Beschriftung von Widerständen

Alles, was bei der Anwendung der Kästen hilfreich sein kann...

Beschriftung von Widerständen

Ungelesener Beitragvon ChrisH » 23. Feb 2024, 14:03

Hallo in Forum,

da ich nun im Laufe meines Lebensalters langsam Probleme mit dem Sehen habe (vor allem mit den Farben), würde ich gerne meine Widerstände gut lesbar beschriften.
Denn zumahl die Farbringe auf den älteren Dunkelbraunen scheinen zu verblassen bzw. lassen sich nicht mehr gut ablesen.
Wer hat denn ähnliches Problem und eventuell eine brauchbare Lösung?

Im R&E 1 / 11 / 12 gab es ja die kleinen bedruckten Fähnchen, die man an die Drähte der Widerstände machte.Aber im lauf der Zeit fielen sie wieder ab.

Vileicht eine größere Klebefahne um den "Bauch". Das würde besser halten und man könnte es größer bedrucken (DYMO?).

buntvernudelte Grüße,
ChrisH
Benutzeravatar
ChrisH
 
Beiträge: 529
Registriert: 2. Feb 2011, 19:18
Wohnort: Velden/Vils

Re: Beschriftung von Widerständen

Ungelesener Beitragvon hammady » 23. Feb 2024, 21:24

Hallo Chris

Von Brother gibt es Beschriftungsschrumpfschlauch in verschiedenen Größen
Haltbarkeit ist nach dem Schrumpfen eigentlich ok solange man nicht dran kratzt

Hier ein Beispiel https://www.reichelt.de/schrumpfschlauc ... gKDePD_BwE

Ich habe es mit dem PC9500 und einem 20Euro Writer Glaube P1000 erfolgreich versucht.


LG ANDY
3xE200
1xE201
1xE203
1xNeckermann 1X150
1xGoodplay Aus 1 mach 70
hammady
 
Beiträge: 173
Registriert: 13. Jan 2013, 19:41
Wohnort: Tuntenhausen / Ostermünchen


Zurück zu TIPPS, LINKS, NÜTZLICHES UND WISSENSWERTES

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron