Kunststoff Abdeckung für Kosmos E200

Ideen und Vorschläge zur Beschaffung, zum Nachbau, zum Ersatz oder zur Wiederaufbereitung alter Kästen oder Bauteile

Kunststoff Abdeckung für Kosmos E200

Ungelesener Beitragvon meiseAC » 23. Dez 2012, 12:56

edit: vom Beitrag "Batterieschiene für Kosmos E200" nach hier verschoben.
JuergenK



Hallo Horst

Die Materie ist schnell erklärt:

Alles funktioniert prima. :D

Du hättest nicht zufällig Lust mir eine Rauchglas Plexiabdeckung zu fertigen ?
Die bekam man damals als Sonderzubehör und ist heute praktisch nicht mehr zu bekommen. (duck und weg :mrgreen: )



So sieht die beigelegte Abdeckung aus Pappe aus.
Damit wird der Klang der Radios etwas voller und die Rauchglas Plexi sieht auch noch gut aus.
die ganzen Schlitze hinten könnte man gut weg lassen.

Bild

Bild

viele Grüße

Rolf
Kosmos Spiele mit Radio, Kosmos Elektronik Junior, Kosmos Radio Elektronik 100, Kosmos Radio Elektronik 101, Kosmos Ü3, Kosmos XN3000, Kosmos Elektronik Profi, Schuco Profi Lab
Benutzeravatar
meiseAC
 
Beiträge: 363
Registriert: 25. Mär 2010, 12:00

Re: Kunststoff Abdeckung für Kosmos E200

Ungelesener Beitragvon wolfgang » 26. Dez 2012, 21:12

Also wenn sich jemand findet, der die Plexiglasabdeckung nachbauen kann, ich würde auch eine nehmen.

Gruß
Wolfgang
wolfgang
 
Beiträge: 130
Registriert: 14. Apr 2010, 11:00

Re: Kunststoff Abdeckung für Kosmos E200

Ungelesener Beitragvon ThomasK » 26. Dez 2012, 21:34

Da würde ich mich als Nr. 3 einreihen wollen.... :lol:
Als ich den Kasten damals von meinen Eltern geschenkt bekommen hatte, hatte ich schon einmal alles versucht, so eine Abdeckung zu bekommen. Ich war im Endeffekt subjektiv zu dem Ergebnis gekommen, dass Sie gar nicht verkauft wird.
Hat denn überhaupt mal jemand diese Abdeckung in natura oder zumindest auf einem Bild nicht aus einem Kosmos-Prospekt gesehen?

Gruß,
Thomas
Benutzeravatar
ThomasK
 
Beiträge: 294
Registriert: 7. Dez 2010, 12:00
Wohnort: Hannover

Re: Kunststoff Abdeckung für Kosmos E200

Ungelesener Beitragvon meiseAC » 26. Dez 2012, 21:46

Hallo zusammen

Ich habe noch nicht einmal Rauchglasplexi in einem baumarkt gesehen, zumindest nicht klar ohne irgendwelche Musterung...

Aber wenn Horst das liest und Lust hätte die vereinfachte Form ohne den 90 Grad winkel am Ende (könnte höchstens als 2. Teil angeklebt werden) und ohne die ganzen Schlitze im hinteren Bereich...
Ich meine nur mal weitergesponnen:

Wir müssten für eine Platte (vermutlich 1 m²) zusammenlegen und uns ebenfalls die Kosten für die Fertigung teilen.
Ich schätze das pro Nase 15-20€ Kosten anfallen würden?

Wobei:

Ich sage ja auch immer Plexiglas, aber wenn man sich damit beschäftigt müsste man unterscheiden zwischen XT, Makrolon, Acryl...
Wobei mir persönlich das völlig egal wäre, Hauptsache rauchglas :D


viele Grüße

Rolf
Kosmos Spiele mit Radio, Kosmos Elektronik Junior, Kosmos Radio Elektronik 100, Kosmos Radio Elektronik 101, Kosmos Ü3, Kosmos XN3000, Kosmos Elektronik Profi, Schuco Profi Lab
Benutzeravatar
meiseAC
 
Beiträge: 363
Registriert: 25. Mär 2010, 12:00

Re: Kunststoff Abdeckung für Kosmos E200

Ungelesener Beitragvon Georg » 26. Dez 2012, 22:45

Hallo Rolf,
den Unterschied solltest du aber machen, denn es sind
völlig verschiedene Dinge.

- Plexiglas ist der Markenname von Röhm & Haas für ihr PMMA-Glas
- Makrolon ist der Markenname von Bayer für Polycarbonat, das ist
viel weicher als PMMA, CDs, DVDs etc bestehen daraus, auch die
berühmte WMF-Butterdose, das ist zwar bruchfest, hat aber nicht das
edle Aussehen von Glas.
- XT kenne ich nicht,
- "Acryl" ist ein völlig verquer, das bedeutet alles und nichts.
(Kommt vor allem bei "Kunst" vor)

Was diese "Rauchqualität" betrifft, gibt es z. B. hier:
http://www.acryl-onlineshop.de/pmma-acr ... hgrau.html
Gruß
Georg
Georg
 
Beiträge: 1040
Registriert: 4. Apr 2012, 13:02

Re: Kunststoff Abdeckung für Kosmos E200

Ungelesener Beitragvon meiseAC » 27. Dez 2012, 11:53

Hallo Georg

Nach diesem Konfigurator komme ich auf unter 8€ pro Platte bei angenommenden Maßen 400mm x 300mm inklusive polierter Kanten.
Allerdings beträgt die Materialdicke 3mm.
Ich muss mall messen gehen...

viele Grüße

Rolf
Kosmos Spiele mit Radio, Kosmos Elektronik Junior, Kosmos Radio Elektronik 100, Kosmos Radio Elektronik 101, Kosmos Ü3, Kosmos XN3000, Kosmos Elektronik Profi, Schuco Profi Lab
Benutzeravatar
meiseAC
 
Beiträge: 363
Registriert: 25. Mär 2010, 12:00

Kunststoff Abdeckung für Kosmos E200

Ungelesener Beitragvon meiseAC » 27. Dez 2012, 21:59

>>>>>> Die Batterieschiene ist kurze zeit gesperrt bis die Beiträge zu der Abdeckung nach hier verschoben worden sind. <<<<<<

Ich habe meine Abdeckung aus Pappe mal vermessen:


Breite: 372mm (scheint schlüssig da die Rundstange für die Batteriehalterung ebenfalls 372mm lang ist)
Tiefe: 177 mm
Dicke: 1mm

Vordere Ausschnitte rechts und links: 60mm x 12mm

Hinten um 90 Grad gebogenes Stück 360mm x 33mm (Es gibt also üder die Länge des Winkels die nach unten zeigt an beiden Seiten um je 6mm ausgespart).

@ Horst:

Ich habe an andere Stelle (Batterieschiene in einem meiner Beiträge die demnächst hier her verschoben werden, zu der Abdeckung aus Pappe geschrieben wenn du Lust hättest...
Selbstverständlich habe ich das nicht Ernst gemeint und ich konnte nicht ahnen das die Mitglieder hier plötzlich Schlange stehen wegen so einer Abdeckung :lol_1: ...

Also bitte fühle dich nicht von mir gedrängt oder überfahren, das Ding hat sich irgendwie verselbstständigt.




viele Grüße

Rolf
Kosmos Spiele mit Radio, Kosmos Elektronik Junior, Kosmos Radio Elektronik 100, Kosmos Radio Elektronik 101, Kosmos Ü3, Kosmos XN3000, Kosmos Elektronik Profi, Schuco Profi Lab
Benutzeravatar
meiseAC
 
Beiträge: 363
Registriert: 25. Mär 2010, 12:00

Re: Kunststoff Abdeckung für Kosmos E200

Ungelesener Beitragvon Georg » 27. Dez 2012, 23:39

Hallo Rolf,
1 mm ist sehr wenig, ob es derart dünnes Plexi gibt?
Miß doch mal die Nut, in die die Pappe/Plexi eingeschoben wird.
Die Breite der Nut ist entscheidend.
Die Rückwand würde ich mit Acrifix ankleben.
Gruß
Georg
Georg
 
Beiträge: 1040
Registriert: 4. Apr 2012, 13:02

Re: Kunststoff Abdeckung für Kosmos E200

Ungelesener Beitragvon meiseAC » 27. Dez 2012, 23:46

Hallo Georg

Gerne messe ich morgen früh mal die Nut.

viele Grüße

Rolf
Kosmos Spiele mit Radio, Kosmos Elektronik Junior, Kosmos Radio Elektronik 100, Kosmos Radio Elektronik 101, Kosmos Ü3, Kosmos XN3000, Kosmos Elektronik Profi, Schuco Profi Lab
Benutzeravatar
meiseAC
 
Beiträge: 363
Registriert: 25. Mär 2010, 12:00

Re: Kunststoff Abdeckung für Kosmos E200

Ungelesener Beitragvon ThomasK » 28. Dez 2012, 00:40

ThomasK hat geschrieben:Da würde ich mich als Nr. 3 einreihen wollen.... :lol:

Aufgrund des Hinweises von Rolf möchte ich einmal verdeutlichen, dass ich nur meinen damaligen Wunsch scherzhaft mitteilen wollte. Ich erwarte überhaupt nicht, dass hier irgendwer irgendetwas nachfertigt und schon gar nicht für mich. ;-)

Gruß,
Thomas
Benutzeravatar
ThomasK
 
Beiträge: 294
Registriert: 7. Dez 2010, 12:00
Wohnort: Hannover

Re: Kunststoff Abdeckung für Kosmos E200

Ungelesener Beitragvon meiseAC » 28. Dez 2012, 13:12

Hakko zusammen

Ich habe nun die Nuten meiner beiden Seitenteile gemessen.
In der engsten Stelle die ich finden konnte beträgt die Breite der Nut 2,11mm.
Damit scheidet schon mal alles an Material aus das dicker als 2,0mm ist sofern die Dicke der Platten genau 2mm beträgt. Gibt es hier Toleranzen nach oben wird es eng.

viele Grüße

Rolf
Kosmos Spiele mit Radio, Kosmos Elektronik Junior, Kosmos Radio Elektronik 100, Kosmos Radio Elektronik 101, Kosmos Ü3, Kosmos XN3000, Kosmos Elektronik Profi, Schuco Profi Lab
Benutzeravatar
meiseAC
 
Beiträge: 363
Registriert: 25. Mär 2010, 12:00

Re: Kunststoff Abdeckung für Kosmos E200

Ungelesener Beitragvon wolfgang » 7. Jan 2013, 22:53

ThomasK hat geschrieben:
Als ich den Kasten damals von meinen Eltern geschenkt bekommen hatte, hatte ich schon einmal alles versucht, so eine Abdeckung zu bekommen. Ich war im Endeffekt subjektiv zu dem Ergebnis gekommen, dass Sie gar nicht verkauft wird.
Hat denn überhaupt mal jemand diese Abdeckung in natura oder zumindest auf einem Bild nicht aus einem Kosmos-Prospekt gesehen?


Ja, es hat sie tatsächlich gegeben. Ein Nachbarjunge hat den E200 so 2 Jahre vor mir erhalten. Das muss dann so um 1980 gewesen sein. Er hatte die Rauchglasabdeckung. Ich war daher anfänglich enttäuscht, das ich nur eine Pappabdeckung hatte. Allerdings war sie mir dann doch nicht wichtig. Es gab die Rauchglasabdeckung nur als "Ersatzteil" über die Ersatzteilliste.

Gruß
Wolfgang
wolfgang
 
Beiträge: 130
Registriert: 14. Apr 2010, 11:00

Re: Kunststoff Abdeckung für Kosmos E200

Ungelesener Beitragvon hammady » 14. Jan 2013, 23:10

hi

Es wäre interessant ob es noch das Spritzgusswerkzeug zur PLexihaube gibt
Bei einer gewisswn Stückzahl würde sich dann ein Nachfertigen evtl lohnen .
Als ex Kuststoffer habe ich noch gute beziehungen zu meiner Exfirma.
Das andere Problem ist das Material für den Deckel PMMA gibt es in Verschiedenen Farben
und auch das Fliesverhalten ist zu beachten.
Was ich mir wegen der Stabilität des Deckels vorstellen könnte ist das er Durchaus 3mm dich war,
aber außen an den Führungen einen absatz hatte.

LG andy
3xE200
1xE201
1xE203
1xNeckermann 1X150
1xGoodplay Aus 1 mach 70
hammady
 
Beiträge: 131
Registriert: 13. Jan 2013, 19:41

Re: Kunststoff Abdeckung für Kosmos E200

Ungelesener Beitragvon meiseAC » 15. Jan 2013, 07:24

Halloo Andy

Das mit dem Absatz kann gut sein. Daran habe ich noch gar nicht gedacht.
meine Rauchfarbenen Abdeckungen für Kosmos Radio und Elektronik 100 und 101 sind auch gefühlte 3mm dick.
Das muss ich heute Abend mal messen.

viele Grüße

Rolf
Kosmos Spiele mit Radio, Kosmos Elektronik Junior, Kosmos Radio Elektronik 100, Kosmos Radio Elektronik 101, Kosmos Ü3, Kosmos XN3000, Kosmos Elektronik Profi, Schuco Profi Lab
Benutzeravatar
meiseAC
 
Beiträge: 363
Registriert: 25. Mär 2010, 12:00

Re: Kunststoff Abdeckung für Kosmos E200

Ungelesener Beitragvon Georg » 15. Jan 2013, 13:32

Hallo Andy,
Plexiglasplatten, die "edel" aussehen sollen, werden per Substanzpolymerisation
zwischen Spiegelglasplatten oder polierten Stahlplatten hergestellt.
Die Vorrichtung muß die obere Platte dem Polymerisationsschwund nachführen
und ist für einige Dutzend Stunden belegt.
Daher der Preis.
Extrudierte Ware (z.B. Stegplatten) ist optisch nicht ruhig. Spritzguß von
PMMA ist mir nicht bekannt, für PMMA mit Beimischung einiger % "weicherer
Monomere" könnte es gehen.

Gruß
Georg
Georg
 
Beiträge: 1040
Registriert: 4. Apr 2012, 13:02

Re: Kunststoff Abdeckung für Kosmos E200

Ungelesener Beitragvon hammady » 15. Jan 2013, 15:55

hi

PMMA spritzen ist gar nicht mal so schwierig mann muss nur auf genügend Wandstärke achten da das Plexiglas beim Komprimieren ( NAchdruck) schnell verfäbt also abbaut. Ebenso bei zu hohen Einspritzgeschwindigkeiten. Meist werden große Flächen mit einem Filmanguss ausgestattet was aber gerade bei Eckigen teilen für Probleme sorgt.
Ich habe Aus PMMA z.B. Dialysegeräte die Front und ober Abdeckungen gefertigt wobei die Teile auf einer kleineren Maschine besser liefen als auf einer Größeren.
EInen Ganz besonderen Vorteil hat PMMA auch noch für den Zylinder, durch die Reibung im Zylinder wurde dieser blitzeblank.

LG ANdy
3xE200
1xE201
1xE203
1xNeckermann 1X150
1xGoodplay Aus 1 mach 70
hammady
 
Beiträge: 131
Registriert: 13. Jan 2013, 19:41

Re: Kunststoff Abdeckung für Kosmos E200

Ungelesener Beitragvon Bambini » 29. Mär 2014, 17:21

Hallo Zusammen!
Ich schiebe das Thema wiede mal hoch!
Heute wurde ein E200 in der Bucht versteigert für 180 Mäuse!!! Als seltenes Zubehör wir die Rauchglasabdeckung im Titel erwähnt.
Nach genauer betrachtung der Bilder bin ich aber irgendwie der Meinung, dass diese nicht original ist, sondern nur eine simple
Nachfertigung ist.
Im Angebot ist eine Platte zu sehen, welche hinten nicht rumgebogen ist, sondern nur ein flaches Stück ist. Ich bin aber der Meinung
dass diese im Original 90° nach unten gebogen waren.
Was meint Ihr dazu?
Angebot hier: http://www.ebay.ch/itm/KOSMOS-E200-Super-Labor-mit-Rauchglasabdeckung-seltenes-Sonderzubehoer-/111304073591?ssPageName=ADME:B:WNA:CH:1120
Grüsse, Beat
Bambini
 
Beiträge: 103
Registriert: 19. Mär 2013, 11:33
Wohnort: Confoederatio Helvetica

Re: Kunststoff Abdeckung für Kosmos E200

Ungelesener Beitragvon hammady » 29. Mär 2014, 17:38

hi

Du hast recht denn es fehlen auch die Lüftungsschlitze. Ausserdem ist die Originale dunkler getönt. Leider habe ich meine damals ( als junger Spund ) geschrottet.

LG ANDY
3xE200
1xE201
1xE203
1xNeckermann 1X150
1xGoodplay Aus 1 mach 70
hammady
 
Beiträge: 131
Registriert: 13. Jan 2013, 19:41

Re: Kunststoff Abdeckung für Kosmos E200

Ungelesener Beitragvon Bambini » 29. Mär 2014, 17:41

Hi Andy!
Echt, da waren Lüftungsschlitze drin? Was wurde denn da gekühlt :haeh:
Grüsse, Beat
Bambini
 
Beiträge: 103
Registriert: 19. Mär 2013, 11:33
Wohnort: Confoederatio Helvetica

Re: Kunststoff Abdeckung für Kosmos E200

Ungelesener Beitragvon hammady » 29. Mär 2014, 17:43

hi

JA es waren Lüftungsschlitze angebracht denn der 203er ausbau wollte Kühlung. Zwar nicht wirklich viel aber meine Hatte die Schlitze.

LG ANDY
3xE200
1xE201
1xE203
1xNeckermann 1X150
1xGoodplay Aus 1 mach 70
hammady
 
Beiträge: 131
Registriert: 13. Jan 2013, 19:41

Re: Kunststoff Abdeckung für Kosmos E200

Ungelesener Beitragvon Georg » 29. Mär 2014, 20:23

Hallo Hammady,
ich hab da ein Verständnisproblem oder zwei:

da das Plexiglas beim Komprimieren ( NAchdruck) schnell verfäbt also abbaut.
Ebenso bei zu hohen Einspritzgeschwindigkeiten.


Also durch Druck bzw hohe Scherkräfte wird das PMMA abgebaut?
Das ist mir unverständlich.

EInen Ganz besonderen Vorteil hat PMMA auch noch für den Zylinder,
durch die Reibung im Zylinder wurde dieser blitzeblank.


Um welchen Zylinder handelt es sich dabei?
Gruß
Georg
Georg
 
Beiträge: 1040
Registriert: 4. Apr 2012, 13:02

Re: Kunststoff Abdeckung für Kosmos E200

Ungelesener Beitragvon wolfgang » 29. Mär 2014, 21:17

Hallo,

noch mal zu den Lüftungsschlitzen. Ich vermute, dass diese nichts mit dem E203 zu tun haben. Die Schlitze waren nicht nur in der Plexiglasabdeckung, sondern auch in der mitgelieferten Pappabdeckung. Die Schlitze waren über den Batterien. Das Brückenblech war ausgenommen. Da die Batterien betriebsmäßig nicht warm werden, sollte es wohl einfach nur gut aussehen. Auch die kleine Abdeckung des R+E101 hatte "Lüftungslöcher", die keinerlei Funktion hatten.

Gruß
Wolfgang
wolfgang
 
Beiträge: 130
Registriert: 14. Apr 2010, 11:00

Re: Kunststoff Abdeckung für Kosmos E200

Ungelesener Beitragvon hammady » 29. Mär 2014, 22:26

hi

@ Georg

Also der Zylinder ist der Ex/intrudierzylinder der Spritzgussmaschine. Das Plexiglas wird dabei sehr langsam dosiert ( in den Zylinder eingebracht) Durch die Betriebsdrücke beim Aufdosieren ( herstellen der benötigten Schmelze) entweicht zur Einfüllzone die Restfeuchte und Gas ( LUFT usw.) Das dosierte Material wird dann mit Drücken bis zu 2000Bar in eine Spritzgussform eingebracht. Aber das ist ja bekannt. Der Nachdruck dient dazu dem Spritzling solange mit Schmelze zu versorgen bis er erkaltet ist. Dieser Nachdruck wird Zeitlich und in der Höhe gestuft reduziert damit keine Einfallstellen und Lunker ( Lufteinschlüsse ) oder Vakuolen entstehen. Ist der Nachdruck zu hoch und zu lange wird das teil schwer und Krumm wird Spröde und lässt sich schlecht entformen. Ist er zu kurz wird das Teil nicht genügen Formstabil und hat Unebenheiten. Ich habe bis zu meinem Unfall vor 4 Jahren in einem auf Klarsichtige kunststoffe spezialisierten Betrieb gearbeitet. ( Hauptfeld waren Schokoladenformen) Für die Fläche des Kosmosdeckels, würde bei Leichtfliesenden PMMA, eine Maschine mit 650 Tonnen Schließkraft theorethisch reichen. wenn mindestens 100 Teile gefordert wären könnte es erschwinglich werden diesen Deckel nach zu spritzen. Eine Maschinenstundeliegt bei ca 350- 400€ +Mann. Dabei ist eine Rüstzeit von 2 Stunden und eine Produktionszeit von 3-4 Stunden notwendig.
Wenn Spritzdaten vorliegen wird es einfacher. Das Werkzeug sollte aber dann schon bestehen ( und das wird Kosmos nicht rausrücken wenn es noch existiert) dazu das Material mit ca 10-15€/kg.

Unter Materialabbau versteht man. dass sich das material durch Einfluss von Wärme und Scherung zerfällt und somit keine guten und brauchbaren Teile entstehen. Dabei sit zu beachten je höher die Einspritzgeschwindigkeit ( als wie schnell das Material in die Form eingebracht wird) ist desto höher ist die Friktion ( Reibungswärme ) und genau dass passiert auch bei Umlenkungen der sogenannten Quellflusses. Wenn Du daran Interresse hast kann ich Dir eine kleine Anleitung ( Spritzgiesen kurz und Bündig von DEMAG ERGOTECH) zu kommen lassen ich muss sie nur suchen. Darin werden auch Andere Kunststoffe beschrieben mit allgemeinen Daten.

Ach ja Du solltest mal hören wenn PMMA dosiert wird das hört sich an als würde man Sand einziehen. Also es Knirscht gewaltig und das ist das was den Zylinder reinigt ( und mit etwas Wasser eingebracht hast du schnell wieder einen Zylinder für saubere Teile.

Ach ja PMMA war nur ein Kunststoff den wir nur für Sonderteile verarbeitet haben.
In der Regel wurde mit Polycarbonat ( Makrolon, LEXAN ) gespritzt.


LG ANDY
3xE200
1xE201
1xE203
1xNeckermann 1X150
1xGoodplay Aus 1 mach 70
hammady
 
Beiträge: 131
Registriert: 13. Jan 2013, 19:41

Re: Kunststoff Abdeckung für Kosmos E200

Ungelesener Beitragvon Georg » 29. Mär 2014, 23:26

Hallo Hammady,
danke für den audführlichen Post, das ist doch interessant.
Also erwartungsgemäß ist es Temperatur X Zeit, die den
Kunststoff schädigt, auch Reibungswärme, nicht der Druck
an sich, wie das zuerst klang.
Wie ist das mit dem Eigentum am "Werkzeug", was ist der
Usus im dem Geschäft? Gehört die Form Kosmos und wird
bei Autragsende an Kosmos übergeben?
(Kosmos hier mal nur als Beispiel)
Haben Spritzgießer ihren eigenen Formenbau oder sind das
in der Regel eigene Firmen?
Gruß
Georg
Georg
 
Beiträge: 1040
Registriert: 4. Apr 2012, 13:02

Re: Kunststoff Abdeckung für Kosmos E200

Ungelesener Beitragvon hammady » 30. Mär 2014, 19:43

hi

Der Druck spielt in soweit eine Rolle das er zur Erwärmung beiträgt weil ja die Strömstärke beinflusst wird ( genauso wie der Strom in etwa).

Die Werkzeuge gehören in der Regel den Inhabern der Urherberrechte also dem der das fertige Teil benötigt. es gibt aber auch Teile die Firmeneigentum sind aber für andere Hersteller ebenfalls verwendet werden.
Wenn Du alleine an die Hersteller von Aldi denkst, ist es so das immer ein " berühmter" Name dahinter steht. Milka ist z.B. nur eine Kleine Büröfirma und wird von KJS (Kraft jakobs Suchard) bedient.
Die meisten Kunststoffverarbeitenden Betribe sind aus Werkzeugbaufirmen entstanden. Mittlerweile ist aber der Beruf ein Lehrberuf was dazu führen wird dass es immer mehr reine K.- Betriebe geben wird.
Es gibt aber auch Werkzeugfirmen die nur Werkzeuge herstellen und diese dann Verhaufen oder Vermieten.
Das Herstellen eines Werkzeuges kostet schnell mal 20-100.000€ je nach Komplexität und Größe.

Eigentlich habe ich immer gesagt ich mache diesen Job bestimmt nie, aber irgendwie bin ich dann 16Jahre in meinem "ÜBERBRÜCKUNGSJOB" geblieben und wäre es noch Heute wenn nicht der Arbeitsunfall gewesen wäre.

LG ANDY
3xE200
1xE201
1xE203
1xNeckermann 1X150
1xGoodplay Aus 1 mach 70
hammady
 
Beiträge: 131
Registriert: 13. Jan 2013, 19:41

Re: Kunststoff Abdeckung für Kosmos E200

Ungelesener Beitragvon Georg » 30. Mär 2014, 20:36

Hallo Andy,
ich versuche mir gerade vorzustellen, wie das Lager bei Kosmos
evtl aussieht. Die Werkzeuge dürften ja recht schwer sein.
Natürlich ist es auch denkbar, daß Kosmos bei Serienende
die Werkzeuge verschrotten ließ? Gruß
Georg
Georg
 
Beiträge: 1040
Registriert: 4. Apr 2012, 13:02

Re: Kunststoff Abdeckung für Kosmos E200

Ungelesener Beitragvon wolfgang » 30. Mär 2014, 22:25

Vermutlich liegen die nicht bei Kosmos sondern im Lager des Herstellers, der damals die Abdeckungen gegossen hat. - oder sie sind bereits entsorgt :heul:

Gruß
Wolfgang
wolfgang
 
Beiträge: 130
Registriert: 14. Apr 2010, 11:00


Zurück zu BAUTEILEBESCHAFFUNG, -SANIERUNG UND -NACHFERTIGUNG

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste