Röhren Radio Piccolo

Hier gibt es Fachwissen auch ohne Experimentierkästen

Röhren Radio Piccolo

Ungelesener Beitragvon meiseAC » 13. Dez 2012, 18:33

Hallo zusammen

Kennt ihr auch das Phänomen das eine Schaltung oder ein Gerät nicht funktionieren dürfte weil gegen alle Regeln der Kunst verstoßen wurde? Und seltsamerweise funktioniert es doch und sogar sehr gut?

Einige werden sich möglicherweise daran erinnern das ich im Frühjahr das Projekt R3RAP nebst den dazugehörigen Spulen vollendet habe. Nachdem ich mit den Spulen viel experimentiert habe konnte ich in allen Bereichen KW, MW und LW gute bis sehr gute Ergebnisse erzielen.

Vor einigen Wochen kam der Wunsch auf eine vierte EF98 zur Lautstärkesteigerung zu verbauen.

Ich habe es also gewagt:

Aufbauend auf R3RAP siehe Thread: viewtopic.php?f=82&t=601 habe ich einfach eine weitere Stufe mit einer EF 98 angehängt bzw dazwischen geschoben. Anstatt der verschiedenen Antennenbuchsen mit verschiedenen Kondensatoren habe ich einfach einen zweiten Drehko genommen.
Im Prinzip hatte ich am Anfang nur eine Kupferbeschichtete Platine im Euroformat und damit habe ich die Maße festgelegt. Der Rest ist einfach in den letzten Tagen drumrum gebaut worden.


Bild


Bild


Bild


Bild


Für die Spulen habe ich die gleichen Buchsenabstände gewählt damit ich meine Spulen weiter nutzen kann.
Auf der rechten Seite befindet sich mit beiden Buchsen der Kopfhörerausgang. Hinten Links der Antenneneingang, hinten Rechts die Buchse für die Erde.
Einen Schalter habe ich noch nicht eingebaut, deshalb hängen die Anschlüsse für die Versorgungsspannung noch einfach so raus.
Die Knöpfe sind auch nur vorläufig weil ich nichts anderes für 6mm Achsen hatte.

Betrieben wird die Schaltung mit 25,6V da ich die vier Heizungen a 6,3V wieder in Reihe geschaltet habe. Da ich aber keine 25,6V habe, nutze ich derzeit 24V.


Das seltsame ist nun das die Schaltung nicht nur funktioniert und laut ist, auch mit einem größeren 4W Lautsprecher, sondern was ich gar nicht verstehe ist die Tatsache das ich ohne angeschlossene Erde viel mehr und viel lauter Empfange. Möglicherweise ist die Kupferbeschichtete Platine Erde genug, ich weiß es nicht.
Ich habe kaum eine Ahnung von dem was ich da gemacht habe, aber es irgendwie funktioniert es.

viele Grüße

Rolf
Kosmos Spiele mit Radio, Kosmos Elektronik Junior, Kosmos Radio Elektronik 100, Kosmos Radio Elektronik 101, Kosmos Ü3, Kosmos XN3000, Kosmos Elektronik Profi, Schuco Profi Lab
Benutzeravatar
meiseAC
 
Beiträge: 363
Registriert: 25. Mär 2010, 12:00

Re: Röhren Radio Piccolo

Ungelesener Beitragvon buedes » 13. Dez 2012, 19:53

Hallo Rolf,

solche Zufälle können manchmal viel bewirken. So wurde damals auch zufällig - eigentlich durch einen Schaltungsfehler - die Gleichstrom-Vormagnetisierung bei der Tonbandaufnahme als effektive Verbesserung entdeckt.

Gruß, Horst
Benutzeravatar
buedes
 
Beiträge: 1212
Registriert: 4. Mär 2012, 11:26
Wohnort: D-55234


Zurück zu VERSUCHSLABOR UND EXPERIMENTE

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast