Bauteile- Tester aus China

Interessantes, Lustiges, Diskussions- oder Fragwürdiges bei ebay & Co

Bauteile- Tester aus China

Ungelesener Beitragvon buedes » 5. Jul 2013, 11:32

Hallo...

Auf der Suche nach einem einfachen Transistortester für meine Schalttafel bin ich zufällig auf diese Anzeige gestoßen. Mein sofortiger Gedanke war: Bestellen. Denn nach der knappen Beschreibung sollte der noch mehr können, und für nur 11,52€ kann man bestimmt nichts falsch machen.

Bild

Nach ca. 14 Tagen ist der Tester hier angekommen. Und nun stelle ich überraschend fest: Das ist ja ein wahres Wunderding, es ist verwendbar für :
Transistoren NPN, PNP, Mosfet
Thyristoren
fast alle Kondensatoren,
Widerstände,
Dioden,
LEDs,
Die Bedienung ist idiotensicher: Bauteil einfach irgendwo – egal wie rum - einstecken und das Display zeigt alle relevanten Werte und die Anschlussbelegung an.

Diese Entdeckung wollte ich euch nicht vorenthalten.

Gruß, Horst
Benutzeravatar
buedes
 
Beiträge: 1232
Registriert: 4. Mär 2012, 11:26
Wohnort: D-55234

Re: Bauteile- Tester aus China

Ungelesener Beitragvon Georg » 5. Jul 2013, 11:57

Hallo Horst,
du hast doch hier mal Handelektroden gebastelt:

http://galerie.experimentierkasten-boar ... onsapp.jpg

Schließ die doch mal an deinen neuen Tester an und lass dich durchchecken :=)

Aber im Ernst: diese Art Meßgeräte sind im Preis/Leistungsverhältnis nicht
zu schlagen .
Gruß
Georg
Georg
 
Beiträge: 1051
Registriert: 4. Apr 2012, 13:02

Re: Bauteile- Tester aus China

Ungelesener Beitragvon buedes » 5. Jul 2013, 12:51

Georg hat geschrieben: ...lass dich durchchecken :=)


Hallo Georg,

bei Kondensatoren (Kapazitäten) habe ich doch ausdrücklich geschrieben: "fast alle"! :roller:

Gruß, Horst
Benutzeravatar
buedes
 
Beiträge: 1232
Registriert: 4. Mär 2012, 11:26
Wohnort: D-55234

Re: Bauteile- Tester aus China

Ungelesener Beitragvon hammady » 5. Jul 2013, 13:10

hi

HAbe gerade bestellt
Aber einen Vorteil hat die Sache ich kann zu meiner Frau sagen der Horst ist dran Schuld.

Um nochmal auf den Preis zurück zu kommen:
Das gedöns wird billig in China produziert und bei uns teuer verkauft. Einige ganz billige Anbieter wurden von Ebay sogar schon ausgesperrt damit sie in Europa nichts mehr verkaufen können,
da die Lobby sich lieber selbst bereichert.

LG Andy
3xE200
1xE201
1xE203
1xNeckermann 1X150
1xGoodplay Aus 1 mach 70
hammady
 
Beiträge: 132
Registriert: 13. Jan 2013, 19:41

Re: Bauteile- Tester aus China

Ungelesener Beitragvon buedes » 5. Jul 2013, 22:18

... und eingebaut:

Bild

Gruß, Horst
Benutzeravatar
buedes
 
Beiträge: 1232
Registriert: 4. Mär 2012, 11:26
Wohnort: D-55234

Re: Bauteile- Tester aus China

Ungelesener Beitragvon JuergenK » 11. Jul 2013, 20:20

...bei dem Preis habe ich nach dem Hinweis von buedes auch sofort zugegriffen und freue mich jetzt auf den Tester. :razz:

Soeben entdeckte ich übrigens eine "Luxusversion" des Gerätes in Jogis Röhrenbude: http://www.jogis-roehrenbude.de/Transistor-Abteilung/TransistorTester_mit_AVR-Mikrocontroller/TTester.htm

JuergenK
...an aktiver Mitwirkung in unserem Board interessiert? Jederzeit gerne! Dann bitte hier registrieren: klick :-)
Benutzeravatar
JuergenK
Site Admin
 
Beiträge: 802
Registriert: 23. Jan 2009, 12:00
Wohnort: D-32049 Herford-Schwarzenmoor

Re: Bauteile- Tester aus China

Ungelesener Beitragvon buedes » 11. Jul 2013, 20:53

Hallo Jürgen,

diese "Luxusversion" kann in der Tat noch einiges mehr: Induktivitäten messen, von Elkos neben der Kapazität noch 2 weitere Parameter anzeigen...

Gruß, Horst
Benutzeravatar
buedes
 
Beiträge: 1232
Registriert: 4. Mär 2012, 11:26
Wohnort: D-55234

Re: Bauteile- Tester aus China

Ungelesener Beitragvon JuergenK » 13. Jul 2013, 15:18

Am 5. Juli bestellt und bereits heute, am 13. Juli, aus China bei mir angekommen: der von Horst beschriebene Universaltester. Ich habe das kleine Wundergerät noch nicht umfassend ausprobiert, nur erst einmal einige Halbleiter angeschlossen. Alles eigentlich bestens, auch z.B. Thyristoren werden erkannt. Probleme können es bei Germanium-Transistoren ergeben: Die automatische Anschlusserkennung funktioniert nicht immer, vermutlich liegt das am Leckstrom des getesteten Halbleiters:

Hier zu sehen bei einem AC180.

Kollektor an 1, Basis an 2 und Emitter an 3, Anzeige PNP-Transistor, (korrekte) Anschlussfolge 1=C, 2=B, 3= E, Verstärkungsfaktor 82 und Durchbruchspannung von 122 mV.

Bild



Nun aber Emitter des selben Transistors an 1, Basis an 2 und Kollektor an 3 angeschlossen:

Bild

Die Anzeige: PNP (korrekt), Anschlussfolge 1=C, 2=B, 3=E (falsch), und nicht nachvollziehbare Werte für Verstärkung und Uf.

Ungeachtet dieser Ungereimtheit (die ich bei Siliziumtransistoren nicht entdeckt habe) ist der Tester ein wirklich brauchbares Gerät für "kleines Geld". :thumb: Für den praktischen Gebrauch wird es sich wohl lohnen, die etwas fummelige Steckleiste durch drei kleine Meßstrippen zu ersetzen.

JuergenK
...an aktiver Mitwirkung in unserem Board interessiert? Jederzeit gerne! Dann bitte hier registrieren: klick :-)
Benutzeravatar
JuergenK
Site Admin
 
Beiträge: 802
Registriert: 23. Jan 2009, 12:00
Wohnort: D-32049 Herford-Schwarzenmoor

Re: Bauteile- Tester aus China

Ungelesener Beitragvon buedes » 13. Jul 2013, 22:31

Hallo Jürgen,

dieses Verhalten kann ich nicht bestätigen.

Ich habe einen AC 122 getestet und folgende Anzeigen erhalten:
PNP, EBC, B=95, Uf= 127mV
und rumgedreht:
PNP, CBE, B=94, Uf= 127mV

Gruß, Horst
Benutzeravatar
buedes
 
Beiträge: 1232
Registriert: 4. Mär 2012, 11:26
Wohnort: D-55234

Re: Bauteile- Tester aus China

Ungelesener Beitragvon buedes » 10. Dez 2015, 18:27

...es geht weiter:

Habe mir jetzt mal die neuste Version mit dem Atmel Mega 328 schicken lassen. Man muss ja sehen, dass man auf dem neuesten Stand bleibt! :D Und die Abbildung macht schon neugierig. (Stichwort: ESR)
Bild

In Ermangelung einer dazugehörigen Anleitung bin ich gerade dabei, mir im Internet etwas ungefähr passendes zusammen zu suchen.

Gruß, Horst
Benutzeravatar
buedes
 
Beiträge: 1232
Registriert: 4. Mär 2012, 11:26
Wohnort: D-55234

Re: Bauteile- Tester aus China

Ungelesener Beitragvon Lutz » 10. Dez 2015, 22:54

Moin!

Ich habe ein sehr ähnliches Gerät wie JürgenK, jedoch dümpelt da noch eine grüne LED auf dem Board neben dem Taster herum.

Jürgen, evtl sind das bei dir nur Kontaktschwierigkeiten? Oder lässt sich das reproduzieren....
Wenn es sich reproduzieren lässt, ist es vermutlich eine "Macke" des Gerätes.
Hab zwar noch keine alten Germanen getestet, sollte ich mal machen!

Ich habe auf jeden Fall so ziemlich schnell neben der Buchsenleiste noch eine weitere mit Präzisionskontakten draufgelötet. Also Kontakte ähnlich der IC-Sockel, nur halt für Beinchen die etwas dicker sind. Und die dünnen Beinchen kontakten besser, da innen ja quasi alles "Kontakt" ist.
Damit lassen sich eine Menge mehr Halbleiter und passive Bauelemente besser stecken.

Gruß Lutz
Benutzeravatar
Lutz
 
Beiträge: 23
Registriert: 15. Dez 2013, 11:10
Wohnort: Langenhagen/Hannover

Re: Bauteile- Tester aus China

Ungelesener Beitragvon wolle.s » 15. Dez 2015, 20:15

Hallo Horst,

für die Version mit dem Atmel Mega 328 gibt's im Mikrocontroller.net den Artikel über den Komponenten-Tester http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR_Transistortester.
Auf diesem Projekt basiert der den Du in der Bucht geordert hast.

Etwas unten im Artikel, unter Downloads findest Du einen Link zur Anleitung.

PS: Seit heute liegt der "Kleine" auch auf meiner Werkbank... :grins:
Sonnige Grüsse aus dem Remstal,
cu...
Wolfgang
Benutzeravatar
wolle.s
 
Beiträge: 31
Registriert: 20. Jan 2013, 08:21
Wohnort: Korb im Remstal

Re: Bauteile- Tester aus China

Ungelesener Beitragvon buedes » 15. Dez 2015, 20:55

Hallo Wolfgang,

danke für den Hinweis!
Bei den neuen Funktionen dieses Typs sticht für mich zunächst mal die Angabe des ESR bei größeren Kondensatoren ins Auge. Wenn ich mich recht erinnere kann dieser Wert doch als Maß für die noch vorhandene Qualität eines gealterten Bauteils herangezogen werden. Es fehlen halt nur Referenzangaben. Meine nächsten defekten Kondensatoren werde ich ab jetzt mal alle aufheben.

Im Moment geht´s nur langsam voran, da ich in meinem "Forscherdrang" wegen Erkältungskrankheit ein wenig lustlos bin. :heul:

Gruß, Horst
Benutzeravatar
buedes
 
Beiträge: 1232
Registriert: 4. Mär 2012, 11:26
Wohnort: D-55234

Re: Bauteile- Tester aus China

Ungelesener Beitragvon wolle.s » 16. Dez 2015, 10:37

Guten Morgen Horst,

buedes hat geschrieben:Im Moment geht´s nur langsam voran, da ich in meinem "Forscherdrang" wegen Erkältungskrankheit ein wenig lustlos bin. :heul:

da kann ich nur rasche Genesung wünschen. Lass erst mal alles liegen, das läuft nicht weg.
Komm schnell wieder auf'n Damm. Wer soll denn sonst den Baum beleuchten? :lol_1:

buedes hat geschrieben:Wenn ich mich recht erinnere kann dieser Wert doch als Maß für die noch vorhandene Qualität eines gealterten Bauteils herangezogen werden. Es fehlen halt nur Referenzangaben. Meine nächsten defekten Kondensatoren werde ich ab jetzt mal alle aufheben.

Nun, dann freuen wir uns alle schon auf deine Referenztabellen. Wobei auch innerhalb einer Fertigungscharge Streuungen zu erwarten sind. Wie die zu liegen haben...? Hmm, ob's dazu Datenblätter gibt?

Hab da bei DuRöhre einen Beitrag von A.Reischle gefunden: https://youtu.be/5d0hnkPU0P4
Eventuell hilft Dir dieses Beispiel mit diversen Mess- und Rechenoperationen, LTSpice ist auch mit dabei, deine Referenztabellen (besser) zu vervollständigen.

Gute Besserung :thumb:
Sonnige Grüsse aus dem Remstal,
cu...
Wolfgang
Benutzeravatar
wolle.s
 
Beiträge: 31
Registriert: 20. Jan 2013, 08:21
Wohnort: Korb im Remstal

Re: Bauteile- Tester aus China

Ungelesener Beitragvon buedes » 17. Dez 2015, 06:40

Mega328 Transistor Tester (neu)
Ich habe gelernt:
1. Der neue Mega328 Transistor Tester enthält ein Feature zur ESR- Messung bei Elkos.
2. ESR= Equivalent serial resistor, Äquivalent- Serien- Widerstand
3. Dieser Wert wird bei Kondensatoren hier simultan angezeigt und soll bei Kapazitäten über 2 MF relevant sein.
4. Er kann Aufschluss geben über den funktionellen Zustand eines Elkos.
5. Und das oft auch ohne Auslöten des Bauteils.
6. Der Aussagewert des ESR- Wertes gründet sich meist auf Erfahrung und Vergleich mit neuen Elkos bzw. Vergleichstabellen.
7. Die ESR-Messung innerhalb dieses äußerst preiswerten Universal-Testers erscheint für mich als reinem Amateur jedenfalls ganz nützlich. (...sofern denn damit reproduzierbare Werte zu erhalten sind!)
8. Referenztabellen habe ich hier gefunden:

http://files.elv.de/Assets/Produkte/4/4 ... SR1_UM.pdf

http://www.oe5.oevsv.at/technik/messen_ ... cht_02.pdf

http://www.mikrocontroller.net/topic/29498

Die Tabellenwerte weichen aber voneinander ab und passen meist nicht zu meinen Messergebnissen. Also ist Selbsterstellen angesagt.

Gruß, Horst

P.S. 18.12.2015
Eigentlich wollte ich mir das ELV- Messgerät aufbauen, was sich aber erübrigt, wenn die ESR- Anzeige richtig und aussagekräftig funktionieren würde.
Benutzeravatar
buedes
 
Beiträge: 1232
Registriert: 4. Mär 2012, 11:26
Wohnort: D-55234

Re: Bauteile- Tester aus China

Ungelesener Beitragvon buedes » 18. Dez 2015, 10:15

Hier mal alle Features auf einen Blick in China- Deutsch:

1 .One -Taste Betrieb, automatische Abschaltung.
2. Only 20mA Shutdown-Strom.
3. Automatically detektieren NPN, PNP bipolare Transistoren, N-Kanal- und P-Kanal-MOS-FET, JFET, Dioden, zwei Dioden, Thyristoren kleiner Leistung unidirektionalen und bidirektionalen Thyristor.
4. Automatic Identifikationskomponenten Stiftanordnung.
5. Measuring Bipolartransistor Stromverstärkungsfaktor und die Basis - Emitter-Schwellenspannung.
6. Via der Basis - Emitter-Schwellenspannung und hohe Stromverstärkungsfaktor, um Darlington-Transistoren zu identifizieren.
7. can detektieren Bipolartransistoren und MOS-Transistoren Schutzdioden.
8. Measuring die Gate-MOS-FET-Schwellenspannung und der Gate-Kapazität.
9. Kann messen gleichzeitig zwei Widerstände und Widerstandssymbol wird angezeigt. Auf der rechten Seite mit einem Dezimalwert von 4 angezeigt. Widerstandssymbol auf beiden Seiten zeigt die Pin-Nummer. So können Sie das Potentiometer zu messen. Wenn die Potentiometerschleifkontaktes ist nicht auf eine Extremposition überführt, kann man die mittlere und die beiden Enden des Stiftes zu unterscheiden.
10. Resistance Messauflösung beträgt 0,1 Ohm, kann 50M Ohm gemessen werden.
11. Kann messen capacitance C und messen Kapazität 30pF-100mF, Auflösung 1 pF.
12. Bei größeren Kapazitäten als 2uF kann simultan der äquivalente Serienwiderstand ESR-Werte gemessen werden. Die beiden können mit einem Dezimalwert, Auflösung 0,01 Ohm angezeigt.
13. Can in der richtigen Reihenfolge und der Diode Symbolanzeige zwei Dioden sein, und gibt die Vorwärtsdiodenspannung.
14. LED wird als ein Vorwärtsdiodenspannung höher erkannt. Kombinations der LED als zwei Dioden identifiziert.
15. reverse Bruchspannung kleiner als 4,5 V Zenerdiode identifiziert werden kann.
16. Can messen eine einzelne Diode Reverse- Kapazität. Wenn der bipolare Transistor mit der Basis und dem Kollektor bzw. Emitter eines Stiftes verbunden ist, kann es die Kollektor- oder Emitter-Übergang Sperrkapazität zu messen.
17. kann mit einem einzigen Messgleichrichterbrückenverbindung übertragen.
Hinweis: Vor dem Messen von Kapazität, der Kondensator entladen werden muss, sonst sehr wahrscheinlich das Messgerät beschädigen.

Alles klar? :haeh:
Gruß, Horst
Benutzeravatar
buedes
 
Beiträge: 1232
Registriert: 4. Mär 2012, 11:26
Wohnort: D-55234

Re: Bauteile- Tester aus China

Ungelesener Beitragvon buedes » 31. Mai 2016, 14:37

Dazu noch dieses informative Video:

www.youtube.com/watch?v=NQzcSEEy_Dg&feature=youtu.be

Gruß, Horst
Benutzeravatar
buedes
 
Beiträge: 1232
Registriert: 4. Mär 2012, 11:26
Wohnort: D-55234


Zurück zu INTERNET-AUKTIONEN

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast