IKEA Hacking light

Keine Experimentierkästen, aber sonstige Interessen und Meinungen unserer Mitglieder. Na ja, alles ausser Politik...

IKEA Hacking light

Ungelesener Beitragvon Friedhelm » 19. Nov 2013, 09:23

Na, ja, nicht gerade ein IKEA Hack, aber dennoch mein Hinweis auf IKEA Alex Schubladenkommode (auf Rollen):

Bei mir bestückte Schubladen (Von oben nach unten )

1) Zwei SEL/ ITT Digitrainer nebeneinander
2) Diverses
3) Radiomann und Elektromann nebeneinander
4) Optik
5) usw.

Es ist alles sofort verfügbar, keine Abdeckungen entfernen oder so. Bei Bedarf verbleibt alles in der Kommode.
Ich kann aber auch die Kommode als Arbeitsplatz nutzen.
Im Sinne des Wortes: Sehr flexibel!

Die unteren drei Schubläden sind höher als die ersten drei, dennoch paßt beim Radiomann der Röhrensockel m i t verbauten Klemmfedern in die schmalen Schubläden (im Originalkarton!).
Friedhelm
 
Beiträge: 96
Registriert: 7. Nov 2013, 22:05
Wohnort: Balve im Märkischen Kreis

Re: IKEA Hacking light

Ungelesener Beitragvon FrankR » 19. Nov 2013, 09:56

Hallo Friedhelm,

hört sich gut an! Danke für den Tip!

Handelt es sich hier um das "ALEX Schubladenelement auf Rollen", 6 Schubladen untereinander, für 99,00 EUR, Breite: 67 cm, Höhe: 66 cm, Tiefe: 48 cm ?

Frank
FrankR
 
Beiträge: 318
Registriert: 17. Jan 2012, 03:33
Wohnort: Berlin

Re: IKEA Hacking light

Ungelesener Beitragvon Friedhelm » 19. Nov 2013, 14:30

Lieber Frank!

So ist es. Es passen auch Schaltpläne A2 hinein. Zum Beispiel.

Die hohe Kommode ist schmaler, damit habe ich (noch) keine Erfahrung.

Auf Wunsch lade ich auch Fotos hoch, ich denke aber, Du vertraust meinen Ausführungen.
Die Digitrainer passen nur ohne Karton. Kosmos (Radiomann und Elektromann) passen mit Kartons.
Allerdings habe ich die Kästen nach oben offen gelagert, so habe ich Zugriff, auch wenn die Kästen
in der Schublade verbleiben.

Kosmos XG paßt nicht, auch nicht in die unteren (hohen) Schubläden.

Ansonsten nutze ich auch BESTA, mein Scope (Hameg 312) paßt fast in voller Tiefe hinein....

Ideal wären auch vorne offene Schubläden, die man bei Bedarf übereinanderstapeln kann. Da hätte man
für jedes Projekt eine separate Lagerung, die man komplett auf den Arbeitstisch stellt. Da müßte man nicht dauernd
umräumen und könnte dennoch an mehreren Projekten arbeiten.
Die Idee ist (leider) nicht von mir....

Viele Grüße,

Friedhelm
Friedhelm
 
Beiträge: 96
Registriert: 7. Nov 2013, 22:05
Wohnort: Balve im Märkischen Kreis


Zurück zu ALLES ANDERE

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron