BC118 ausverkauft

Interessantes, Lustiges, Diskussions- oder Fragwürdiges bei ebay & Co

BC118 ausverkauft

Ungelesener Beitragvon Kosmonaut » 28. Sep 2016, 15:49

Bis vor kurzem gab es diesen Transistor bei Ebay in UK im Zehnerpack für 3£. Vor einigen Wochen hat offenbar jemand aus Deutschland den Restbestand aufgekauft, 10 Packungen, also 100 Stück! Sinnvoll einsetzen läßt sich dieses uralte Bauteil nur in den Kästen des X-Labors von Kosmos (H. Richter). Da niemand 100 Stück für sich selbst benötigt, warte ich darauf, daß diese Exemplare irgendwann zum Mondpreis auf Ebay erscheinen. ;-)
Kosmonaut
 
Beiträge: 259
Registriert: 10. Feb 2013, 19:38

Re: BC118 ausverkauft

Ungelesener Beitragvon JuergenK » 28. Sep 2016, 19:33

Hallo Kosmonaut,

stimmt, das waren genau die richtigen Transistoren für die XG-Serie!

KOSMOS hatte seinerzeit geschrieben, dass die BC118 nunmehr die passenden Transistoren seien. Die bisherigen - und damals wohl nicht mehr lieferbaren - DW-Transistoren hatte KOSMOS zwischenzeitlich nämlich durch genau diese Transistoren ersetzt.

Schade, dass das Angebot aus GB offenbar erledigt ist. :-|

Vor Jahren habe ich mir mal von dem Anbieter aus GB diese Transistoren zusenden lassen. Ich ging davon aus, dass dort größere Mengen verfügbar sind und habe (leider) nicht nachgeordert. Naja, reicht für mich aber immerhin noch...

Im Prinzip kann man die Versuche aus der damaligen XG-Serie natürlich mit BC237 und den zahllosen Derivaten bewältigen. Aber (sehr) wenige Versuche funktionieren damit eben leider nicht.

JuergenK
...an aktiver Mitwirkung in unserem Board interessiert? Jederzeit gerne! Dann bitte hier registrieren: klick :-)
Benutzeravatar
JuergenK
Site Admin
 
Beiträge: 798
Registriert: 23. Jan 2009, 12:00
Wohnort: D-32049 Herford-Schwarzenmoor

Re: BC118 ausverkauft

Ungelesener Beitragvon Kosmonaut » 30. Sep 2016, 08:57

Im großen Transistorbastelbuch von 1974 sind einige der Superhetschaltungen aus dem X-Labor beschrieben. Dort wird seltsamerweise der BC134 eingesetzt. Gab es den BC118 schon nicht mehr? Der BC134 ist hier erhältlich: http://www.buy-transistors.com/transistors/bc134.html. Preis und Versandkosten m.E. noch OK. Laut Datenblatt http://alltransistors.com/de/transistor.php?transistor=22306 könnte der Typ für die Zenerdiodenversuche geeignet sein (4V Durchbruch). Die Verstärkung von 150 liegt im Rahmen dessen, was Kosmos geliefert hatte beim Originaltyp (60-200 nach meinen Messungen), könnte aber fast schon zu viel sein. Ich verwende für die Radios Typen mit Verstärkung 60-80, sonst kann es zu Stabilitätsproblemen kommen. H. Richter hatte die Schaltungen Mitte der 60er entworfen, da waren das wohl typische Werte. Der BC134 hat ein rundes TO106 Gehäuse, falls man Wert auf Äußerlichkeiten legt (ähnlich dem Originaltyp). Bei Ebay ist es teurer: http://www.ebay.de/itm/BC134-Transistor-Silicon-NPN-Case-TO106-Make-STMicroelectronics/172141733327. Ob sich der Typ auch für die UKW-Versuche eignet, bliebe zu prüfen, da die internen Kapazitäten z.B. für den Pendler relevant sind.
Kosmonaut
 
Beiträge: 259
Registriert: 10. Feb 2013, 19:38

Re: BC118 ausverkauft

Ungelesener Beitragvon eboreg » 5. Nov 2016, 21:43

JuergenK hat geschrieben:Im Prinzip kann man die Versuche aus der damaligen XG-Serie natürlich mit BC237 und den zahllosen Derivaten bewältigen. Aber (sehr) wenige Versuche funktionieren damit eben leider nicht.
JuergenK


Hallo Jürgen,

bin gerade über den Beitrag "gestolpert". Falls es jemandem weniger um die Originaltät, sondern mehr ums Experimentieren geht, dann ist hier Abhilfe nicht weit. Als Vergleichstyp zum BC118 ist der 2N2222 aufgeführt, der in der Tat sehr ähnliche Eigenschaften (https://en.wikipedia.org/wiki/2N2222) hat, jedoch im TO-18-Gehäuse daherkommt. Das Teil sollte eigentlich alle Versuche meistern und hat den Vorteil, problemlos und billig beschaffbar zu sein:

http://www.reichelt.de/2N-2222/3/index. ... RCH=2n2222

Schöne Grüße

Robert.
eboreg
 
Beiträge: 4
Registriert: 3. Feb 2016, 23:32
Wohnort: 52399 Merzenich


Zurück zu INTERNET-AUKTIONEN

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast