Reinigung von Kupfer-Leiterbahnen

Ideen und Vorschläge zur Beschaffung, zum Nachbau, zum Ersatz oder zur Wiederaufbereitung alter Kästen oder Bauteile

Reinigung von Kupfer-Leiterbahnen

Ungelesener Beitragvon nkrause99 » 23. Mär 2014, 23:24

Hallo allerseits,

wie und mit was, reinige ich den angelaufene Kupfer-Leiterbahnen?

Hat jemand von euch einen Tipp und entsprechende Erfahrungen.

Ich habe z. B. einige alte Potentiometer von der X-Serie (2000 - 4000) die ziemlich angelaufen sind.

Viele Grüße
Norbert
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte!
Benutzeravatar
nkrause99
 
Beiträge: 212
Registriert: 19. Feb 2014, 20:56
Wohnort: Köln

Re: Reinigung von Kupfer-Leiterbahnen

Ungelesener Beitragvon Georg » 23. Mär 2014, 23:49

Hallo Norbert,
machen die Leiterbahnen Probleme oder ist es nur das Aussehen?
Wenn es um die Funktion geht, gar nichts machen, soll es gut aussehen,
dann mit verd. Salmiakgeist (im Farbengeschäft gibt es den konzentriert)
abreiben. Ich nehme dazu Q-Tips.
Vorteil ist, daß das Ammoniak rückstandslos verdunstet und nicht
aus Ecken und Winkeln gespült werden muß.
Aber bei Potis wäre ich ultravorsichtig, die Kohleschicht wird leicht
zerstört, vor allem die Enden, die mit einer Silberschicht versehen
sind und die Kontaktierung darstellen, sind empfindlich.
Gruß
Georg
Georg
 
Beiträge: 1040
Registriert: 4. Apr 2012, 13:02

Re: Reinigung von Kupfer-Leiterbahnen

Ungelesener Beitragvon nkrause99 » 24. Mär 2014, 00:05

Hallo Georg,

danke für die Info.

Aber wie verdünne ich das Zeug und in welchem Verhältnis?

Viele Grüße
Norbert
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte!
Benutzeravatar
nkrause99
 
Beiträge: 212
Registriert: 19. Feb 2014, 20:56
Wohnort: Köln

Re: Reinigung von Kupfer-Leiterbahnen

Ungelesener Beitragvon Georg » 24. Mär 2014, 00:32

Hallo Norbert,
so etwa 1 : 10 bis 1 : 20 , nicht in die Augen bringen.
(Ist auch gut bei Schnupfen...)
Gruß
Georg
Georg
 
Beiträge: 1040
Registriert: 4. Apr 2012, 13:02

Re: Reinigung von Kupfer-Leiterbahnen

Ungelesener Beitragvon nkrause99 » 24. Mär 2014, 16:49

Hallo Georg,

kann man das auch zum Reinigen von Messing und Zink verwenden, oder muss man da was anderes nehmen?

Gruß
Norbert
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte!
Benutzeravatar
nkrause99
 
Beiträge: 212
Registriert: 19. Feb 2014, 20:56
Wohnort: Köln

Re: Reinigung von Kupfer-Leiterbahnen

Ungelesener Beitragvon Georg » 24. Mär 2014, 17:02

Hallo,
kann man auch für Messing nehmen. An welche Objekte denkst du bei Zink?
Messing wird, bei längerer Einwirkung/Konzentration heller gelb, da bevorzugt
Cu aus der Oberfläche herausgelöst wird.
Gruß
Georg
Georg
 
Beiträge: 1040
Registriert: 4. Apr 2012, 13:02

Re: Reinigung von Kupfer-Leiterbahnen

Ungelesener Beitragvon nkrause99 » 24. Mär 2014, 17:39

Hallo Georg,

bei älteren Kosmos-Kästen hatte man oft Zinkstreifen für diverse Experimente. Diese Streifen sind zum Teil erheblich "angelaufen" und da kam mir der Gedanke, die mal zu reinigen.

Gruß
Norbert
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte!
Benutzeravatar
nkrause99
 
Beiträge: 212
Registriert: 19. Feb 2014, 20:56
Wohnort: Köln

Re: Reinigung von Kupfer-Leiterbahnen

Ungelesener Beitragvon Georg » 24. Mär 2014, 19:38

Hallo Norbert,
ich würde die lassen, wie sie sind, solange es nur "angelaufen ist".
Diese Schicht schützt auch vor weiterer Korrosion.
Gruß
Georg
Georg
 
Beiträge: 1040
Registriert: 4. Apr 2012, 13:02

Re: Reinigung von Kupfer-Leiterbahnen

Ungelesener Beitragvon nkrause99 » 24. Mär 2014, 19:45

Alles klar, vielen Dank!
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte!
Benutzeravatar
nkrause99
 
Beiträge: 212
Registriert: 19. Feb 2014, 20:56
Wohnort: Köln


Zurück zu BAUTEILEBESCHAFFUNG, -SANIERUNG UND -NACHFERTIGUNG

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast