[Kosmos Kästen] [Schrauben in Zinkguss-Klemmen lösen]

Ideen und Vorschläge zur Beschaffung, zum Nachbau, zum Ersatz oder zur Wiederaufbereitung alter Kästen oder Bauteile

[Kosmos Kästen] [Schrauben in Zinkguss-Klemmen lösen]

Ungelesener Beitragvon radioman » 10. Aug 2011, 09:40

In Kosmos-Kästen während des 2. Weltkrieges wurden die Klemmschrauben aus Zinkguss gefertigt.
Mehrere festsitzende Schrauben konnte ich mit Kontaktspray lösen. Ich sprühte einige mal Teslanol Oszillin-Spay auf das Schraubgewinde und lies ein paar Minuten einziehen. Dies Spray ist angeblich nicht so korrosiv wie Kontakt 60 und muß nicht abgewaschen werden. Für einen besseren Griff habe ich den Rändelkopf der Schraube mit einem Baumwolllappen bedeckt und vorsichtig per Hand nach links gedreht. Erst tat sich nichts, dann bewegte sich die Schraube sehr wenig. Erneutetes Einsprühen und Drücken löste die Schraube nach und nach einwandfrei.

Den Versuch mit einer Zange nachzuhelfen kostete mich eine Klemme. Der Zinkguß ist sehr hart und spröde und bricht dann bei Überlastung ganz plötzlich weg.

radioman
radioman
 
Beiträge: 115
Registriert: 3. Sep 2010, 11:00

Zurück zu BAUTEILEBESCHAFFUNG, -SANIERUNG UND -NACHFERTIGUNG

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron