[Kosmos/Radio+Elektronik 7A, A] [Glühlampe]

Ideen und Vorschläge zur Beschaffung, zum Nachbau, zum Ersatz oder zur Wiederaufbereitung alter Kästen oder Bauteile

[Kosmos/Radio+Elektronik 7A, A] [Glühlampe]

Ungelesener Beitragvon radioman » 17. Okt 2010, 10:11

Glühlampen sind in Experimentierkästen häufig ein Problem. Entweder sie sind durchgebrannt, ersetzt durch das was gerade vorhanden war (z.B. 6V-Fahrradbirnchen) oder fehlen ganz. In vielen Kosmos Anleitungsbüchern fehlen die Angaben über Spannung/Strom oder Leistung:
Im Kosmos R+E 7A 3. Aufl. 1960 (Papp-Montagebrettchen) 3,5V/0,1A und
im Kosmos R+E A 6. Aufl. (Plastik-Montagebrettchen) 1964 keine Angabe.
Die 3,5V-Lämpen habe ich bisher nirgendwo gefunden (überall erhältlich ist nur die Type mit doppelt hohem Strom von 200mA).
Um den seltenen Ge-Transistor nicht zu überlasten, verwende ich eine Glühlampe 3,8V/0,07A von Conrad Nr. 71 9511-22.
radioman
 
Beiträge: 115
Registriert: 3. Sep 2010, 11:00

Ungelesener Beitragvon JuergenK » 17. Okt 2010, 14:28

Die 0,1 A des Birnchens im Radio + Elektronik A findet man auch in der Anleitung bestätigt. Zitat Seite 81 (Versuch 72, "Demonstration der Schalterwirkung des Transistors"):

Ausdrücklich sei darauf hingewiesen, daß der Schalter S nur ganz kurzzeitig gedrückt werden soll, gerade so lange, um sich von der Helligkeit des Lämpchens überzeugen zu können. Der Lämpchenstrom beträgt nämlich immerhin etwa 100 mA, und diesem Strom ist die Collector-Emitterstrecke auf die Dauer nicht gewachsen. Der Versuch soll also möglichst bald abgebrochen werden.

Der im Kasten verwendete Transistor OC602 hat laut Tabelle einen Imax von 50 mA. Wer den Transistor schonen möchte, sollte das von radioman genannte 0,07-A Birnchen verwenden. Oder zur Not einen Typ mit etwas höherer Spannung wählen, z.B. 4,5 V 0,1 A (u.a. bei Conrad, Nr. 58 28 11-22 erhältlich).

JuergenK
...an aktiver Mitwirkung in unserem Board interessiert? Jederzeit gerne! Dann bitte hier registrieren: klick :-)
Benutzeravatar
JuergenK
Site Admin
 
Beiträge: 800
Registriert: 23. Jan 2009, 12:00
Wohnort: D-32049 Herford-Schwarzenmoor


Zurück zu BAUTEILEBESCHAFFUNG, -SANIERUNG UND -NACHFERTIGUNG

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron