Seite 1 von 1

Kosmos Maschinenbaukasten 1

Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Jun 2018, 09:01
von Baukastensammler
Guten Morgen zusammen,
Das ist mein Kasten wenn ich die Bleche und Scheibenräder vergleiche müsste man damit eine Bohrmaschine und eine Drehbank bauen können.
Leider fehlt einiges Achse und Bohrfutter und Bohrtisch für die Drehbank die Planscheibe die Spannteile sind da, und die Werkzeugauflage.Die Distanzhalter und Schrauben das sind teile die einfach anzufertigen sind. Für die Planscheibe und den Bohrtisch wären einige Massangaben nützlich.
Ich bin dankbar wenn mir jemand helfen kann.
Gruss aus der Schweiz
Urs

Re: Kosmos Maschinenbaukasten 1

Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Jun 2018, 20:08
von buedes
Hallo Urs!

Du hast sogar Kugellager dabei!

Hier findest du die meisten benötigten Maßangaben:
viewtopic.php?p=3929#p3929

Gruß, Horst

PS:
Jetzt passt die Bildgröße schon besser! :thumb:

Re: Kosmos Maschinenbaukasten 1

Ungelesener BeitragVerfasst: 26. Jun 2018, 09:34
von Baukastensammler
Hallo Horst
Ich untersuche jetzt meine Teile und besorge mir Material zur Herstellung der fehlenden Teile.
Eigentlich möchte ich die Kugellager einbauen doch das sieht etwas "schräg" aus, die Kugellager liegen auf dem Schaft der Schrauben auf. ich werde das einfach beim Zusammenbau testen.
Bild 2 und 3 Die Spannbacken sehen bei mir anders aus ich frage mich ob eventuell die Planscheibe keine Schlitze sondern nur Bohrungen hatte?
Bild 1 Meine Spannbacken

Re: Kosmos Maschinenbaukasten 1

Ungelesener BeitragVerfasst: 26. Jun 2018, 22:58
von buedes
Hallo Urs!

Bei deinen Teilen gibt es in der Tat einige Ungereimtheiten, zu deren Aufklärung mir im Moment auch nichts einfällt. Es fehlen uns halt noch weitere Vergleichsabbildungen.

Gruß, Horst

Re: Kosmos Maschinenbaukasten 1

Ungelesener BeitragVerfasst: 27. Jun 2018, 08:13
von buedes
Hallo Urs,

könntest du bitte mal so ein Kugellager vermessen und die Maße hier einstellen.Dann würde ich mich gere auch mal näher damit befassen.

Welche Welle soll eigentlich darin gelagert werden?

Gruß, Horst

Re: Kosmos Maschinenbaukasten 1

Ungelesener BeitragVerfasst: 28. Jun 2018, 06:27
von Baukastensammler
Guten Morgen Horst
Das ist ein ganz normales Kugellager Alte Bezeichnung R7 Neue Bezeichnung 608 ich würde dann 608 Z einsetzen das sind Lager mit Staubdeckel.
Die 8mm Bohrung ist für die "normale Welle.
Zum Klemmstück, ich habe die Bilder des Kreuzschlitten genauer angesehen diese Klemmstücke könnten von dem Support sen !
Schönen Tag Urs

Re: Kosmos Maschinenbaukasten 1

Ungelesener BeitragVerfasst: 28. Jun 2018, 08:11
von Georg
Hallo Baukastensammler,
Zum Klemmstück, ich habe die Bilder des Kreuzschlitten genauer angesehen diese Klemmstücke könnten von dem Support sen


Diese Bilder würde ich zu gerne sehen, überhaupt Bilder der Drehbank bzw Laubsäge.

ich würde dann 608 Z einsetzen


Das abgebildete Lager mit der Bezeichnung 608 Z gehört also nicht zum Kasten?
Für diese Anwendung würde ich 608 ZZ nehmen.
Gruß
Georg

Re: Kosmos Maschinenbaukasten 1

Ungelesener BeitragVerfasst: 28. Jun 2018, 18:23
von Baukastensammler
Guten Abend Freunde
Und so sieht der Kreuzsupport vom Maschinenbaukasten aus.
Jetzt erkenne ich auch weitere Teile die in meiner Kiste sind.
Ich habe Heute einen Kameraden der auch Metallbaukasten sammelt besucht und auch etwas über den Maschinenbaukasten gesprochen.
Er hatte diesen Support konnte diesen aber nicht zuordnen und wir waren uns rasch handelseinig.
Der Support ist ganz aus Messing sehr schön gearbeitet fast schade um ihn zu gebrauchen.
Gruss
Urs

Re: Kosmos Maschinenbaukasten 1

Ungelesener BeitragVerfasst: 28. Jun 2018, 19:08
von buedes
Hallo Urs,

für Nachbauzwecke wären einige Maßangaben nicht schlecht. :-)
Ist das ein eigenständiger Kasten, welcher nur diesen Kreuzsupport und die Fräsplatte enthält?

Gruß. Horst

Re: Kosmos Maschinenbaukasten 1

Ungelesener BeitragVerfasst: 28. Jun 2018, 21:47
von Baukastensammler
Ja das ist so. Der Kreuzsupport ist in einem würfelförmigen Karton. Das muss die Originalschachtel sein auf dem Boden ist noch der Aufkleber des Verkauf Geschäfts (FCW). Der Support und die Fräsplatte sind in Seidenpapier verpackt in einer zerrissenen Tüte war der Drehstahl. Es fehlen lediglich 2 Schrauben für die Spanner der Fräsplatte. So bald ich alles gereinigt habe werde ich Masse des Supports und des Kartons mitteilen. Der Nachbau dürfte recht aufwendig sein.
Schönen Abend
Urs

Re: Kosmos Maschinenbaukasten 1

Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Jul 2018, 12:00
von buedes
Hallo Urs!

Um eine Vorstellung von den Dimensionen zu bekommen, wären ein paar Maßangaben nicht schlecht! ;-)

Bemaßung 1.jpg
Bemaßung 1.jpg (44.09 KiB) 2458-mal betrachtet

a= 22mm
b= 59mm
c= 26mm
d= 45mm (x31mmx5mm)
e= 16mm
Ergänzt: 10.07.2018


Hast du neue Erkenntnisse zu den Kugellagern und den nicht dazu passenden Sitzen?

Gruß, Horst

Re: Kosmos Maschinenbaukasten 1

Ungelesener BeitragVerfasst: 7. Jul 2018, 13:48
von Baukastensammler
Guten Tag Horst
Ich werde noch eine genaue Datei zu dem Kasten erstellen. Die letzten Tage habe ich gebraucht fehlende Teile zu ersetzen und die beiden Maschinen zusammenzubauen. Alle Platten , Schrauben, Radscheiben und Distanzstücke sind Original. Alle Wellen habe ich neu herstellen müssen die fehlten auch die Planscheibe und das Bohrfutter ist Eigenbau. Die Drehbank hat Gleitlager die Bohrmaschine Kugellager.Ich habe 24Volt DC Motoren unten eingebaut die Maschinen sind "brauchbar"
Schönes Wochenende.
Urs

Re: Kosmos Maschinenbaukasten 1

Ungelesener BeitragVerfasst: 7. Jul 2018, 13:55
von Baukastensammler
buedes hat geschrieben:Hallo Urs!

Um eine Vorstellung von den Dimensionen zu bekommen, wären ein paar Maßangaben nicht schlecht! ;-)

Bemaßung 1.jpg


Hast du neue Erkenntnisse zu den Kugellagern und den nicht dazu passenden Sitzen?

Gruß, Horst



Durchmesser des Halterohrs 22mm Supportlänge b 59mm Durchmesser des Handrads 16mm
Gruss
Urs

Re: Kosmos Maschinenbaukasten 1

Ungelesener BeitragVerfasst: 8. Jul 2018, 20:36
von buedes
Baukastensammler hat geschrieben:Bild 2 und 3 Die Spannbacken sehen bei mir anders aus ich frage mich ob eventuell die Planscheibe keine Schlitze sondern nur Bohrungen hatte?
Bild 1 Meine Spannbacken
hier
Hallo Urs!
Sind das dann eventuell die Spannbacken für die Fräsplatte gewesen?
Und für die Planscheibe hast du jetzt neue angefertigt, solche mit Gewinde?

Wie lang sind c und d?

Gruß, Horst

Re: Kosmos Maschinenbaukasten 1

Ungelesener BeitragVerfasst: 9. Jul 2018, 06:40
von Baukastensammler
Guten Morgen Horst
c ist 26 mm
Die Fräsplatte ist 45 x 31 x 5 mm
Der Vorbesitzer meines Kastens hatte vermutlich einen Support.
in meinem Karton waren 4 Klemmen der Fräsplatte und der komplette Stahlhalter ( 3 Teile)
Ich versucht die Schrauben auszumessen bin aber noch nicht am Ziel es sind keine metrischen Gewinde.
Für die Drehbank habe ich die Spannbacken neu angefertigt mit Gewinde M4 die Schrauben sind aus meinem Fundus. ( alte Messingschrauben M4 mit Halbrundkopf).
Gruss
Urs

Re: Kosmos Maschinenbaukasten 1

Ungelesener BeitragVerfasst: 28. Jul 2018, 09:00
von Baukastensammler
Hallo Zusammen
Für meine Dokumentation würden mich Verkaufspreise in Deutschland und die Jahre in dem der Kasten angeboten wurde interessieren.
Wer hat vielleicht genauere Angaben.

Weis jemand ob bei Kosmos ein Archiv besteht wo man solche Daten erhalten könnte?
Ich bin dankbar für Hinweise.
Gruss aus der Schweiz
Urs

Re: Kosmos Maschinenbaukasten 1

Ungelesener BeitragVerfasst: 29. Jul 2018, 10:12
von Baukastensammler
Guten Tag zusammen
Heute habe ich bei Ricardo einen Interessanten Kosmos Prospekt gefunden ich versuche diesen zu kaufen habe aber vorsichtiger weise die Seite kopiert und bearbeitet.

Es gab 1938 3 Maschinenbaukasten im Angebot die Kasten waren für die Zeit nicht gerade billig auf der ersten Seite ist ein Stempel Preise ungültig vermutlich waren sie teurer.
Gruss
Urs

Re: Kosmos Maschinenbaukasten 1

Ungelesener BeitragVerfasst: 29. Jul 2018, 16:12
von Georg
Hallo Baukastensammler,
der Prospekt ist recht interessant, auch die Preise.
Was hat ein Arbeiter 1938 in der Schweiz verdient,
wieviel ein Sekundarlehrer?
Genau genommen müßte man wissen, wieviel jemand
an frei verfügbarem Einkommen jenseits der
grundlegenden Lebenshaltungskosten hatte, aber das
ist schwierig im Rückblick, fürchte ich.
Was ist dieses "Vorgelege" für Kasten 2?
Inwiefern unterscheiden sich die Kugellager für Kasten
2 bzw 3?
Gruß
Georg

Re: Kosmos Maschinenbaukasten 1

Ungelesener BeitragVerfasst: 30. Jul 2018, 10:36
von Baukastensammler
Guten Tag Georg
Wenn du mir Deine direkte Mailadresse gibst sende ich Dir meine Doku.

Das Vorgelege ist für Kasten 2 und 3 und wird hinten angebaut. Meine Bohrmaschine hat dieses Vorgelege.

Maschine Nummer 3 da habe ich nur eine Bauanleitung da kann ich nicht sagen warum das nicht die gleichen Kugellager wie bei der Bohrmaschine sind.
Zu den Kosten ich mache immer den Vergleich zu Normalbrot das ist für diese Zeit ja ein wichtiges Ernährungsteil. in der zeit kostete in der Schweiz ein Kg Brot ca 50 Rappen das Heisst das man für einen Kasten 54 Kg Brot kaufen konnte!.
Der Stundenlohn für einen Arbeiter war netto ca 1.10.
Gruss
urs

Re: Kosmos Maschinenbaukasten 1

Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Aug 2018, 16:35
von Baukastensammler
Baukastensammler hat geschrieben:Guten Morgen Horst
c ist 26 mm
Die Fräsplatte ist 45 x 31 x 5 mm
Der Vorbesitzer meines Kastens hatte vermutlich einen Support.
in meinem Karton waren 4 Klemmen der Fräsplatte und der komplette Stahlhalter ( 3 Teile)
Ich versucht die Schrauben auszumessen bin aber noch nicht am Ziel es sind keine metrischen Gewinde.
Für die Drehbank habe ich die Spannbacken neu angefertigt mit Gewinde M4 die Schrauben sind aus meinem Fundus. ( alte Messingschrauben M4 mit Halbrundkopf).
Gruss
Urs

Ich habe noch die Gewinde ausgemessen
Die Langen Schrauben 3/16 BSW Steigung 24 Gänge pro Zoll
Die Spindeln haben M4,5 Steigung 0,75mm
Stahlhalterschraube M5 Steigung o,8
Spannschrauben an der Planscheibe M4
Einstellschrauben am Prisma des Kreuzsupports M3

Re: Kosmos Maschinenbaukasten 1

Ungelesener BeitragVerfasst: 26. Aug 2018, 10:19
von Georg
Hallo Urs,
da:
Die Spindeln haben M4,5 Steigung 0,75mm

wollte ich zuerst mal sagen: "Gibts doch gar nicht"
Ich hab dann aber Tabellen mit diesem Gewinde gefunden.
Nach einigem Nachdenken fiel mir ein möglicher Grund
für dies seltene Gewinde ein: Man wollte für die Spindel ein
Gewinde mit halbwegs einfach umzurechnender Steigung,
hier 2 x 0,75 = 1,5 bzw 4 x gibt 3 mm.
Mit M4 ( 0,7 ) und M 5 ( 0,8 ) wäre das umständlicher gewesen.
Eventuell hatte man Werkzeug für M 4,5 vorrätig, für Feingewinde
aber nicht.
Schrauben im Handel mit M4,5 gab es wohl nie.
Gruß
Georg

Re: Kosmos Maschinenbaukasten 1

Ungelesener BeitragVerfasst: 30. Aug 2018, 08:06
von Baukastensammler
Guten Morgen Georg
M4,5 Schrauben waren sehr selten. Ich weis aber, dass noch in den 60er Jahren einige Firmen eigene Gewinde verwendeten.
So musste man die Schrauben bei ihnen kaufen.
Ich erinnere mich gut zur Zeit als ich noch Citron 2 CV fuhr, Schrauben für die Karosserie M7 Befestigung der Bremsscheibe M9 auch diese Schrauben waren im Handel nicht üblich.

In der Elektroindustrie war M3,2 ; 3,4 usw auch üblich.

Gruss
Urs

Re: Kosmos Maschinenbaukasten 1

Ungelesener BeitragVerfasst: 1. Sep 2018, 21:03
von Georg
Hallo Urs,
man lernt nicht aus....
M9 ist mir mal an einem BMW 315 ( Bj 1934 ) untergekommen,
als Zylinderkopfschraube. Ein Werkstattmeister in der TH,
den wir (Mitte 70er) darauf ansprachen, war der Meinung, M9 sei Ende
30er abgeschafft worden.
M7 ist völlig neu für mich.
Gruß
Georg