Kosmos All-Chemist 1954 Restauration

Der junge Forscher Mikromann schaut sich die Welt des Kleinsten an...

Kosmos All-Chemist 1954 Restauration

Ungelesener Beitragvon chronos1982 » 17. Dez 2019, 19:53

Hallo an alle,

vor ein paar Tagen erhielt ich einen All-Chemist von 1954 in nicht sehr gutem Zustand.
Habe mir vorgenommen ihn zu restaurieren und will Euch das Ergebnis präsentieren.

Ich habe alles gereinigt, neue Gläser und Flaschen bestellt.
Bei den Flaschen musste ich die Hälse kürzen um es passend zu machen.
Die Beschriftungszettel habe ich künstlich vergilbt ausgedruckt und ergängt.
Ebenso habe ich ein paar Chemikalien ergänzt.

Grüße
Marcus
Dateianhänge
All-Chemist 1954.jpg
All-Chemist 1954.jpg (284.8 KiB) 10574-mal betrachtet
20191217_182412_1200x1200_500KB.jpg
20191217_182412_1200x1200_500KB.jpg (430.35 KiB) 10574-mal betrachtet
20191217_182420_1200x1200_500KB.jpg
20191217_182420_1200x1200_500KB.jpg (414.76 KiB) 10574-mal betrachtet
20191217_182426_1200x1200_500KB.jpg
20191217_182426_1200x1200_500KB.jpg (315.63 KiB) 10574-mal betrachtet
chronos1982
 

Re: Kosmos All-Chemist 1954 Restauration

Ungelesener Beitragvon Uranylacetat » 21. Dez 2019, 22:03

Hallo,

die Restauration ist Dir wirklich gut gelungen! :clap:

Stellst Du den Kasten in die Vitrine oder soll er auch mal für interessante Experimente genutzt werden? ;-)
Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.
Benutzeravatar
Uranylacetat
 
Beiträge: 48
Registriert: 26. Jul 2015, 23:48
Wohnort: Berlin-Pankow

Re: Kosmos All-Chemist 1954 Restauration

Ungelesener Beitragvon chronos1982 » 22. Dez 2019, 01:58

Hallo,

eine Vitrine für den Kasten habe ich leider nicht, dafür habe ich zu viele Sachen :(
Ich nutze das Anleitungsbuch, und mache die Experimente aber der Kasteninhalt sollte ja nach
Möglichkeit nicht beschädigt werden.

Grüße
Marcus
chronos1982
 

Re: Kosmos All-Chemist 1954 Restauration

Ungelesener Beitragvon Uranylacetat » 22. Dez 2019, 17:13

Hallo Marcus,

das ist für mich einleuchtend, dass Du nicht Geräte aus dem restaurierten Kasten verwendest. Ich sammle lieber die Experimentierbücher der alten Kästen sowie weitere historische Experimental-Literatur zum Thema Chemie. 8)

Sofern ich noch an die benötigten Chemikalien komme, mache ich dann ab und zu noch gern historische bedeutsame Experimente... Siehe auch folgenden Link:

EXPERIMENTIERKÄSTEN - Wer erinnert sich?
Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.
Benutzeravatar
Uranylacetat
 
Beiträge: 48
Registriert: 26. Jul 2015, 23:48
Wohnort: Berlin-Pankow

Re: Kosmos All-Chemist 1954 Restauration

Ungelesener Beitragvon chronos1982 » 23. Dez 2019, 20:42

Hallo,

ja da schaue ich auch immer wieder ob was zu bekommen ist.
Finde ich interessant wie man früher geschrieben und beschrieben hat...


Grüße
Marcus
chronos1982
 

Re: Kosmos All-Chemist 1954 Restauration

Ungelesener Beitragvon Dilettant » 31. Dez 2019, 17:40

Hallo,

habe den Restaurierungsbericht von dem Kosmos All-Chemist mit Interesse verfolgt.

Dabei fiel mir ein, dass noch ein antiquarisches Chemie Experimentierbuch in meinem Bücherregal steht.

Anbei einige Fotos:


K1024_20191231_161852.JPG
Titelbild
K1024_20191231_161852.JPG (161.63 KiB) 10308-mal betrachtet

K1024_20191231_161942.JPG
K1024_20191231_161942.JPG (69.63 KiB) 10308-mal betrachtet

K1024_20191231_161911.JPG
K1024_20191231_161911.JPG (74.03 KiB) 10308-mal betrachtet

K1024_20191231_161959.JPG
K1024_20191231_161959.JPG (172.29 KiB) 10308-mal betrachtet

K1024_20191231_162013.JPG
K1024_20191231_162013.JPG (183.4 KiB) 10308-mal betrachtet


Bei Interesse kann ich weitere Bilder einstellen. Unzensiert werden Versuchsanleitungen über die Herstellung von Schwarzpulver oder Thermit veröffentlicht.
Ich zitiere aus dem Beitrag: "Die Bändigung der Dämonen": "Zum Schluß wollen wir noch ein gewöhnliches Schwarzpulver(käufliches Musketpulver) chemisch untersuchen."

Nicht mehr vorstellbar in der heutigen Zeit! Eigentlich schade!

Guten Start ins neue Jahr wünsche ich allen Forenkollegen

Beste Grüße

Friedemann
Dilettant
 
Beiträge: 19
Registriert: 29. Dez 2017, 17:19
Wohnort: 89075 Ulm

Re: Kosmos All-Chemist 1954 Restauration

Ungelesener Beitragvon Uranylacetat » 3. Jan 2020, 03:54

Hallo,

genau das dasselbe Exemplar dieses Experimentierbuches besitze ich auch. :clap: Es ist die "Kriegsausgabe", deren Manuskript im Oktober 1941 fertigstellt wurde. Mein Exemplar ist noch so gut erhalten; daß ich es kaum wag, das so zu knicken.

Zudem habe ich aus jedem Jahrzehnt eine Ausgabe gesammelt. Die wohl letzte 22. Auflage erschien 1987... Da kommen Herstellung und Experimente mit Sternenfeuerwerk, Schwarzpulver, Blitzlichtpulver, Rauch & Nebel, Bengalische Lichter und Thermit noch vor! :yes:

Und meine Nachkriegsausgabe - 72. - 76.Tausend, herausgegeben unter Lizenz Nr. 21 der Nachrichtenkontrolle der Militärregierung im April 1947 - enthält unter dem Titel "Das Liliput-Raketenauto" eine vollständige Bauanleitung für ein Modell-Raketenauto! :thumb:

Bereits in den 1960ern begann man die Experimente des Buches unter Sicherheitsaspekten umzustellen, ließ im Gegensatz zu heute noch die Kirche im Dorf: Beispielsweise wurde Kaliumchlorat für die Sauerstoff-Darstellung vorrangig durch Kaliumpermanganat ersetzt; Kaliumchlorat mit Braunstein als Katalysator immer noch als zweite Darstellungsmöglichkeit im Experiment erwähnt.
Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.
Benutzeravatar
Uranylacetat
 
Beiträge: 48
Registriert: 26. Jul 2015, 23:48
Wohnort: Berlin-Pankow

Re: Kosmos All-Chemist 1954 Restauration

Ungelesener Beitragvon buedes » 3. Jan 2020, 13:11

Uranylacetat hat geschrieben:Zudem habe ich aus jedem Jahrzehnt eine Ausgabe gesammelt.

Dann bist du ja im Gegensatz zu mir ein qualifizierter Sammler. :thumb:

Mein Exemplar sieht so aus
Röempp.JPG
Röempp.JPG (80.69 KiB) 10210-mal betrachtet

und stammt aus dem Jahre 1969. Es ist die 15. Auflage

Gruß und guten Start ins neue Jahr!
Horst
Benutzeravatar
buedes
 
Beiträge: 1302
Registriert: 4. Mär 2012, 12:26
Wohnort: D-55234

Re: Kosmos All-Chemist 1954 Restauration

Ungelesener Beitragvon Uranylacetat » 3. Jan 2020, 14:36

Hallo,

ich wünsche allen Usern hier ein frohes neues Jahr 2020! 8)

Horst, Dein Exemplar ist auch sehr interessant: Es erschien im Zeichen des völlig neu gefassten Sprengstoffrechtes als Folge der 68er Bewegung / APO. Aber wie schon erwähnt, man ließ dennoch die Kirche im Dorf.

Erst 2003 führte Otto Schily die oben erwähnten Experimente mit "Oxidationsmitteln" in den § 310 StGB ein. Seitdem haben wir auch den Terz um die Chemikalien-Beschaffung... 2005/2006 wurde unter Wolfgang Schäuble versucht, privaten Besitz von solcher Experimental-Literatur ganz zu verbieten und die Bestände der Universitätsbibliotheken zu reduzieren, was an massiven Protesten der Hochschulrektoren-Konferenz scheiterte. Und das geplante Verbot für Privatpersonen wurde fallen gelassen, da es das im GG garantierte Recht auf Information sowie Freiheit von Wissenschaft und Forschung tangierte.

"Chemie für echte Schmutzfinger" ist es auch es nun mal, wenn ab und zu´s stinkt. blitzt oder knallt - und wenn´s nur "Opas Blitzlichtpulver" ist. Genauso gehört der Umgang mit Säuren, Laugen, gesundheitsschädlichen und giftigen Chemikalien zum verantwortungsvollen und interessanten Experimentieren je nach Altersstufe dazu....

Die modernen Experimentierkästen dagegen wurden jedoch aus Angst des Staates und auch der Gesellschaft vor Terrorismus und der Furcht der Autoren vor Haftung für gefährlichere Experimente immer harmloser - wie ich es vor längerer Zeit mit einem KOSMOS CHEMIELABOR C1000 erlebe.... Dagegen ist der KOSMOS All Chemist 2000, mit dem ich vor 45 Jahren anfing, die reinste Wucht; z. B. mit'm netten Tischfeuerwerk oder der "Salzsäure-Fabrik"...

Gesamtgesellschaftlich ist dieses Hobby meiner Meinung nach heutzutage nicht mehr erwünscht. Und das "praktische Heranführen der Jugend an die Naturwissenschaften", das in den alten Experimentierbüchern immer so schön zitiert wird, ist ein historisches Phänomen geworden. Es ist heute nicht mehr nötig, weil die Naturwissenschaften Selbstläufer geworden sind. Die Geschichte hat die Hobbychemiker de facto abgeschafft. Natürlich tut mir das leid, weil ich mein Hobby liebe. Andererseits glaube ich wirklich, daß es eine historische Episode war, die vorbei ist.

Die junge Dame im verlinkten YoToube-Video darf das <ganz neidisch guck>. Als studierte Chemikerin hat sie den Sachkunde-Nachweis per se, den wir heutzutage als Privatpersonen per kostenintensiven Lehrgang plus Gebühren ans Ordnungsamt für die Ausstellung erst teuer erwerben müssten und alle paar Jahre selbstredend auch gegen Gebühr verlängern lassen müssten: https://youtu.be/SI2az6m4xwM

Wenn ich mir die heutigen Experimentierkästen - auch zu anderen Themen - so angucke, so sollen diese mit wenigen Ausnahmen Kinder und Jugendliche fast nur noch "bespaßen" und nicht mehr so forschen lehren; u. a. auch, weil es heute schnell gehen soll und möglichst nichts kosten soll. Dementsprechend fallen auch interessantere - wenn auch komplexere - Sachverhalte und Experimente auch aus Mangel an engagierten Chemielehrern und gängelnden Schulleitungen wegen Haftung für gefährlichere Versuche / Experimente immer mehr weg. Deswegen wundere ich mich auch nicht mehr über die Ergebnisse der OECD-Studien zu den MINT-Fächern in Deutschland.

Ein Chemielehrer berichtete mir mal, dass einige Schüler der 8. Klasse förmlich zu blöd sind, einen Bunsenbrenner anzuzünden oder wiederum einige andere sogar Angst vor gewissen Substanzen haben, weil es ihnen ihre "Öko-Eltern" so eingetrichtert haben... Was soll ich dazu noch sagen, wenn diese Generation Deutschland eines Tages regieren wird...?!
Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.
Benutzeravatar
Uranylacetat
 
Beiträge: 48
Registriert: 26. Jul 2015, 23:48
Wohnort: Berlin-Pankow


Zurück zu SONSTIGE(s)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron