Schülerexperimentiergetät (SEG) "Elektrik" Apolda

...mit denen vor ein, zwei oder drei Generationen mit elektrischer Energie experimentiert wurde ...

Schülerexperimentiergetät (SEG) "Elektrik" Apolda

Ungelesener Beitragvon Georg » 28. Mär 2015, 20:23

Dieses
Schülerexperimentiergerät "SEG" wurde vom
VEB Metallbau und Labormöbelwerk Apolda produziert.
Ich fand einige Einzelteile und eine Anleitung dazu in einer großen Schachtel
mit Polytronikteilen, die ich vor langer Zeit mal in Ebay ersteigerte.
Ein Datumsstempel auf der Umschlagrückseite lautet 31. Aug. 1973

Das System basiert auf 4 mm-Buchsen (Banane) und geht davon aus, daß
entsprechende Schnüre mit Bananensteckern bereits vorhanden sind.
Einige Seiten aus der Anleitung:
Bild Bild Bild Bild Bild Bild

An Teilen habe ich nur recht wenige, es reicht, um einen Eindruck zu gewinnen:

Bild

Hinten zwei Grundplatten mit Schaltern und einem Batteriehalter (es wurden Einzelzellen aus 3 Volt Stabbatterien verwendet)
Vorne links ein Deckel und Klemmen für Elektrodenbleche. Es gab zwei Bleibleche, Ein Zink-, ein Kupfer, ein Eisen- und ein Aluminiumblech.
Außerdem ein Kohlestab. Das Päckchen mit den Blechen sieht man redhts. Der Deckel passt auf ein 250 ml Becherglas .
Abbildung 8.3 zeigt, wie das zusammengehört. Die Anleitung macht nicht viele Worte zum Lehrgegenstand,
dazu war ja ein lehrer dabei.
Gruß
Georg
Georg
 
Beiträge: 1039
Registriert: 4. Apr 2012, 13:02

Zurück zu ELEKTROKÄSTEN

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast