[Kosmos Technikus][Ersatz für Tablettenglas]

Ideen und Vorschläge zur Beschaffung, zum Nachbau, zum Ersatz oder zur Wiederaufbereitung alter Kästen oder Bauteile

[Kosmos Technikus][Ersatz für Tablettenglas]

Ungelesener Beitragvon ThomasK » 6. Okt 2012, 17:07

In den Kosmos-Kästen Technikus war ein kleines Reagenzglas beigegeben, was als Tablettenglas bezeichnet wurde. Hiermit wurde u.a. der Versuch "Der folgsame Taucher" (Kartesianischer Taucher) durchgeführt.
In meinen Kästen hat dieses Tablettenglas öfter gefehlt, und solche Gläser sind nicht einfach zu bekommen. Nun ergibt sch aber eine Möglichkeit, dieses Glas zu ergänzen. In gut sortierten Gewürzregalen größerer Supermärkte bekommt man echte Vanilleschoten in einem dünnen Glas. Dieses ist zwar wesentlich länger, hat aber auch einen runden Boden und ist nicht mal einen Millimeter stärker im Durchmesser. Auch der originale Kork passt dichtend in dieses Glas. Das Kürzen kann man mit einer Trennscheibe mit Dremel, Proxxon und co. oder mit einer Ampullensäge durchführen (wie man es bei den Glasröhrchen auch macht).

Bild
Links das Glas von der Vanilleschote, rechts ein original Tablettenglas aus dem Technikus.

Gruß,
Thomas
Benutzeravatar
ThomasK
 
Beiträge: 294
Registriert: 7. Dez 2010, 12:00
Wohnort: Hannover

Re: [Kosmos Technikus][Ersatz für Tablettenglas]

Ungelesener Beitragvon buedes » 6. Okt 2012, 18:01

Hallo Thomas,

auch die Aroma-Röhrchen aus der Backwaren-Abteilung dürften geeignet sein!

Gruß, Horst
Benutzeravatar
buedes
 
Beiträge: 1216
Registriert: 4. Mär 2012, 11:26
Wohnort: D-55234

Re: [Kosmos Technikus][Ersatz für Tablettenglas]

Ungelesener Beitragvon Georg » 7. Okt 2012, 09:23

Hallo Thomas,
Tablettenröhrchen (-gläser) hatten einen ziemlich exakt ebenen Boden.
In der Hinsicht habe ich gerade mal die Technici, die hier dokumentiert
sind, durchgesehen.
Das geht ganz schön durcheinander, sowohl Bezeichnung als auch
Abbildung. Ich empfehle die drei Kästen mal sebst anzuschauen.
Die Krone der Verwirrung ist wohl "Tablettenglas mit rundem Boden" :=)
Ich vermute, man blieb bei den "Tabletten", um die Anleitung nicht
neu setzen zu müssen.
Übrigens sieht das Röhrchen mit Salmiak in den älteren Ausgaben
sehr ähnlich aus.
Gruß
Georg
Georg
 
Beiträge: 1043
Registriert: 4. Apr 2012, 13:02

Re: [Kosmos Technikus][Ersatz für Tablettenglas]

Ungelesener Beitragvon ThomasK » 7. Okt 2012, 10:57

Hallo die Herren,

ich habe mich einfach an die Bezeichnung der Anleitung gehalten. Das ist deswegen schon sinnvoll, damit alle wissen, wovon die Rede ist. M.E. nach hatten die Gläser überwiegend einen runden Boden. Ich habe allerdings auch einen Kasten der Vorkriegszeit, dem ein Röhrchen mit geradem Boden wie das mit dem Salmiaksalz beiliegt. Meinem Kasten von 1948 liegt ein Glas mit rundem Boden bei, allen folgenden ebenfalls (sofern es noch vorhanden war). Insofern wäre vielleicht beides möglich. Dem Versuch wäre es eh egal. Aber wer seinen Kasten möglichst originalgetreu ergänzen möchte, hat mit dem Vanilleschoten-Glas die Möglichkeit.
Aus den hier vorgestellten Kästen ist nur der erste von 1937 in der Anleitung eine Ausnahme, die ein Tablettenglas mit geradem Boden zeigt. Was wirklich im Kasten ist, kann ich nicht genau erkennen. Die Frage könnte nur Jürgen klären.
Bei allen weiteren Kästen meine ich ein Glas mit rundem Boden zu erkennen, in der Anleitung sowieso.

Abgesehen davon handelt es sich hier auch nur um einen Tipp für die Bauteilebeschaffung.

Gruß,
Thomas
Benutzeravatar
ThomasK
 
Beiträge: 294
Registriert: 7. Dez 2010, 12:00
Wohnort: Hannover

Re: [Kosmos Technikus][Ersatz für Tablettenglas]

Ungelesener Beitragvon JuergenK » 7. Okt 2012, 12:21

Soeben nachgeschaut:

Mein 1937er Technikus hat ein Glas 10,0 mm x 50,3 mm, flacher Boden. Ich gehe davon aus, dass das Glas original ist, der Kasten sieht unbenutzt aus. Das entsprechende Salmiaksalzröhrchen hat 12,0 mm x 49,3 mm, flach.

Mein `54er Kasten hat ein Glas mit rundem Boden, 8,5 mm x 50,4 mm, mein `63er und mein `66er Kasten haben ein Glas ebenfalls mit rundem Boden und 9,5 mm x 50,4 mm Abmessung.

Bei meinen Nachkriegskästen haben die Gläser oben eine Wulst.

JuergenK
...an aktiver Mitwirkung in unserem Board interessiert? Jederzeit gerne! Dann bitte hier registrieren: klick :-)
Benutzeravatar
JuergenK
Site Admin
 
Beiträge: 800
Registriert: 23. Jan 2009, 12:00
Wohnort: D-32049 Herford-Schwarzenmoor


Zurück zu BAUTEILEBESCHAFFUNG, -SANIERUNG UND -NACHFERTIGUNG

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast