Wiederbelebung von aufladbaren Batterien

Hier gibt es Fachwissen auch ohne Experimentierkästen

Wiederbelebung von aufladbaren Batterien

Ungelesener Beitragvon Physikfan » 19. Nov 2017, 13:07

Zwei an sich wiederaufladbare Batterien, eine NiCd Batterie D und eine NiMH Batterie C
lassen sich etwa nach 2 Jahren sehr mäßigen Gebrauchs nicht mehr aufladen:

Bild

Beide Batterien wurden in einer Gruppe von jeweils vier gleichalten Batterien gleichen Typs eingesetzt.
Die jeweils drei anderen funktionieren noch tadellos.

Nun meine Frage:

Bitte wer kennt erfolgreiche Wiederbelebungsmaßnahmen an solchen Batterien aus eigener Erfahrung?
Physikfan
 
Beiträge: 455
Registriert: 12. Feb 2014, 01:01

Re: Wiederbelebung von aufladbaren Batterien

Ungelesener Beitragvon JuergenK » 19. Nov 2017, 18:12

Um anders nicht mehr ladungsfähige Akkus zu "regenerieren", mache ich seit vielen Jahren immer wieder gute Erfahrungen mit dem Ladegerät ALC1000 bzw. ALC1010 von der Elektronik-Fachzeitschrift bzw. dem Elektronik-Versand ELV:

https://files.elv.com/service/manuals/A ... 011026.pdf

Die obige Beschreibung für das ALC1000 nennt hier unter Nr. 10 die Behandlung tiefentladener Akkus, die wieder auf Spannung gebracht und dann mit dem Programm "Regenerieren" aufgefrischt werden können. Bei ebay ist das Gerät gebraucht immer mal wieder recht günstig zu bekommen (Größenordnung ab 20 Euro plus Porto). Das "Nachfolgemodell ist das ALC1010, welches - aus der Erinnerung heraus - nach Wahl auch eine Ladung mit geringerem Strom zulässt.

Das größere Modell ist das ALC2000 (10 statt 5 Ladeschächte), im Netz finden sich allerdings Hinweise, dass das ALC2000 angeblich wegen kritischer Dimensionierung von Fall zu Fall mit Defekt ausfallen soll.

JuergenK
...an aktiver Mitwirkung in unserem Board interessiert? Jederzeit gerne! Dann bitte hier registrieren: klick :-)
Benutzeravatar
JuergenK
Site Admin
 
Beiträge: 802
Registriert: 23. Jan 2009, 12:00
Wohnort: D-32049 Herford-Schwarzenmoor

Re: Wiederbelebung von aufladbaren Batterien

Ungelesener Beitragvon mjwolf » 22. Nov 2017, 16:48

Hi Physikfan,

was heisst denn, dass sie sich nicht mehr aufladen lassen? Tiefentladen oder Memory-Effekt?

Bei Memory-Effekt hilft es, sie erstmal über einen Widerstand komplett zu entladen und dann "intelligente" Ladegeräte dranzuhängen, die Lade- und Entladezyklen zur Akkupflege abwechseln.

Bei Tiefentladung hilft es manchmal auch, sie einfach mit einem "dummen" Ladegerät, das einfach nur Strom reinpumpt ohne den Ladezustand zu messen, so lange aufzuladen bis sie richtig warm geworden sind
(dafür verwende ich immer ein Robbe Lader 5, siehe zum Beispiel https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 2-168-1150 -- aber ob das ein guter Preis ist, kann ich nicht sagen, ich hab meins dafür schon viel zu lange.)

VG
Martin
Benutzeravatar
mjwolf
 
Beiträge: 198
Registriert: 21. Okt 2015, 23:27


Zurück zu VERSUCHSLABOR UND EXPERIMENTE

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast