Telefunken Lautsprecher

Interessantes, Lustiges, Diskussions- oder Fragwürdiges bei ebay & Co

Telefunken Lautsprecher

Ungelesener Beitragvon ThomasK » 7. Nov 2014, 16:58

Also bis zu einem gewissen Zeitpunkt hat mich dieser "passive Kopfhörerverstärker" ja auch interessiert...
http://www.ebay.de/itm/Telefunken-Trich ... 1586634651
Nun ja, da fiel mir jetzt die Entscheidung des Selbstbaus nach der Anleitung von Jogis Röhrenbude doch Einiges leichter.
Wie üblich: Was bei mir irgendwann mal fertig wird, wird auch hier vorgestellt.

Gruß,
Thomas
Benutzeravatar
ThomasK
 
Beiträge: 294
Registriert: 7. Dez 2010, 12:00
Wohnort: Hannover

Re: Telefunken Lautsprecher

Ungelesener Beitragvon Georg » 8. Nov 2014, 20:16

Hallo Thomas,
für mich als Outsider dieses "Marktes" : ist das ein auch nur
annähernd reeller Preis?
Gruß
Georg
Georg
 
Beiträge: 1043
Registriert: 4. Apr 2012, 13:02

Re: Telefunken Lautsprecher

Ungelesener Beitragvon Radiognome » 9. Nov 2014, 21:16

Hallo,
das war eine echte Rarität. Es gab kein System, man hat einfach einen normalen Kopfhöhrer diesem Trichtersystem "angezogen" und hatte sowas wie einen Lautsprecher. Bei sowas gibt es eher keinen Marktpreis, man muss wissen was es ist und was es einem wert ist. :haeh:

Einfach aber genial! :thumb:

Gruß Johannes
Radiognome
 
Beiträge: 45
Registriert: 4. Mär 2013, 22:29

Re: Telefunken Lautsprecher

Ungelesener Beitragvon Georg » 10. Nov 2014, 12:38

Hallo Johannes,

das war eine echte Rarität.


Ich denke eher das ist eine Rarität.
Ich war nur in Zweifel, ob dieser Preis nicht evtl. auf eine der
Ebay-typischen Machinationen zurückgeht.

Mir ist das Konzept solcher Schalltrichter duchaus geläufig, in der
Radiobastelliteratur der 20er ist derlei öfter zu finden.
Leider auch oft mit der Angabe, daß ein derartiger Trichter "verstärkt",
bis zu dem Aberglauben, man könne damit mit einem Detektorradio
Lautsprecherempfang erzielen :=(
Warten wir ab, was Thomas irgend wann mal vorstellen wird.
Gruß
Georg
Georg
 
Beiträge: 1043
Registriert: 4. Apr 2012, 13:02

Re: Telefunken Lautsprecher

Ungelesener Beitragvon JuergenK » 10. Nov 2014, 13:30

Das Prinzip verwendete auch KOSMOS in dem (Zusatz-) Kasten Radio + Elektronik 7b aus 1959: Bei dem (hochohmigen) Kopfhörer entfernte man die ursprüngliche Membran und ersetzte sie durch eine solche mit einer mittigen Schraube, mit welcher man wiederum man die "Lautsprechermembran" befestigte. Der damit aufgebaute 2-Transistor-"Lautsprecherverstärker" hat laut KOSMOS eine Leistung von immerhin 70mW.

In unserer Vorstellung des Kastens kann man die entsprechenden Seiten nachzulesen: http://www.experimentierkasten-board.de/viewtopic.php?f=2&t=19

JuergenK
...an aktiver Mitwirkung in unserem Board interessiert? Jederzeit gerne! Dann bitte hier registrieren: klick :-)
Benutzeravatar
JuergenK
Site Admin
 
Beiträge: 798
Registriert: 23. Jan 2009, 12:00
Wohnort: D-32049 Herford-Schwarzenmoor

Re: Telefunken Lautsprecher

Ungelesener Beitragvon Georg » 10. Nov 2014, 15:49

Hallo Jürgen,
das ist ja interessant, was Heinz Richter (denke ich) da ausgeheckt hat!
Das ist aber eher den magnetischen Lautsprechern der 20er und noch 30er
vergleichbar, in denen ein magnetisches Antriebssystem per "Schubstange"
den Konus antrieb (der dann für die Schallabstrahlung zuständig war).

Bei dem Ebay-Trichter den Thomas verlinkte, handelt es sich gewissermaßen
um ein umgedrehtes Hörrohr für Kopfhörer.
Dieses Trichtersystem bewirkt nur die Anpassung der Schallabstrahlung von
der Kopfhörermembran auf freie Abstrahlung im Raum.
Die Kopfhörer sind dafür angepasst, möglichst direkt in den Gehörgang
abzustrahlen. Legt man ihn an die "freie Luft", ist er fehlangepasst.
Das bedeutet, daß ein Teil der Energie, die der Membran zugeführt
wird, überhaupt nicht abgestrahlt wird.
Der Trichter sorgt dafür, daß die Schallimpedanz des Kopfhörers
auf die des freien Schallfeldes transformiert wird . Im Grunde dasselbe,
was ein Ausgangstransformator tut, oder z. B. Amboss und Steigbügel im Mittelohr.
(Luftschall auf Flüssigkeit im Innenohr), oder ein Antennentransformator.
Gruß
Georg
Georg
 
Beiträge: 1043
Registriert: 4. Apr 2012, 13:02

Re: Telefunken Lautsprecher

Ungelesener Beitragvon ThomasK » 10. Nov 2014, 19:55

Hallo Zusammen,

ja, was ist ein alter Gegenstand eigentlich wert? Im Prinzip immer soviel, wie zwei Menschen bereit sind dafür auszugeben. Und da ich den Markt zumindest am Rande beobachte, scheint dieser Schalltrichter von Telefunken tatsächlich ein recht seltenes Stück zu sein. Sei es drum, so viel war er mir zumindest nicht wert...

Ein paar Teile habe ich für die genannte Konstruktion schon hier liegen. Es heißt, dass sich die Nutzung dann lohnt, wenn man aus einem auf dem Tisch liegenden Kopfhörer Musik oder Sprache vernehmen kann. Das würde bei mir dann sogar für den Detektorempfang gelten. Wie schon an anderen Stellen erwähnt, habe ich den Mittelwellensender Hemmingen ca. 10km um die Ecke. Deshalb funktionieren hier auch die einfachsten Detektorschaltungen in richtig guter Lautstärke. Im Übrigen wurden ja die Kopfhörer früher nicht nur an Detektorapparaten verwendet, sondern auch an den Verstärkergeräten.

Das Prinzip des Schalltrichters ist ja nun kein neues. Nicht zuletzt die ersten Megaphone waren ja auch nichts anderes als ein nackter Schalltrichter, in den hineingesprochen wurde. Wenn...ja wenn...ich das fertig habe und es funktioniert, werde ich ein Video mit Ton machen und hier an geeigneter Stelle verlinken.

Ergänzend zu Jürgens Beitrag sollte noch erwähnt werden, dass dieses Prinzip auch schon im Ergänzungskasten Kosmos 3C zum Holz-Radiomann verwendet wurde. Da wurde aus Pappe ein Lautsprechertrichter für den Kosmos Kopfhörer gebaut.

Gruß,
Thomas
Benutzeravatar
ThomasK
 
Beiträge: 294
Registriert: 7. Dez 2010, 12:00
Wohnort: Hannover

Re: Telefunken Lautsprecher

Ungelesener Beitragvon JuergenK » 10. Nov 2014, 20:35

Hallo Thomas,

ja, und bei Radiomuseum.org wird man dazu fündig: http://www.radiomuseum.org/r/kosmos_radiomanns_neue_versuche.html Ganz unten ist das anklickbare Handbuch des absolut seltenen Zusatzkastens aus dem Jahr 1958. :yes: Da suche ich schon seit einem Jahrzehnt vergeblich hinterher...

JuergenK
...an aktiver Mitwirkung in unserem Board interessiert? Jederzeit gerne! Dann bitte hier registrieren: klick :-)
Benutzeravatar
JuergenK
Site Admin
 
Beiträge: 798
Registriert: 23. Jan 2009, 12:00
Wohnort: D-32049 Herford-Schwarzenmoor


Zurück zu INTERNET-AUKTIONEN

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast