Kosmotronik Hobby Sets

Prospekte, Anzeigen oder dergleichen...

Kosmotronik Hobby Sets

Ungelesener Beitragvon Kosmonaut » 25. Mär 2013, 20:02

Bild

Prospekt von 1982/83. Wer hat einen oder mehrere dieser "Sets" und könnte diese vorstellen? Bei Ebay werden gewöhnlich exorbitante Preise verlangt, die den Materialwert und den doch arg begrenzten Nutzwert m.E. nicht reflektieren. Diese Sets waren damals nicht billig (siehe Preisliste) und wurden möglicherweise wenig verkauft. Wer weiß, wie lange sie im Angebot waren?
Kosmonaut
 
Beiträge: 259
Registriert: 10. Feb 2013, 19:38

Re: Kosmotronik Hobby Sets

Ungelesener Beitragvon hammady » 25. Mär 2013, 20:57

hi

Ich hatte damals den Powerverstärker und habe ihn mit einem Märklin Trafo betrieben da ich nix anderes hatte.
Was mir dann mit dem E203 auffiel war und ist das die IC des Hobbysets keine Typenbezeichnung hatten

Aktuell habe ich den E203 in Originalverpakung da. Auch ein unvollständiges Hobbyset von dem ich nun die Anleitung suche
Leider kannich nicht mehr sagen welche Schaltungen außer dem 20Watt Mono und dem 2x10Watt verstärker noch möglich waren.
Was ich aber noch weiß ist das die Anleitung zum Bau einer Lautsprecherbox die gleiche wie beim E203 ist/ war.


LG Andy
3xE200
1xE201
1xE203
1xNeckermann 1X150
1xGoodplay Aus 1 mach 70
hammady
 
Beiträge: 132
Registriert: 13. Jan 2013, 19:41

Re: Kosmotronik Hobby Sets

Ungelesener Beitragvon Kosmonaut » 28. Mär 2013, 09:54

Vermutlich wollte Kosmos damals in den Markt der Bastler einsteigen, da die Kästen wohl eher etwas für Kinder waren. Der Markt Schule und ambitionierte Hobbyforscher (Arbeitskästen, große Holzbaukästen) war schon aufgegeben. Das Verkaufsargument für die Hobbysets war "ohne Löten".
Jedoch waren die Preise recht hoch. Löten kann wohl jeder, der sich ein wenig für Elektronik interessiert, das ist keine große Kunst. Damals gab es in den meisten Orten noch Elektronikläden, die Bauteile verkauften. Auch Spulenkörper waren überall erhältlich. Warum sollte man für ein einfaches KW-Audion mit Ohrhörer 48DM ausgeben, wenn man die Teile für ein Drittel im Laden kaufen kann? Sicher hat damals niemand die Sachen als Sammlerobjekt erworben.
Kosmonaut
 
Beiträge: 259
Registriert: 10. Feb 2013, 19:38

Re: Kosmotronik Hobby Sets

Ungelesener Beitragvon Georg » 28. Mär 2013, 10:24

Löten kann wohl jeder, der sich ein wenig für Elektronik interessiert, das ist keine große Kunst.


Gewiß,
aber bedenke den Faktor mütterlicher bzw großmütterlicher Panik.
Und die Angst vor einem Spritzer Lot auf dem neuen Teppich....
Gruß
Georg

PS
Über welchen Handelsweg wurden diese Sets verkauft?
Kosmos ging anfänglich immer nur über den Buchhandel.
Diese Sets wären besser gegangen, wenn sie in Geschäften,
in dnen Großeltern/Önkel nach Mitbringseln suchen,
angeboten worden wären.
Und man hätte den Preis danach gestalten müssen, wie das
heute Playmobil und Lego gekonnt machen.
Georg
 
Beiträge: 1051
Registriert: 4. Apr 2012, 13:02

Re: Kosmotronik Hobby Sets

Ungelesener Beitragvon Kosmonaut » 28. Mär 2013, 21:17

Kosmos hatte die tolle Idee, man könne sich gleich mehrere dieser sündhaft teuren Sets zulegen, um diese zu kombinieren:

Bild
Kosmonaut
 
Beiträge: 259
Registriert: 10. Feb 2013, 19:38

Re: Kosmotronik Hobby Sets

Ungelesener Beitragvon wolfgang » 30. Mär 2013, 10:14

Zielgruppe dieser Hobbysets waren wohl im Erwachsenenalter zu finden, da auf den Anleitungen ein Mann mit Pfeife abgebildet war. Meistens waren ein paar Schaltungen zu einen Thema aus einem Expermentierkasten enthalten.

Allerdings wurden die Kästen auch im Spielwarenladen verkauft.

Gruß
Wolfgang
wolfgang
 
Beiträge: 132
Registriert: 14. Apr 2010, 11:00

Re: Kosmotronik Hobby Sets

Ungelesener Beitragvon nkrause99 » 21. Feb 2014, 16:31

Hallo allerseits,

hat den einer von euch eines oder mehrere dieser Hobby-Sets?

Also ich habe die folgenden Zwei:

- KOSMOtronik Hobby-Set Schalten mit Licht – Best.-Nr. 645311 (1978 / 2. Auflage)
– KOSMOtronik Hobby-Set Mittelwellen-Empfänger – Best.-Nr. 645811 (1978 / 2. Auflage)

Aus irgendeinem mir nicht mehr bekannten Grund, habe ich die original Anleitungen nicht mehr. Ich habe nur noch relativ schlechte Kopien (ich muss sie mal scannen und schauen wie das wird).

Wenn also einer von euch, Anleitungen zu diesen oder auch anderen Hobby-Sets besitzt, dann wäre ich sehr daran interessiert (also nicht am Original, sondern an einem Scan).

Viele Grüße
Norbert
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte!
Benutzeravatar
nkrause99
 
Beiträge: 213
Registriert: 19. Feb 2014, 20:56
Wohnort: Köln


Zurück zu DAMALIGE WERBUNG

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron