Schuco Basis Lab 6102 B - Kapitaler Poti-Fehler

Schuco Basis Lab 6102 B - Kapitaler Poti-Fehler

Ungelesener Beitragvon philipp_ee » 14. Feb 2019, 18:14

Liebe Elektronik-Bastel-Gemeinde,

mir ist ein Schuco Basis Lab 6102 B "zugelaufen". Es hatte schon die – ab Werk - fertig zusammengebaute Konsole.

Beim Prüfen aller Bauteile hat der Schleifer des Drehpotis (hier: Trimmer) keine Meßwerte geliefert. Ich habe die Konsole dann aufgeschraubt und gesehen, was auf den ersten beiden Fotos abgelichtet ist. Nach einlöten einer (ab Werk und möglichweise bei einer ganzen Charge fehlenden) Drahtbrücke funktioniert er, wie er soll.

Der Vorbesitzer (und auch all die anderen Kinder, die sich auf diesen Kasten gefreut und vielleicht zum Geburtstag oder zu Weihnachten geschenkt bekommen haben) war sicher schwer enttäuscht, dass er außer einem leisen Rauschen aus dem Lautsprecher nichts gehört hat, keinen Radiosender, kein Pfeifen, nur Nichts!

Er hat sicher den Fehler bei sich gesucht (hätte ich auch getan) und konnte ihn nicht finden, da der Fehler gut versteckt in der verschraubten Konsole nur für einen schon Geübten zu entdecken und zu beheben war.

Also wenn sich einer von Euch wundern sollte, warum trotz funktionierender Bauteile und perfekt aufgebauter Schaltung nur ein Rauschen aus dem Lautsprecher kommt, mal den Widerstand zwischen Mittelanzapfung (Schleifer) und einem Ende des Potis (bei losen Poti-Drähten) messen. Wenn nichts angezeigt wird: Aufschrauben und Drahtbrücke "bauen".

Gruß

Schuco Basis Lab - 1 - Trimmer von oben.JPG
Trimmer von oben
(283.35 KiB) 127-mal heruntergeladen

Schuco Basis Lab - 2 - Trimmer Lötstellen von unten.JPG
Trimmer Lötstellen von unten
(335.53 KiB) 127-mal heruntergeladen

Schuco Basis Lab - 3 - Drahtbrücke.JPG
Drahtbrücke
(364.12 KiB) 127-mal heruntergeladen
philipp_ee
 
Beiträge: 1
Registriert: 14. Feb 2019, 17:23

Zurück zu RADIO UND ELEKTRONIKKÄSTEN

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast