KOSMOS Baukasten Ackerbau

Der junge Forscher Mikromann schaut sich die Welt des Kleinsten an...

KOSMOS Baukasten Ackerbau

Ungelesener Beitragvon buedes » 30. Jan 2017, 18:01

Weiß jemand etwas zu diesem Baukasten von 1937 zu berichten? Ist der schon mal irgendwo aufgetaucht?

Die Anleitung dazu trägt den Titel:
Anleitung zum Gebrauch des Kosmos-Baukasten Ackerbau: eine methodische Anleitung zur Durchführung von Beobachtungen und praktischen Versuchen aus der Ackerbaulehre für Landwirtschafts-, ländliche Berufs- und zweckverwandte Schulen wie für Selbstunterricht
Karl Sachse, Kosmos, Gesellschaft der Naturfreunde Franckh'sche Verlagshandlung, 1937 - 68 Seiten

Ackerbau- Anzeige.jpg
Ackerbau- Anzeige.jpg (29.04 KiB) 1571-mal betrachtet


Gruß, Horst

PS:
Habe gerade gefunden, dass es den Kasten schon 1932 gegeben haben muss!
Der Kasten/ das Buch soll noch bis 1960 bei Kosmos verfügbar gewesen sein.
Benutzeravatar
buedes
 
Beiträge: 1211
Registriert: 4. Mär 2012, 11:26
Wohnort: D-55234

Re: KOSMOS Baukasten Ackerbau

Ungelesener Beitragvon Georg » 30. Jan 2017, 18:21

Hallo Horst,
Seltsam, daß man selten/nie Werbung für den Kasten
in den somstigen Kästen sah.
Möglicherweise war das eine andere Abteilung,
mehr die Richtung der "Naturfreunde".
Wo stammt die Anzeige oben her?
Gruß
Georg
Georg
 
Beiträge: 1038
Registriert: 4. Apr 2012, 13:02

Re: KOSMOS Baukasten Ackerbau

Ungelesener Beitragvon buedes » 30. Jan 2017, 20:34

Hallo Georg,

Link zum Fundort:
http://i.ebayimg.com/images/g/n7IAAOSw2 ... -l1600.jpg
ebay 351963566639

Gruß, Horst
Benutzeravatar
buedes
 
Beiträge: 1211
Registriert: 4. Mär 2012, 11:26
Wohnort: D-55234

Re: KOSMOS Baukasten Ackerbau

Ungelesener Beitragvon Georg » 30. Jan 2017, 21:53

Hallo Horst,
die Anleitung zur 3ten Auflage habe ich als Reprint,
und tatsächlich.....
Wie sagte ein Studienfreund aus Indonesien öfter:
Augen auf, beim Amoklauf!
Gruß
Georg
Georg
 
Beiträge: 1038
Registriert: 4. Apr 2012, 13:02

Re: KOSMOS Baukasten Ackerbau

Ungelesener Beitragvon buedes » 31. Jan 2017, 10:02

Hier der Wortlaut der schlecht lesbaren Kastenbeschreibung noch einmal in Reinschrift:

"Ackerbau
von Dr. Karl Sachse
2. Auflage Preis RM 24,-

Enthält Geräte und Hilfsmittel für die 180 Versuche des Anleitungsbuches. Physikalische und chemische Bodenuntersuchung, Bodenbearbeitung, Nährstoffe und Düngung der Kulturpflanzen, Behandlung von Saatgut usw.

Er eignet sich zur Behebung des nicht immer leicht zu veranschaulichenden Unterrichtsstoffes."

Inzwischen habe ich auch eine Anfrage an Frau Gscheidle vom KOSMOS-Service gerichtet.

Gruß, Horst
Benutzeravatar
buedes
 
Beiträge: 1211
Registriert: 4. Mär 2012, 11:26
Wohnort: D-55234

Re: KOSMOS Baukasten Ackerbau

Ungelesener Beitragvon Georg » 31. Jan 2017, 11:49

Hallo Horst,
beim Herumsuchen fiel mir auf, daß der
Kasten als "Arbeitskasten" verkauft wurde.
Dasselbe gilt auch für einen Arbeitskasten
Mikrokopie (kennst du vielleicht:=) und Biologie,
evtl auch Mineralogie.
Ob da Absicht dabei war? Andere Abteilung
bei Kosmos? Sollte damit angedeutet werden,
daß diese Kästen "ernsthaft" waren, nicht Hobby?
Gruß
Georg
Georg
 
Beiträge: 1038
Registriert: 4. Apr 2012, 13:02

Re: KOSMOS Baukasten Ackerbau

Ungelesener Beitragvon buedes » 31. Jan 2017, 13:23

Hallo Georg,

ich vermute bei der Bezeichnung "Arbeitskasten" einen Zusammenhang mit der Arbeitsschulbewegung der damaligen Zeit, in deren Tradition der Lehrer Wilhelm Fröhlich ja seine segensreichen Aktivitäten entwickelte.

Gruß, Horst
Benutzeravatar
buedes
 
Beiträge: 1211
Registriert: 4. Mär 2012, 11:26
Wohnort: D-55234

Re: KOSMOS Baukasten Ackerbau

Ungelesener Beitragvon mjwolf » 3. Feb 2017, 00:54

Hey zusammen,

hab darüber schonmal gelesen; da gab es eine ganze Reihe. War hier oder im EE-Forum...
Irgend jemand schrieb damals, dass er nahezu die ganze Reihe habe.
Klang echt interessant, allerdings hab ich es leider nie geschafft, den Autor des Posts mal deswegen anzuschreiben. :-(

VG
Martin
Benutzeravatar
mjwolf
 
Beiträge: 156
Registriert: 21. Okt 2015, 23:27

Re: KOSMOS Baukasten Ackerbau

Ungelesener Beitragvon buedes » 3. Feb 2017, 09:34

Hallo Martin,

meinst du diesen Beitrag von helmut?

Gruß, Horst
Benutzeravatar
buedes
 
Beiträge: 1211
Registriert: 4. Mär 2012, 11:26
Wohnort: D-55234

Re: KOSMOS Baukasten Ackerbau

Ungelesener Beitragvon buedes » 7. Feb 2017, 17:04

Ein wenig Licht ins Dunkel bringt das Anleitungsbuch zum Arbeitskasten:

BildBild

Franckh´sche Verlagshandlung W. Keller & Co. Stuttgart 1959

Das Buch stammt aus der Feder von A. Schindlmayr. Dieser hatte 1959 die Neugestaltung des Baukastens und die Neubearbeitung des Anleitungsbuches des 25 Jahre zuvor von Dr. Karl Sachse bei KOSMOS aufgelegten Arbeitskastens Ackerbau übernommen. (also 1934!)

Schindlmayer bemerkt dazu, dass sich seine Neuauflage von Kasten und Buch wesentlich von der Erstauflage unterscheidet, weil das Wissen um die Lebensvorgänge in Boden und Acker sowie die Mechanisierung des Bauernhofes natürlich in der Zwischenzeit weiter fortgeschritten waren.

Im Vorwort beschreibt Schindlmayr auch Zweck und Zielsetzung des Baukastens:

„Er will ein Lehrmittel für die heute zahlreichen landwirtschaftlichen und gärtnerischen Berufsschulen sein und den ländlichen Winterschulen, die meist nur über recht bescheidene Lehrmittel verfügen, ganz einfache, aber anschauliche Versuche für ihren Unterricht zur Verfügung stellen.“
Daneben soll er aber auch: „...dem Studierenden der landwirtschaftlichen und gärtnerischen Hoch- und Fachschulen eine häusliche Überarbeitung des ... Lehrstoffes ermöglichen...“

Ff

Gruß, Horst
Benutzeravatar
buedes
 
Beiträge: 1211
Registriert: 4. Mär 2012, 11:26
Wohnort: D-55234

Re: KOSMOS Baukasten Ackerbau

Ungelesener Beitragvon buedes » 7. Feb 2017, 21:57

Hier nun die erste Abbildung eines solchen Kastens, die ich in und mit dem Buch zu Gesicht bekomme. Allerdings ist zu bedenken, dass das ja aber auch nicht das Urmodell von Sachse aus 1934 ist, sondern schon von Schindlmayr überarbeitet wurde.

Bild

Ff

Gruß, Horst
Benutzeravatar
buedes
 
Beiträge: 1211
Registriert: 4. Mär 2012, 11:26
Wohnort: D-55234

Re: KOSMOS Baukasten Ackerbau

Ungelesener Beitragvon Georg » 7. Feb 2017, 22:15

Hallo Horst,
die Nr. 39 kommt im Bild zwei mal vor.
Einmal für das Fläschchen mit Universalindikator links im Holzblock,
und einmal rechts vorne an einer Glasplatte, die vor den Bechern
steht. Ich vermute, die gehört eigentlich zu den drei Glasplatten (40)
links bei den Sieben.
Was mir Rätsel aufgibt, ist der Verwendungszweck des Eosinpapiers.
Der Kasten macht den Eindruck, als wäre er dafür vorgesehen, mit
"inne Botanik" genommen zu werden.
Vorne oben an den Seitenwänden gibt es zwei Ausnehmungen, sollten
die für einen Trageriemen vorgesehen sein?
Gruß
Georg
Georg
 
Beiträge: 1038
Registriert: 4. Apr 2012, 13:02

Re: KOSMOS Baukasten Ackerbau

Ungelesener Beitragvon buedes » 8. Feb 2017, 22:33

Georg hat geschrieben:Vorne oben an den Seitenwänden gibt es zwei Ausnehmungen, sollten die für einen Trageriemen vorgesehen sein?


Der Schlämmzylinder wird in ein Loch des Deckels eingesetzt und steht dann mit seinem Unterteil ein Stück heraus. Damit der Deckel dann noch verschoben werden kann, haben die Seitenwände diese Ausnehmungen. So vermute ich mal. Wozu man den Deckel mit dem Zylinder dann noch verschieben können soll, erschließt sich mir aus dem Text jetzt nicht.
Bild

Es gibt nur sehr wenige bebilderte Versuche, welche den Materialeinsatz des Kastens zeigen. Die meisten der 108 Experimente enthalten nur Text oder allgemeine Bilddarstellungen.

Bild

Gruß, Horst
Benutzeravatar
buedes
 
Beiträge: 1211
Registriert: 4. Mär 2012, 11:26
Wohnort: D-55234

Re: KOSMOS Baukasten Ackerbau

Ungelesener Beitragvon mjwolf » 8. Feb 2017, 23:48

Juhu, ich kann wieder posten; die letzten Tage hatte ich wieder das komische php-Problem, deshalb kommen meine Antworten erst jetzt... :-(
Also:


buedes hat geschrieben:Hallo Martin,

meinst du diesen Beitrag von helmut?

Gruß, Horst


Hallo Horst,

ich glaube ja, bin aber nicht mehr 100% sicher.
Das einzige, was ich hinbekommen habe, ist, mir das Arbeitsbuch zur Plantonkunde zu kaufen.
Hatte damals recherchiert und anhand von Seitenzahlen und Auflagen herausgefunden, dass es zwei (oder drei?) verschiedene Ausgaben gab - so circa pro Jahrzehnt eine komplett überarbeitete Neuauflage mit jeweils wesentlich mehr Seiten. Hab die damals alle in passablem Zustand im ZVAB gefunden. Jetzt liegen sie seit circa 2 Jahren bei mir zu Hause und warten darauf, dass ich mal wieder Zeit für sie habe...
Den Planktonkasten hab ich nur ein einziges Mal in der Bucht gesehen - für die horrende Summe von circa 500 Euro... den Arbeitskasten Mikroskopie gibts immer mal wieder für 100-150 Euro je nach Zustand und Vollständigkeitsgrad. [Die Bilder vom Planktonkasten hab ich natürlich gespeichert :-)]

Eine vollständige Übersicht (z.B. in Form eines Verlagsprospektes o.ä.) zur Reihe Handbücher für die praktisch naturwissenschaftliche Arbeit ist mir bisher noch nicht in die Hände gefallen. Klar könnte man jetzt im Karlsruher virtuellen Katalog nachsehen, aber ob die bei so alten Büchern, die noch nicht mal ne ISBN hatten, komplett sind?!

Bin aber immer interessiert, wenn Du da was Neues zu herausfindest :-)

VG
Martin
Benutzeravatar
mjwolf
 
Beiträge: 156
Registriert: 21. Okt 2015, 23:27

Re: KOSMOS Baukasten Ackerbau

Ungelesener Beitragvon mjwolf » 8. Feb 2017, 23:55

buedes hat geschrieben:Hallo Georg,
ich vermute bei der Bezeichnung "Arbeitskasten" einen Zusammenhang mit der Arbeitsschulbewegung der damaligen Zeit, in deren Tradition der Lehrer Wilhelm Fröhlich ja seine segensreichen Aktivitäten entwickelte.


Also, erstmal vielen Dank an Horst für's Teilen der neuen Infos! Sind wirklich super! muss am WE gleich mal nach den verschiedenen Auflagen des Ackerbau-Buches suchen.

Eingefallen ist mir noch, dass es auch aus der Lehrmeister-Bücherei kleine Bändchen zu entsprechenden Themen wie Ackerbau, Obstbaumbewirtschaftung etc. gab. Eine Notwendigkeit aus dem Mangel heraus, durch den sich auch Leute mit Landwirtschaft und der Erzeugung eigener Lebensmittel beschäftigen mussten, die diesen Tätigkeiten ansonsten sehr fern standen - um Ihnen ein minimales Rüstzeug dafür an die Hand zu geben?

VG
Martin
Benutzeravatar
mjwolf
 
Beiträge: 156
Registriert: 21. Okt 2015, 23:27

Re: KOSMOS Baukasten Ackerbau

Ungelesener Beitragvon mjwolf » 8. Feb 2017, 23:58

Georg hat geschrieben:Der Kasten macht den Eindruck, als wäre er dafür vorgesehen, mit
"inne Botanik" genommen zu werden.
Vorne oben an den Seitenwänden gibt es zwei Ausnehmungen, sollten
die für einen Trageriemen vorgesehen sein?


Hallo Georg,

wenn ich mich an die Planktonkunde-Bücher richtig erinnere, dann war genau das der Fall.
Sie liegen halt in Mannheim - und ich bin in Köln. Wie immer...

VG
Martin
Benutzeravatar
mjwolf
 
Beiträge: 156
Registriert: 21. Okt 2015, 23:27

Re: KOSMOS Baukasten Ackerbau

Ungelesener Beitragvon mjwolf » 9. Feb 2017, 00:00

buedes hat geschrieben:Ein wenig Licht ins Dunkel bringt das Anleitungsbuch zum Arbeitskasten


Wo hast Du das eigentlich her - aus dem Archiv? In Kopie oder noch als Original?

Merci und VG
Martin
Benutzeravatar
mjwolf
 
Beiträge: 156
Registriert: 21. Okt 2015, 23:27

Re: KOSMOS Baukasten Ackerbau

Ungelesener Beitragvon Georg » 9. Feb 2017, 00:04

Wozu man den Deckel mit dem Zylinder dann noch verschieben können soll, erschließt sich mir aus dem Text jetzt nicht.


Hallo Horst,
Absetzen von Ton kann bis zu einem Tag dauern. Humus scheint nach dem
Handbuch noch länger zu dauern
Braucht man in der Wartezeit etwas aus dem Kasten, muß der Deckel
verschiebbar sein.
Gruß
Georg
Georg
 
Beiträge: 1038
Registriert: 4. Apr 2012, 13:02

Die Anleitungsbücher

Ungelesener Beitragvon mjwolf » 9. Feb 2017, 00:11

Hi zusammen,

käuflich erwerben kann man gerade keine.

Der KvK kennt zumindest beim Schindlmayr nur die eine Auflage von 1959.
Vom Sachse sind zwei Auflagen nachgewiesen: Die erste von 1931 (60 Seiten) und die zweite von 1937 (69 Seiten).
Beide sind über Fernleihe erhältlich (1,50 Euro Gebühr pro Leihvorgang bei uns an der Uni. Was ich aber nicht sehen kann ist, ob es Einschränkungen gibt, ob z.B. für das Lesen der Fernleihe Präsenzpflicht gilt - oder ob man sie tatsächlich mit nach Hause nehmen darf... ersteres hatte ich neulich tatsächlich einmal; völlig unerwartet und für mich nicht ganz nachvollziehbar, da der Titel nicht wirklich alt und in mehreren Bibliotheken nachgewiesen war).

So long,
Martin
Benutzeravatar
mjwolf
 
Beiträge: 156
Registriert: 21. Okt 2015, 23:27

Re: KOSMOS Baukasten Ackerbau

Ungelesener Beitragvon buedes » 9. Feb 2017, 16:15

Weitere charakteristische Seitenbeispiele:

BildBildBild
BildBildBildBild

Mit freundlicher Genehmigung der Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG http://www.kosmos.de

Gruß, Horst
Benutzeravatar
buedes
 
Beiträge: 1211
Registriert: 4. Mär 2012, 11:26
Wohnort: D-55234

Re: KOSMOS Baukasten Ackerbau

Ungelesener Beitragvon buedes » 9. Feb 2017, 20:51

Hallo Martin,

hast du Informationen zum Arbeitskasten Bakteriologie?

Ich habe mir das Buch "Bakteriologie für Jedermann" von Hans Knöll, 4. Aufl. 1935, besorgt, finde aber darin keinen einzigen Hinweis auf einen Arbeitskasten, geschweige denn ein Bild davon.
Bild

Gruß, Horst
Benutzeravatar
buedes
 
Beiträge: 1211
Registriert: 4. Mär 2012, 11:26
Wohnort: D-55234

Re: KOSMOS Baukasten Ackerbau

Ungelesener Beitragvon Georg » 9. Feb 2017, 21:00

Hallo Horst,
vielen dank für die Scans, die vermitteln doch einen
guten Eindruck des Kastens.
An den Dünger "Oscorna" kann ich mich noch schwach
erinnern von Reklametafeln im Raiffeisen-Lagerhaus
meiner Kinderzeit.
Die Firma scheint noch zu existieren.
Gruß
Georg
Georg
 
Beiträge: 1038
Registriert: 4. Apr 2012, 13:02

Re: KOSMOS Baukasten Ackerbau

Ungelesener Beitragvon mjwolf » 10. Feb 2017, 00:23

buedes hat geschrieben:hast du Informationen zum Arbeitskasten Bakteriologie
(...)
Ich habe mir das Buch "Bakteriologie für Jedermann" von Hans Knöll, 4. Aufl. 1935, besorgt, finde aber darin keinen einzigen Hinweis auf einen Arbeitskasten, geschweige denn ein Bild davon.


Hallo Horst,

leider nein :-(

Hab eben nur kurz recherchiert: Die Angaben zur Auflage variieren (eine 14te Auflage von 1935 hab ich genauso gefunden wie eine erste von 1939 :-D ).
Jahres- und Seitenzahlen sind da schon aufschlußreicher: Es gibt das Buch nur von 1935 und 1939, und immer nur mit 47 Seiten (1935) und 48 Seiten (1939). Da nirgends ein Hinweis auf "Neubearbeitung" o.ä. zu finden war, kann das aber auch nur "durch ein weiteres leeres nummeriertes Vorsatzblatt" kommen und muss kein zusätzlicher Inhalt sein... Ich hab mir jedenfalls gerade eben mal die Auflage von 1939 bestellt. Mal schauen, was da zu Auflagen und ggf. zum Arbeitskasten im Vorwort oder so steht.

Vielleicht wurde der Kasten ja auch erst nach 1935 aufgelegt als Ergänzung zum vorher nur als Buch erhältlichen Werk?! (Bei einigen Nachweisen war das Bakteriologie-Buch als Nummer 25 in dieser Buchreihe angegeben; ich glaube nicht, dass es von KOSMOS noch gut 20-30 Kästen gibt, von denen wir hier noch nie etwas gehört haben. Wahrscheinlicher ist doch, dass es erst nur als Buch in der Reihe der Franckh'schen Verlagshandlung gedacht war, und daß KOSMOS im Nachgang zu einigen wenigen Büchern einen Arbeitskasten herausgebracht hat...)

VG
Martin

P.S.: Wenn hier noch mehr Infos zum Bakteriologie-Kasten/Buch dazukommen, wäre es vielleicht angebracht, diese Beiträge in einen eigenen Thread zu verschieben?!

EDIT: Typos
Benutzeravatar
mjwolf
 
Beiträge: 156
Registriert: 21. Okt 2015, 23:27

Re: KOSMOS Baukasten Ackerbau

Ungelesener Beitragvon mjwolf » 10. Feb 2017, 00:27

Georg hat geschrieben:Hallo Horst,
vielen dank für die Scans, die vermitteln doch einen
guten Eindruck des Kastens.


Dem kann ich mich nur anschließen!
Benutzeravatar
mjwolf
 
Beiträge: 156
Registriert: 21. Okt 2015, 23:27

Re: KOSMOS Baukasten Ackerbau

Ungelesener Beitragvon buedes » 10. Feb 2017, 10:01

mjwolf hat geschrieben:P.S.: Wenn hier noch mehr Infos zum Bakteriologie-Kasten/Buch dazukommen, wäre es vielleicht angebracht, diese Beiträge in einen eigenen Thread zu verschieben?!


Martin, du hast recht, hier geht die Bakteriologie weiter!


Gruß, Horst
Benutzeravatar
buedes
 
Beiträge: 1211
Registriert: 4. Mär 2012, 11:26
Wohnort: D-55234

Re: KOSMOS Baukasten Ackerbau

Ungelesener Beitragvon buedes » 27. Feb 2017, 18:28

Das ist die Umschlagseite der 2. Auflage 1937 von Dr. Karl Sachse

Bild

Frau Rutschmann vom Kosmos-Archiv hat mir freundlicherweise diese Kopie zur Verfügung gestellt. Um die Seite mit einer Abbildung des Kasteninhalts bemühe ich mich z.Z. noch.

Gruß, Horst
Benutzeravatar
buedes
 
Beiträge: 1211
Registriert: 4. Mär 2012, 11:26
Wohnort: D-55234

Re: KOSMOS Baukasten Ackerbau

Ungelesener Beitragvon buedes » 1. Mär 2017, 20:23

Hier nun schon die Kastenzeichnung mit Inhaltsverzeichnis (von 1937):

Bild
Mit freundlicher Genehmigung der Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG http://www.kosmos.de


Gruß, Horst
Benutzeravatar
buedes
 
Beiträge: 1211
Registriert: 4. Mär 2012, 11:26
Wohnort: D-55234

Re: KOSMOS Baukasten Ackerbau

Ungelesener Beitragvon Georg » 2. Mär 2017, 19:32

Hallo Horst,
dieser ältere Ackerbau-Kasten sah doch deutlich anders aus.
Eosinpapier kommt darin anscheinend nicht vor.
Dafür aber "Papiertöpfe", vom Aussehen könnten das Tüten
sein. Man findet übrigens viele Anleitungen zur Selbstanfertigung
von Papiertüten zur Pflanzenzucht im Internet.
Man darf aber wohl nicht zu großzügig gießen :=(
Gruß
Georg
PS
Horst, könntestt du bitte mal in der neueren Anleitung
nachsehen, wozu das Eosinpapier dient?
PSPS
Wie groß ist die Anstiegszeit des Kastens? :=)
Georg
 
Beiträge: 1038
Registriert: 4. Apr 2012, 13:02

Re: KOSMOS Baukasten Ackerbau

Ungelesener Beitragvon buedes » 3. Mär 2017, 18:29

Hallo Georg,

bei Versuch 108 bin ich fündig geworden:

Bild

Gruß, Horst
Benutzeravatar
buedes
 
Beiträge: 1211
Registriert: 4. Mär 2012, 11:26
Wohnort: D-55234

Re: KOSMOS Baukasten Ackerbau

Ungelesener Beitragvon Georg » 3. Mär 2017, 18:44

Hallo Horst,
vielen Dank für deine Mühe!
Ist das nicht unglaublich, daß deine Fundstelle für Eosin
auch unerwarterterweise meine scheinheilige Frage nach der
Anstiegszeit beantwortet :=)
Gruß
Georg
Georg
 
Beiträge: 1038
Registriert: 4. Apr 2012, 13:02


Zurück zu SONSTIGE(s)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast