neugierde die ersten einfacheren Schaltungen bis hin zur Parallelschaltung von zwei LED´s auf.

Ich habe aufgrund einer latenten Tetraspastik von Geburt an Probleme mit der Feinmotorik beider Hände. Dennoch experimentierte ich schon vor 40 Jahren mit dem KOSMOS Elektronik-Labor XG und vielen Zusatzkästen dazu. Die Das Schaltpult und sonstigen Teile wurden von mir bekannten Studenten des Maschinenbaus und der Elektrotechnik/Elektronik soweit vormontiert, so dass ich mit dem Stecken und Verbinden loslegen konnte. Das war damals schon eine Herausforderung, doch zu meinem Erstaunen und anderer kam ich nach längeren Training damit gut klar... Später hatte ich auch noch die KOSMOS E-Serie mit dem KOSMOtronik-System sowie die Kästen von BUSCH bis zum Microcomputer. Tja, wo die Sachen alle geblieben sind: Größenteils im jungen Erwachsenenalter an interessierte Jungs verschenkt, weil so viel Platz hatte ich nie... Mein Steckenpferd war und ist nach wie vor Chemie - jetzt die "historische Chemie" .... 8)

Erst mal einen Link zum Brick´’R´’knowledge-System als Info: https://www.brickrknowledge.de/

Ein Beispiel für eine einfache Schaltung: https://www.brickrknowledge.de/project/led-hell-und-dunkel/

Beim Zusammenstecken der auf den "Bricks" montierten elektronischen Elemente ist etwas Feingefühl und genauere visuelle Kontrolle der Steckkontakte nötig, ebenso wieder bein Abziehen der einzelnen Bricks. Ist Übungs- und Gefühlssache. Trotzdem gelang es mir, schon die ersten einfacheren Schaltungen auf Anhieb aufzubauen und ich habe so eine neue Herausforderung fürs Training der Feinmotorik der Hände. Das Stecksystem kommt mir aus der Lichttechnik bekannt vor.

Man kann auch leere Bricks zur Montage diverser elektronischer Bauteile bis hin zur Röhre erwerben. Das ist dann mit diffizilerer Lötarbeit an den Kontakten verbunden, also mehr für den versierten Elektronik-Bastler.

Entwickelt wurde das Brick´’R´’knowledge-System von Rolf-Dieter Klein, der auch den legendären NDR-Klein-Computer (NCK) in den frühen 1980ern schuf für die Sendung "Computer-Treff" des Bayrischen Fernsehen. Im Jahre 1984 brachte das NDR-Schulfernsehen eine 26-teilige Fernsehserie mit dem Titel NDR-Klein-Computer heraus, die je 15 Minuten dauerte. In dieser Sendung ging es nicht nur darum, dem Zuschauer die Funktionsweise eines Computers nahezubringen, sondern es wurde ein modulares System vorgestellt, mit dem der technisch interessierte Laie in der Lage war, von den einfachsten Beispielen aus der Sendung bis hin zum hochwertigen Heimcomputer seine praktischen Übungen zu absolvieren.
Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.
Benutzeravatar
Uranylacetat
 
Beiträge: 37
Registriert: 26. Jul 2015, 22:48
Wohnort: Berlin-Pankow

Zurück zu RADIO- UND ELEKTRONIKKÄSTEN

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron