230V-Anschlusskabel für Radio + Elektronik A

Ideen und Vorschläge zur Beschaffung, zum Nachbau, zum Ersatz oder zur Wiederaufbereitung alter Kästen oder Bauteile

230V-Anschlusskabel für Radio + Elektronik A

Ungelesener Beitragvon hgd » 5. Mär 2013, 20:07

Hallo Liste,

alle KOSMOS Radio + Elektronik A bzw. 7A enthalten bei ebay-Geboten bisher nie das Anschlusskabel. Das stört.

Geholfen habe ich mir bisher durch 2mm-Kupplungen (für 2mm-Bananenstecker). Diese Kupplungen passen gut über die Stifte im Experimentierpult und haben nebeneinander auch noch Platz, behindern sich also nicht. Diese Behelfslösung ist natülich nicht "state of the art".

Heute in einem Elektronikladen kaufte ich versehentlich (weil zuhaus zum Kabel nicht passend) eine Einbaukupplung wie folgt:

rechteckig, Stifte ~2mm, Abstand Stifte 7 bis 8 mm, keine Rippen, keine gerundete Ecken. Das sieht so aus wie die eingebaute Kupplung im Radio + Elektronik A bzw. 7A. Als ich das feststellte, bin ich noch mal hin, mit der Einbaubuchse.

Aber:

Weder ein konfektioniertes Kabel mit der Kupplung bzw. einem EURO-Stecker angespritzt an den Enden, genau so ein Kabel gab es NICHT. Bei so etwas "krieg ichs im Kopp". Habe dann Conrad, Reichelt und Völkner durchgeklickt und gefunden: NICHTS.

Daher hier nun die Frage:

Wo kann man mit welcher Bezeichnung solche Anschlusskabel für die beschriebene Einbaubuchse (2mm Stift, rechteckig, ohne Rippen, Abstand Stifte zwischen 7 und 8 mm) bekommen?

tia
Gruß
Hans-Günter
Benutzeravatar
hgd
 
Beiträge: 187
Registriert: 12. Feb 2013, 13:09

Re: 230V-Anschlusskabel für Radio + Elektronik A

Ungelesener Beitragvon Georg » 5. Mär 2013, 20:32

Suche
mal per Google nach "Rasiererkabel".
Georg
Georg
 
Beiträge: 1043
Registriert: 4. Apr 2012, 13:02

Re: 230V-Anschlusskabel für Radio + Elektronik A

Ungelesener Beitragvon hgd » 7. Mär 2013, 19:20

Hallo,

>
mal per Google nach "Rasiererkabel".
<

Erstmals vielen Dank für die Anwort, aber leider ...

Brauche ich nicht, denn das Rasierkabel hat zwei Einkerbungen, entsprechend der beiden Rippen in der Einbaubuchse. Zudem ist der Abstand der beiden Stifte zu groß.

Conrad habe ich komplett mehrfach und "stundenlang" durchsucht: nada!

Ich fand Restposten bei einem Elektronikhändler vor Ort. Dazu kaufte ich heute passende Stecker. Das sind rechteckige Einbaubuchsen mit 1 Rippe bzw. die Stecker mit einer Einkerbung. Damit ist diese Steckverbindung verpolungssicher.

Nun steckte ich heute diese "neuen" Stecker ins KOSMOS Radio + Elektronik A Pult. Wieder nichts, denn zwar ist der Abstand der beiden Stifte OK, auch der Stecker passt gut in die Öffnung am Pult, ABER: die Öffnung der Kupplung für die Stifte ist zu groß, der Durchmesser der Stifte am Puls ist zu klein, das schuckelt locker herum. Und in dieser Kupplung die Kontaktfedern zu fassen und enger zu biegen, da sehe ich auch keine Möglichkeit.

Also es bleibt dabei:
Weiterhin suche ich Anregungen und Bezugsquellen.

Gruß
Hans-Günter
Benutzeravatar
hgd
 
Beiträge: 187
Registriert: 12. Feb 2013, 13:09

Re: 230V-Anschlusskabel für Radio + Elektronik A

Ungelesener Beitragvon JuergenK » 7. Mär 2013, 20:58

Hallo Hans-Günter,

da hast du nicht das von Georg gemeinte Rasierer-Anschlusskabel bekommen. Das würde nämlich wirklich passen (man muss allerdings die beiden Steckschuhe im Stecker ggf. etwas aufweiten). Hier mal zum Vergleich:

Bild

Von links: Original-KOSMOS-Kabel, Rasierer-Kabel, zu breites Kabel mit den Einkerbungen.

Notfalls kann man beim rechten Kabel übrigens mit dem scharfen Messer die Einkerbungen ausschneiden und die Buchsen etwas zusammendrücken (durfte ich mal machen, als ich im Auslandsurlaub das Original-Rasiererkabel mitzunehmen vergessen hatte...). Den von dir erwähnten, aus Fernost-Fertigung stammenden Stecker, der in der Pultfassung keinen rechten Halt findet, kenne ich vermutlich auch. Vorsicht: der ist eher nicht für 230 V vorgesehen.

JuergenK
...an aktiver Mitwirkung in unserem Board interessiert? Jederzeit gerne! Dann bitte hier registrieren: klick :-)
Benutzeravatar
JuergenK
Site Admin
 
Beiträge: 800
Registriert: 23. Jan 2009, 12:00
Wohnort: D-32049 Herford-Schwarzenmoor

Re: 230V-Anschlusskabel für Radio + Elektronik A

Ungelesener Beitragvon hgd » 8. Mär 2013, 00:22

Hallo Liste,

jetzt habe ich es begriffen und gezielt nach "Rasiererkabel" gesucht. Jetzt fand ich es auch bei Conrad unter ...

Euro-Wendel-Netzkabel SW Schwarz 1,5 m H03VVH2-F 2 x 0,75 mm

... aber eben nicht alleine, sondern auch die anderen nicht brauchbaren Kabel.

Andere Bezugsquelle ist ebay. Auch dort gab es die "richtigen" und die "falschen" Rasiererkabel.

Danke für den neuerlichen Anschub.
Gruß
Hans-Günter
Benutzeravatar
hgd
 
Beiträge: 187
Registriert: 12. Feb 2013, 13:09

Re: 230V-Anschlusskabel für Radio + Elektronik A

Ungelesener Beitragvon hgd » 10. Mär 2013, 12:57

Hallo Liste,

die letzte Nacht noch den "neuen" Radio + Elektronik A angeschaut, geputzt und den Trafo geprüft. Alles OK. Wie bereits hierüber mal erwähnt, fehlt das 220-Volt-Anschlusskabel. Ich wollte nun meine Behelfslösung für den Radio + Elektronik 7A nutzen, aber der passt nicht. Mir stellt sich das im mom wie folgt dar ...


Die Anschlussstifte im 7A haben einen Durchmesser von 2 mm.
Als Behelfslösung passen die kleinen Kupplungen für Bananenstecker 2 mm.
Vielleicht passt das bestellte "spezielle" Rasiererkabel" (Hinweis aus diesem Forum).

Die Anschlussstifte im A haben einen Durchmesser von 3 mm.
Die Behelfslösung für den 7A passt also nicht. Auch nicht Kupplungen für 2,6 mm.
Vielleicht passt das bestellte "spezielle" Rasiererkabel" (Hinweis aus diesem Forum). Oder oben bei 7A nicht, dafür hier. Ich vermute, dass die Urlaubslösung von Jürgen, konventionelles Rasiererkabel mit zwei Einbuchtungen dort aufschneiden und Material wegnehmen, dass beide nun getrennten und damit freien Einzelpole sich näher zueinander nutzen lassen. Dann müssten die internen Steckfassungen noch aufgeweitet werden, damit sie über die 3mm-Stifte gehen.

Falls das "spezielle" Rasiererkabel vorliegt, wird es ausprobiert und das Ergebnis hier gepostet.

Gruß
Hans-Günter
Benutzeravatar
hgd
 
Beiträge: 187
Registriert: 12. Feb 2013, 13:09

Re: 230V-Anschlusskabel für Radio + Elektronik A

Ungelesener Beitragvon hgd » 14. Mär 2013, 22:56

Hallo Liste,

das eingetroffene "Spezial"-Rasiererkabel passt wunderbar auf die Stifte des Pultes von R + E 7A und ersetzt dort meine Behelfslösung. Nochmals Dank für diesen Tipp.

Für das Anschlusskabel vom R + E A folgte ich gestern einem weiteren Tipp von Jürgen (nochmals Dank). Hier nutzte ich das "normale" Rasierkabel, in Jürgens Posting das rechte Teil der drei abgebildeten Schnüre.

Ich trennte bei dem "normalen" Rasiererkabel (das mit den beiden Einkerbungen) mit einem Bastelmesser den Zwischenraum der beiden Einzelkupplungen / Pole durch und stellte überrascht fest, dass beide Pole aus einem harten Plastikteil bestehen, die nur äußerlich von einem schneidbaren weicheren "Gummi" umgeben sind. Beide Pole sind auch nicht einzeln getrennt, sondern miteinander verbunden, bilden einen starren Verband, wo nichts mit Schneiden geht.

Frage mich, wie Jürgen das im Urlaub seinerzeit gemeistert hat ... vielleicht anderes Innenleben? Egal ...

Mit dem Metallsägeblatt der Laubsäge trennte ich beide Pole und schnitt mit dem Bastelmesser das umgebene "Gummi" schrittweise immer weiter zurück, bis sich endlich Beweglichkeit der beiden Pole gegeneinander einstellte. Vorsicht deshalb, um nicht plötzlich auf blanke Litze zu stoßen, denn das Innenleben dort ist mir bis heute nicht vollständig bekannt.

Beide Pole ließen sich nun gegeneinander bewegen, wurden auf ihren berührenden Innenseiten etwas abgefeilt und dann (auch dies ein Hinweis von Jürgen) mehrfach recht fest mit einer dicken Reissnadel geweitet. Jetzt passen beide Pole (Kupplungshülsen) ein paar Millimeter über die dicken Stifte des Pults von A und sitzten dort ausreichen fest. Natürlich sind darunter die Stifte des Pultes noch sicher, aber mit normalen Fingern ist eine Berührung nicht mehr möglich.

Stärker Aufweiten ist mir noch nicht gelungen, ich will auch die Festigkeit der Kontaktfedern nicht übersprapazieren. Und weiter ins Pult drücke ich diese auch nicht, weil ich um die Stabilität der Nietverbindungen der Stifte im Pult besorgt bin, nicht nur das drehend-würgende Aufschieben der einzelnen Pole/Hülsen, auch das Abziehen ist äußerst belastend. Und es hängt alles daran. Diesen erstmalig möglichen Zustand der Betreibbarkeint (Anschlussmöglichkeit an 230V) will ich nicht gefährden.

Zusammenfassung:

Zwar nicht VDE-gemäß, aber besser als gar nichts. Erstmalig war damit das Pult an 230 V (ohne behelfsmäßig durch lose, freie, nicht berührungssicher Klemmen) möglich :lol_1: .

Gruß
Hans-Günter
Benutzeravatar
hgd
 
Beiträge: 187
Registriert: 12. Feb 2013, 13:09

Re: 230V-Anschlusskabel für Radio + Elektronik A

Ungelesener Beitragvon Georg » 15. Mär 2013, 10:14

Wie das Leben
so spielt! Gestern Abend fand ich das passende weiße
Spiralkabel von einem (obsoleten) Depilierer.
Ich wollte es dir heute anbieten :=)
Gruß
Georg
Georg
 
Beiträge: 1043
Registriert: 4. Apr 2012, 13:02

Re: 230V-Anschlusskabel für Radio + Elektronik A

Ungelesener Beitragvon hgd » 25. Mär 2013, 21:39

Hallo Georg,

>
Gestern Abend fand ich das passende weiße Spiralkabel von einem ... Ich wollte es dir heute anbieten :=)
<

entschuldige mein spätes Lesen, war voll im Basteln (zuhause) und Suchen nach HF-Drosseln bei versch. Händlern im Internet gefangen, dass ich Deinen Hinweis erst heute lese.

Ich würde mir dieses weiße Kabel gerne ausprobieren.

* Hast Du das noch?
* würdest Du mir dieses bitte zusenden?

Das letzte "Spezial-Kabel" von Conrad war nämlich nicht ganz passend ...

Bitte ganz kurze Antwort, es kann, muss aber nicht, mehr sein.
tia
Gruß
Hans-Günter
Benutzeravatar
hgd
 
Beiträge: 187
Registriert: 12. Feb 2013, 13:09

Re: 230V-Anschlusskabel für Radio + Elektronik A

Ungelesener Beitragvon Georg » 25. Mär 2013, 22:11

Hallo
ich melde mich per Mail. Lösche die E-Mail-Adresse!
Gruß
Georg
Georg
 
Beiträge: 1043
Registriert: 4. Apr 2012, 13:02


Zurück zu BAUTEILEBESCHAFFUNG, -SANIERUNG UND -NACHFERTIGUNG

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast