KOSMOS Ökologie-Test 2000

Der junge Forscher Mikromann schaut sich die Welt des Kleinsten an...

Re: KOSMOS Ökologie-Test 2000

Ungelesener Beitragvon Uranylacetat » 6. Aug 2015, 17:28

Hallo Horst,

ich finde es gut, dass es diesen Kasten gab und gibt! :yes: Damit hatte KOSMOS zu jener Zeit einen guten Schwerpunkt gesetzt, weil es da schon Richtung Umweltschutz ging... Im Gegensatz zur heute ließ man die Kirche noch einigermaßen im Dorf. Außerdem kann es durchaus sein, daß ein Teil der Fläschchen original nur teilweise gefüllt wurde .....

Interessanterweise haben die drei Probiergläser bei mir den hellgrünen Aufdruck" FIOLAX". Damit sind die Gläser problemlos mit´m Spiritus- oder Bunsenbrenner erhitzbar, wie das bei Chemie-Experimentierkästen sein sollte. Die Gläser heutiger Kästen gehen gerne schnell kaputt....

buedes hat geschrieben:Übrigens: Das im Buch "Chemischen Elementen auf der Spur" ganz hinten angebotene KOSMOS-Testset ist mindestens schon seit 1991 nicht mehr lieferbar. Damals hatte ich beim KOSMOS-Service wegen den Teststäbchen angefragt.


Diese Teststäbchen / Testsreifen / Indikatorpapiere gibt es schon noch: Kann man über die Apotheke bestellen - diverse Pharma-Großhändler bieten mitunter das Programm von Macherey-Nagel sowie MERCK an--. Das Problem ist nur, dass man pro einzelnen Test ca. 50 - 200 Streifen / Stäbchen abnehmen muss.. Es werden schnell zwischen 19 und 69 € pro Testpack fällig.... Ich werde mich mal wieder in der Bucht (ggf. auch der englischen) und im Aquarien- und Pool-Bereich umsehen.... Dort gibt es auch Komplett-Sets für pH, Gesamthärte/Härte des Wassers, Chlor und Brom. Schwieriger dürfte das bei Schwermetallen werden....

Gruß Jochen
Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.
Benutzeravatar
Uranylacetat
 
Beiträge: 35
Registriert: 26. Jul 2015, 22:48
Wohnort: Berlin-Pankow

Re: KOSMOS Ökologie-Test 2000

Ungelesener Beitragvon mjwolf » 21. Nov 2015, 14:09

Hallo Horst,

buedes hat geschrieben:Hier meine neueste Errungenschaft und meine Bemühungen, alles über diesen Kasten zusammenzutragen:


ich habe vor kurzem einen Kosmos "Test-Ökologie"-Kasten (umgedrehte Wortreihenfolge und ohne den Zusatz "2000") noch original verschweißt erwerben können. Allein schon beim Betrachten des Kasteninhalts sieht man allerdings, dass sich unsere Kästen unterscheiden müssen, denn bei mir sind vier Chemikalienfläschchen weniger enthalten. Deshalb zwei Bitten: Könntest Du [hier oder per PN] mir bitte das Inhaltsverzeichnis Deines Kastens zukommen lassen (damit ich weiss, ob ich jetzt auch noch einen Ökologie-Test 2000 jagen muss ;- ) ? Ich schicke Dir bei Interesse natürlich auch umgehend mein Inhaltsverzeichnis, muss es nur noch scannen. Und: Hattest Du die Chance, bei den drei bekannten Auflagen des 2000er-Kastens die Handbücher inhaltlich zu vergleichen? Sind die unverändert geblieben oder wurden die geändert/ergänzt?

Danke und VG
Martin

P.S.: Der Tip mit dem Jawelwasser ist wirklich super! Danke für's hier-posten.
Benutzeravatar
mjwolf
 
Beiträge: 156
Registriert: 21. Okt 2015, 23:27

Re: KOSMOS Ökologie-Test 2000

Ungelesener Beitragvon buedes » 21. Nov 2015, 19:07

Hallo Martin,

sehr schön, dass du dich nun auch als Jäger der KOSMOS-Ökologie-Test-Kästen outest. :thumb:

Leider bin ich in der Zwischenzeit gedanklich etwas aus dieser Materie herausgekommen, so dass ich mich erst wieder einmal intensiv mit dem Kasten befassen muss. Man wird halt älter!

Aber nun zu deinen konkreten Fragen:
Das Inhaltsverzeichnis meines Kastens findest du hier:
http://www.experimentierkasten-board.de/viewtopic.php?p=7072#p7072
Was die Handbücher betrifft, so liegen mir nur die beiden ersten Auflagen vor.
Zur dritten Auflage kann vielleicht Norbert (nkrause99) noch etwas beitragen.
Werde mir jetzt jedenfalls mal meine beiden Auflagen noch einmal genauer ansehen.

Eine Bitte an dich, Martin:
Stelle doch mal Fotos vom Kastendeckel und vom Inhalt hier ein, damit wir uns ein besseres Bild von deiner neuen Errungenschaft :-) machen können.

Grüße, Horst
Benutzeravatar
buedes
 
Beiträge: 1211
Registriert: 4. Mär 2012, 11:26
Wohnort: D-55234

Re: KOSMOS Ökologie-Test 2000

Ungelesener Beitragvon Uranylacetat » 22. Nov 2015, 06:52

Hallo Martin,

da hast Du die moderne "ungiftigere" Version erwischt! ;-) Der "TEST 2000 ÖKOLOGIE" 2. Auflage 1988 hatte noch insgesamt 99 Tests bzw Experimente.

In den Versionen, die später erschienen hat man Tests weg gelassen, wo die Reagenzien oder die zu untersuchenden Substanzen angeblich "zu giftig" sind... Leider haben der Gesetzgeber und die Furcht der Autoren vor Haftung für "gefährlichere" Experimente dazu beigetragen. Beispiele sind der Wegfall von Formalin (= Formaldehyd-Lösung) als Untersuchungssubtanz oder der Bleinachweis.... Aus meiner Sicht als alter Hobbychemiker einfach nur lächerlich angesichts der benötigten geringen Mengen.

Da bei mir die Fläschchen mit den Reagenzien teilweise leer waren, habe ich inzwischen aus Neugierde die Tests gemacht, die noch gingen. Ein Wiederaufbau des Kastens kommt mich nicht in Frage, weil die Chemikalien-Beschaffung für die Herstellung der Reagenzien sehr heikel sein kann und die Kosten in keinem Verhältnis mehr stehen.

Horst und Dir wünsche ich viel Glück beim Wiederaufbau Eurer Kästen! :thumb:
Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.
Benutzeravatar
Uranylacetat
 
Beiträge: 35
Registriert: 26. Jul 2015, 22:48
Wohnort: Berlin-Pankow

Re: KOSMOS Ökologie-Test 2000

Ungelesener Beitragvon mjwolf » 22. Nov 2015, 23:14

Hallo zusammen,

Uranylacetat hat geschrieben:da hast Du die moderne "ungiftigere" Version erwischt! ;-)


Mist! :-)

Interessant dabei ist, dass die 2000er-Kästen damit wohl älter sind als die ohne "2000"; unerwartet, beim Chemie-Praktikum ist es meines Wissens umgekehrt, da ist der "KOSMOS All-Chemist 2000" der Vorgänger vom "KOSMOS Chemie-Praktikum All-Chemist": Meine Anleitung des Test Ökologie-Kastens ist als 1. Auflage (1993) ausgewiesen, der Text ist von Dr. Gerd Betz (davor ist noch ein geschwärzter Balken, der mit blosem Auge gut als Schwärzung von "Text: Christoph I. Koschnitzke" erkennbar ist).

buedes hat geschrieben:Das Inhaltsverzeichnis meines Kastens findest du hier:
http://www.experimentierkasten-board.de/viewtopic.php?p=7072#p7072


Horst, sorry, mein Fehler - ich wollte schreiben "Könntest Du mir bitte das Inhaltsverzeichnis der Anleitung = der Experimente Deines Kastens zukommen lassen?", denn nur für die interessiere ich mich hauptsächlich (siehe mein letztes Bild unten). Diese Frage bezog sich darauf, ob erkennbar mehr oder weniger Versuche beschrieben sind - einfach anhand der Anzahl und/oder der Gesamtseitenzahl. Die nächste Frage bezog sich dann auf die detaillierten Inhalte der einzelnen Experimente (Warum? --> Beim Kosmos Radio+Elektronik 1/11/12 wurden bspw. beim Mittelwellenempfänger die selben Texte verwendet wie beim Radio+Elektronik 100/101, allerdings wurden hier die Texte umgestellt und teilweise auf die kindlichere Zielgruppe angepasst; auch wurden Bilder durch andere ersetzt - im 100/101er ist ein Bild meiner Meinung nach viel anschaulicher...); deshalb die genaueren Fragen zu Inhalt und Umfang der verschiedenen Handbuchversionen.


So, hier nun die Detailbilder zu meinem Kasten:

Front:
Bild

Rückseite:
Bild

Inhalt:
Bild

Inhaltsbeschreibung:
Bild

Reagenzien (größer):
Bild

Warnhinweise zu den Reagenzien auf den seitlichen Kastenklappen:
Bild

Anleitungsbuch:
Bild

Inhaltsverzeichnis der Experimente:
Bild

VG
Martin
Benutzeravatar
mjwolf
 
Beiträge: 156
Registriert: 21. Okt 2015, 23:27

Re: KOSMOS Ökologie-Test 2000

Ungelesener Beitragvon buedes » 23. Nov 2015, 09:34

Hallo Martin,

hier das Inhaltsverzeichnis der Experimente zu meinem Kasten:
Bild

Auflage o.Nr. von 1987, ausgearbeitet von Prof. Dr. Georg Schwedt

Gruß, Horst
Benutzeravatar
buedes
 
Beiträge: 1211
Registriert: 4. Mär 2012, 11:26
Wohnort: D-55234

Re: KOSMOS Ökologie-Test 2000

Ungelesener Beitragvon Uranylacetat » 23. Nov 2015, 09:50

Hallo Kollegen,

da sieht man sehr schön, was die Autoren aus Furcht vor Haftung von "gefährlicheren" Tests und Experimenten einiges weg gelassen haben. Ein weiterer Grund ist die Ausführung und Handhabung von Experimenten - hier z. B. das Fehlen der Luftpumpe bei Martins Kasten - musste ja damals schon alles schnell gehen.... :yes:

Man muss aber auch sehen, dass seit den 1970er Jahren sich ein grundlegender Wandel bei den Hobbys vollzogen hat.

Gruß Jochen
Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.
Benutzeravatar
Uranylacetat
 
Beiträge: 35
Registriert: 26. Jul 2015, 22:48
Wohnort: Berlin-Pankow

Re: KOSMOS Ökologie-Test 2000

Ungelesener Beitragvon mjwolf » 23. Nov 2015, 11:24

Moin zusammen,

Horst, danke für das Inhaltsverzeichnis der Experimente. Ich werde definitiv noch einen 2000er Kasten jagen [bzw. hab ihn vielleicht schon in der Pipeline, mal sehen...]. Die quantitativen Unterschiede fasse ich mal textuell zusammen: Meine spätere Auflage hat
- 2 (popelige) pH-Versuche mehr
- 2 Versuche mehr bei Calcium und Magnesium
- gleich viele Versuche zu Phosphaten
- gleich viele Versuche zu Nitraten
- 1 Versuch weniger bei Nitrit
- 1 Versuch weniger zu Ammoniak
- 2 Versuche weniger zu Schwefeldioxid
- gleich viele Versuche zu Eisen
- gleich viele Versuche zu Aluminium

und danach nichts mehr, also keine Versuche zu:
- Blei
- Phenolen
- Formaldehyd.

Spiegelt exakt die neueren Einschätzungen der Gefährlichkeit der Stoffe wieder, oder?!

VG
Martin
Benutzeravatar
mjwolf
 
Beiträge: 156
Registriert: 21. Okt 2015, 23:27

Re: KOSMOS Ökologie-Test 2000

Ungelesener Beitragvon Uranylacetat » 23. Nov 2015, 12:03

Die heutigen Einstufungen der Gefährlichkeit vieler Chemikalien halte ich persönlich für mitunter sehr übertrieben. Für mich ist es schon noch ein gewaltiger Unterschied; ob ich mit diesen Substanzen ab und zu experimentiere oder z. B. aus beruflichen Gründen über längere Zeit dauernd stark mit den gleichen Substanzen exponiert werde...

Viele berühmte Chemiker des 19. Jahrhunderts sind sogar deutlich älter geworden als der Durchschnitt der Bevölkerung zu der Zeit! Und die hatten einen weitaus sorgloseren Umgang mit zum Teil noch nicht näher bekannten oder noch zu entdeckenden Substanzen.

„Dosis sola facit venenum.“ stellte schon Paracelsus (Theophrastus Bombastus von Hohenheim - 1493-1541 -) fest. Ich übersetze mal: "Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift; allein die Dosis macht's, daß ein Ding kein Gift sei.“
Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.
Benutzeravatar
Uranylacetat
 
Beiträge: 35
Registriert: 26. Jul 2015, 22:48
Wohnort: Berlin-Pankow

Re: KOSMOS Ökologie-Test 2000

Ungelesener Beitragvon buedes » 23. Nov 2015, 12:44

Hallo Martin,

dein Kasten enthält ja nicht mehr die Luftpumpe. Trotzdem lese ich in dem Verzeichnis noch:
Test 60: Schwefeldioxid in Auspuffgasen
Test 43: Stickoxide in Auspuffgasen
Wie sollen diese Versuche denn dann durchgeführt werden? Oder hat man vergessen, diese auch noch zu streichen?

Gruß, Horst
Benutzeravatar
buedes
 
Beiträge: 1211
Registriert: 4. Mär 2012, 11:26
Wohnort: D-55234

Re: KOSMOS Ökologie-Test 2000

Ungelesener Beitragvon Uranylacetat » 23. Nov 2015, 14:49

Gut aufgepasst Horst! :yes: Das wollte ich auch schon fragen....

Gruß Jochen
Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.
Benutzeravatar
Uranylacetat
 
Beiträge: 35
Registriert: 26. Jul 2015, 22:48
Wohnort: Berlin-Pankow

Re: KOSMOS Ökologie-Test 2000

Ungelesener Beitragvon mjwolf » 24. Nov 2015, 11:10

Guten Morgen zusammen,

buedes hat geschrieben:dein Kasten enthält ja nicht mehr die Luftpumpe. Trotzdem lese ich in dem Verzeichnis noch:
Test 60: Schwefeldioxid in Auspuffgasen
Test 43: Stickoxide in Auspuffgasen
Wie sollen diese Versuche denn dann durchgeführt werden? Oder hat man vergessen, diese auch noch zu streichen?


das werdet Ihr nicht glauben: Mittels selbstgebastelter Low-Cost-Luftpumpe... In Test 43 wird der Aufbau erklärt, in 60 bei der Durchführung nur nochmal kurz in einem Satz auf 43 verwiesen:

Bild

@Jochen: Wenn in Deinem Kasten die Sulfit-Teststäbchen mit der Teilenummer 36 zusätzlich enthalten sind im Vergleich zu Horsts Kasten, ist dann bei Dir auch ein zusätzlicher Test drin oder werden die in einem bereits vorhandenen Test anstatt einer bisherigen Reagenz verwendet?

VG
Martin
Benutzeravatar
mjwolf
 
Beiträge: 156
Registriert: 21. Okt 2015, 23:27

Re: KOSMOS Ökologie-Test 2000

Ungelesener Beitragvon Uranylacetat » 24. Nov 2015, 13:44

Hallo Martin,

die Sulfit-Teststäbchen werden im Experimentierbuch für den Nachweis von Schwefel als Sulfit = Salz der schwefligen Säure in Weinen, Sekt und Trockenobst verwendet. In der Teileliste des Buches werden sie "ausgegraut" ohne Fettdruck gelistet - aus welchen Gründen auch immer....

Der Wegfall der Luftpumpe bei Deinem Kasten zeigt, dass KOSMOS immer wieder mit spitzer Feder rechnete und den Rotstift ansetzte. Schade eigentlich: Man konnte damit in Kombination mit Ammoniumeisen(III)-sulfat-Lösung und dem Eisen-Reagenz durch Zählen der Luftstöße bis zur bleibenden Blaufäbung des Reagenzes das Schwefeldioxid in der Luft oder in den Auspuffgasen von Diesel oder Benziner durch Berechnen mit einem bestimmten Faktor quantitativ bestimmen - laut dem mir vorliegenden Experimentierbuch des Kastens.

Gruß Jochen
Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.
Benutzeravatar
Uranylacetat
 
Beiträge: 35
Registriert: 26. Jul 2015, 22:48
Wohnort: Berlin-Pankow

Re: KOSMOS Ökologie-Test 2000

Ungelesener Beitragvon mjwolf » 24. Nov 2015, 15:58

Hallo Jochen,

Uranylacetat hat geschrieben:die Sulfit-Teststäbchen werden im Experimentierbuch für den Nachweis von Schwefel als Sulfit = Salz der schwefligen Säure in Weinen, Sekt und Trockenobst verwendet. In der Teileliste des Buches werden sie "ausgegraut" ohne Fettdruck gelistet - aus welchen Gründen auch immer....


das heisst, bei Horst wird auf die Moleküle SO2 untersucht (Anhydrid der schwefligen Säure), bei Dir auf die SO3^{2+}-Ionen der H2SO3. Hm. Wikipedia sagt mir gerade, dass SO2 in Wasser immer im chemischen Gleichgewicht mit H2SO3 vorliegt, wobei das Gleichgewicht weit auf der Seite von SO2 liegt (für dieses Detail ist mein Chemie-LK dann doch schon zu lange her); Horsts Test ist also "robuster" im Sinne eines positiven Ergebnisses und für Experimentierkästen daher besser geeignet? Und jetzt spekuliere ich mal: ... braucht aber mehr/gefährlichere/teuerere Reagenz zum Nachweis??? Sodass Kosmos hier irgend einen Aspekt weiter optimiert hat?!

VG
Martin
Benutzeravatar
mjwolf
 
Beiträge: 156
Registriert: 21. Okt 2015, 23:27

Re: KOSMOS Ökologie-Test 2000

Ungelesener Beitragvon Uranylacetat » 24. Nov 2015, 19:01

Hallo Martin,

ich vermute sehr stark, dass das ursprüngliche Eisen-Reagenz meines Kastens Rotes Blutlaugensalz zum Nachweis von Eisen(II)-ionen enthielt. Das erklärt auch die Verwendung von Ammoniumeisen(III)-sulfat-Lösung, die bei vorhandenem Schwefeldioxid zu Ammoniumeisen(II)-sulfat reduziert wird, das dann mit dem Roten Blutlaugensalz unlösliches "Berliner Blau" ergibt.

Bei unsachgemäßem Umgang kann sich aus Roten Blutlaugensalz = Kaliumhexacyanidoferrat(III) durch verschiedene Reaktionen die sehr giftige Blausäure (Cyanwasserstoff) bilden. Diese Gefahr ist insbesondere bei Reaktionen mit starken Säuren unter Wärmeeinwirkung gegeben. Auch beim Kontakt mit starken Säuren in der Kälte kann unter ungünstigen Umständen Blausäure freiwerden, da Kaliumhexacyanidoferrat(III) im Gegensatz zu Gelben Blutlaugensalz = Kaliumhexacyanidoferrat(II) einen schwachen Ligandenaustausch von Wasser und Cyanid zeigt

Die Norm EN 74 für Experimentierkästen erlaubt seit 1990 nur noch Gelbes Blutlaugensalz = Kaliumhexacyanidoferrat(II) als Reagenz für Eisen.

Kaliumhexacyanidoferrat ist übrigens die neueste zulässige Schreibweise für Kaliumhexacyanoferrat ...

Hier die Tests:

http://galerie.experimentierkasten-board.de/data/media/262/SO2_I.jpg

http://galerie.experimentierkasten-board.de/data/media/262/SO2_II.jpg

Gruß Jochen
Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.
Benutzeravatar
Uranylacetat
 
Beiträge: 35
Registriert: 26. Jul 2015, 22:48
Wohnort: Berlin-Pankow

Re: KOSMOS Ökologie-Test 2000

Ungelesener Beitragvon Kosmonaut » 24. Nov 2015, 19:37

Seltsamerweise enthält aber dieser http://www.amazon.de/KOSMOS-644215-Fors ... B0013UP3D0 Kasten immerhin 10 g der angeblich verbotenen Substanz. :-o
Der Bestellschein ist aktuell verfügbar http://www.kosmos.de/_files_media/media ... rlabor.pdf also scheint es das auch noch zu geben. :aetsch:
Kosmonaut
 
Beiträge: 258
Registriert: 10. Feb 2013, 19:38

Re: KOSMOS Ökologie-Test 2000

Ungelesener Beitragvon Uranylacetat » 24. Nov 2015, 19:44

Ja @Kosmonaut; das verstehe einer, wer will.... :roller:

Gruß Jochen
Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.
Benutzeravatar
Uranylacetat
 
Beiträge: 35
Registriert: 26. Jul 2015, 22:48
Wohnort: Berlin-Pankow

Re: KOSMOS Ökologie-Test 2000

Ungelesener Beitragvon buedes » 24. Nov 2015, 21:13

Bezugsquelle:

Hier gibt es einige Teststäbchen in kleinen Mengen, zwar nur wenige Sorten, aber vielleicht trotzdem interessant!

Gruß, Horst
Benutzeravatar
buedes
 
Beiträge: 1211
Registriert: 4. Mär 2012, 11:26
Wohnort: D-55234

Re: KOSMOS Ökologie-Test 2000

Ungelesener Beitragvon Uranylacetat » 24. Nov 2015, 21:18

Klasse Horst! :D

Gruß Jochen
Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.
Benutzeravatar
Uranylacetat
 
Beiträge: 35
Registriert: 26. Jul 2015, 22:48
Wohnort: Berlin-Pankow

Re: KOSMOS Ökologie-Test 2000

Ungelesener Beitragvon wilhelm » 19. Jun 2016, 23:29

Hat in der Zwischenzeit eigentlich jemand Versuche durchgeführt? Hätte gerne ein paar Bildchen davon gesehen, ob a) die Reagenzien noch immer ihren Dienst versehen und b) wie empfindlich sie reagieren. Zufälligerweise habe ich nämlich auch den 2000er :-) unbenutzt, leider.
wilhelm
 
Beiträge: 11
Registriert: 24. Apr 2013, 22:37

Re: KOSMOS Ökologie-Test 2000

Ungelesener Beitragvon mjwolf » 20. Jun 2016, 17:18

wilhelm hat geschrieben:Hat in der Zwischenzeit eigentlich jemand Versuche durchgeführt? Hätte gerne ein paar Bildchen davon gesehen, ob a) die Reagenzien noch immer ihren Dienst versehen und b) wie empfindlich sie reagieren. Zufälligerweise habe ich nämlich auch den 2000er :-) unbenutzt, leider.


Hallo Wilhelm,

nö, bis jetzt noch nicht - und ich hab erstmal auch nicht vor, meinen dafür zu öffnen; ich hab noch ne ganze Menge bespielter Experimentierkästen (nicht Ökologie), die vorher auf- und durchgearbeitet sein wollen...

VG
Martin
Benutzeravatar
mjwolf
 
Beiträge: 156
Registriert: 21. Okt 2015, 23:27

Re: KOSMOS Ökologie-Test 2000

Ungelesener Beitragvon Uranylacetat » 20. Jun 2016, 18:00

Hallo Wilhelm,

schön mal von Dir wieder zu lesen! :yes:

ich habe zwar experimentiert; konnte aber nur ein Drittel der Tests/Experimente korrekt durchführen, weil die Reagenzien teilweise ganz leer waren oder natürlich auch nach der langen Zeit unbrauchbar waren... Einen Wiederaufbau des Kastens hatte ich auch nie vor.
Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.
Benutzeravatar
Uranylacetat
 
Beiträge: 35
Registriert: 26. Jul 2015, 22:48
Wohnort: Berlin-Pankow

Re: KOSMOS Ökologie-Test 2000

Ungelesener Beitragvon mjwolf » 20. Jun 2016, 18:07

Uranylacetat hat geschrieben:ich habe zwar experimentiert; konnte aber nur ein Drittel der Tests/Experimente korrekt durchführen, weil die Reagenzien teilweise ganz leer waren oder natürlich auch nach der langen Zeit unbrauchbar waren... Einen Wiederaufbau des Kastens hatte ich auch nie vor.


Hi Jochen,

welche der Tests funktionierten bei Dir denn noch gut?

VG
Martin
Benutzeravatar
mjwolf
 
Beiträge: 156
Registriert: 21. Okt 2015, 23:27

Re: KOSMOS Ökologie-Test 2000

Ungelesener Beitragvon Uranylacetat » 20. Jun 2016, 19:34

Hallo Martin,

da fragst Du mich was! :yes: Hatte das wegen "Notiz-Faulheit" nicht protokolliert .... ....schon ne Weile her.
Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.
Benutzeravatar
Uranylacetat
 
Beiträge: 35
Registriert: 26. Jul 2015, 22:48
Wohnort: Berlin-Pankow

Vorherige

Zurück zu SONSTIGE(s)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron