EE1000 Schiebeschalter

für Baukästen, Teile, Zubehör und alles andere, das zu unserem Hobby passt...

EE1000 Schiebeschalter

Ungelesener Beitragvon Bambini » 21. Okt 2014, 18:19

Hallo Zusammen!
Ich habe hier 2 verschiedene Schiebeschalter welche links einem EE1000, und rechts einem EE1005 beilag. Laut Seite von Norbert Schneider haben die Schalter die selbe Artikelnummer. Aber kann es denn sein dass diese verschieden ausschauen?
Die Frage die sich mir nun stellt ist, hat jemand einen EE1000 Kasten und kann mir sagen welcher der beiden Schaltern nun tatsächlich original ist?
Bild

Besten Dank!
Grüsse, Beat
Bambini
 
Beiträge: 103
Registriert: 19. Mär 2013, 12:33
Wohnort: Confoederatio Helvetica

Re: EE1000 Schiebeschalter

Ungelesener Beitragvon nkrause99 » 21. Okt 2014, 19:03

Hi,

also in meinem EE1000 befindet sich 2x die auf deinem Foto linke Variante.

Also gehe dich davon aus, dass dies das Original ist!

Viele Grüße
Norbert
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte!
Benutzeravatar
nkrause99
 
Beiträge: 238
Registriert: 19. Feb 2014, 21:56
Wohnort: Köln

Re: EE1000 Schiebeschalter

Ungelesener Beitragvon Georg » 21. Okt 2014, 19:34

Hallo Beat, Norbert,
wie werden diese Schalter in dem Philips-Klemmfedersystem verbunden?
Gruß
Georg
Georg
 
Beiträge: 1137
Registriert: 4. Apr 2012, 14:02

Re: EE1000 Schiebeschalter

Ungelesener Beitragvon nkrause99 » 21. Okt 2014, 20:15

Hallo Georg,

ein Bild sagt mehr als tausend Worte (Bilder bitte anklicken):

Philips_01.jpg
Philips_01.jpg (39.66 KiB) 25255-mal betrachtet
Philips_02.jpg
Philips_02.jpg (40.08 KiB) 25255-mal betrachtet
Philips_03.jpg
Philips_03.jpg (38.15 KiB) 25255-mal betrachtet

Die Schalter sind natürlich in der Konsole eingebaut.

Viele Grüße
Norbert
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte!
Benutzeravatar
nkrause99
 
Beiträge: 238
Registriert: 19. Feb 2014, 21:56
Wohnort: Köln

Re: EE1000 Schiebeschalter

Ungelesener Beitragvon Georg » 21. Okt 2014, 22:59

Aha,
also spezielle, schlankere Federn und man opfert "1 mal UM"
Danke für die Aufklärung!
Gruß
Georg
Georg
 
Beiträge: 1137
Registriert: 4. Apr 2012, 14:02

Re: EE1000 Schiebeschalter

Ungelesener Beitragvon JeanLuc7 » 22. Okt 2014, 11:16

also spezielle, schlankere Federn und man opfert "1 mal UM"


Mitnichten. Das Anleitungsbuch sieht vor, dass man die Verdrahtung "on the fly" macht, also im Normalfall der Schiebeschalter bloß im Schaltpult verbaut ist ohne Drähte - und für die Verbindungen nutzt man dann die roten Schaltdrähte. Es gibt viele Schaltungen, in denen 2xUM benötigt wird, z.B. beim MW/LW-Umschalter. Die Federn sind auch exakt jene, mit denen bei Philips eigentlich alles angeschlossen werden soll - und die man, wenn irgend möglich, am besten sofort durch Lötverbindungen ersetzt :D

Die Bauteile wurden von Philips immer nach Verfügbarkeit beigelegt, und der Kunststoff-Schiebeschalter ist vermutlich nur das Update der älteren Version mit Hartpapier-Hintergrund. Bei allen anderen Bauteilen war das ebenso, sofern sie nicht speziell für Philips gebaut wurden (Tastschalter). Sogar die Lampenfassungen, die ja schon sehr speziell aussehen, habe ich in den 70ern auch in Heizungssteuerungsgeräten gefunden, die mir mein Vater zum Ausschlachten mitbrachte - es gab sie in schwarz und transparent-weiß.

Ich habe hier noch eine dritte Variante, diese besitzt statt der Löcher echte M3-Gewinde, so dass man zur Befestigung keine Muttern mehr braucht.

Grüße, Frank/JL7
Benutzeravatar
JeanLuc7
 
Beiträge: 58
Registriert: 18. Jul 2013, 08:29

Re: EE1000 Schiebeschalter

Ungelesener Beitragvon nkrause99 » 22. Okt 2014, 12:27

Hallo Frank,

mir ist klar, dass man den Schalter auf unterschiedlichste Weise "anschließen" kann und das er ins Schaltpult eingebaut wird.

Ich wollte mit meinen Bildern nur die grundsätzliche Art und Weise der Kontaktherstellung zeigen (also das Zusammenspiel von Kontakt, Feder und Draht). :yes:

Viele Grüße
Norbert
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte!
Benutzeravatar
nkrause99
 
Beiträge: 238
Registriert: 19. Feb 2014, 21:56
Wohnort: Köln

Re: EE1000 Schiebeschalter

Ungelesener Beitragvon Georg » 22. Okt 2014, 17:01

Hallo,
ich hatte bisher die Philips-Federn nur auf kleinen Bildern
gesehen, und war der Meinung, daß sie wie die Winkler-
bzw Radio-Shack-Federn zur Mitte ausbauchen.
Für die wäre an dem Schalter nicht genug Platz.
Was die "Originalität" der Schalter betrifft, pfichte ich
Frank bei: da hat man bestimmt immer wieder
andere Varianten den Kästen beigelegt, je nachdem was
günstig einzukaufen war.
Man findet heute noch bei Conrad, Reichelt und Co
erstanlich viele Varianten dieses Schalters. Gibt es da
eine Norm?
Gruß
Georg
Georg
 
Beiträge: 1137
Registriert: 4. Apr 2012, 14:02

Re: EE1000 Schiebeschalter

Ungelesener Beitragvon PeteS » 23. Okt 2014, 15:16

Bambini hat geschrieben:Laut Seite von Norbert Schneider haben die Schalter die selbe Artikelnummer. Aber kann es denn sein dass diese verschieden ausschauen?

Hallo Beat,

ja, das kann sein! Bei den Bauteilen für den Tastschalter waren die Unterschiede zwischen alter und neuer Bauform, trotz gleicher Artikelnummern, noch viel gravierender.

Bambini hat geschrieben:Die Frage die sich mir nun stellt ist, hat jemand einen EE1000 Kasten und kann mir sagen welcher der beiden Schaltern nun tatsächlich original ist?

Original sind beide Bauformen! Die Ausführung mit dem weißen Kunststoffunterteil passt nach meiner Meinung besser in das EE 1000 Labor, das nur im Zeitraum von 1972 – 1973 angeboten wurde. Die Schiebeschalter mit dem Unterteil aus Hartpapier waren hauptsächlich in den früheren Jahren bis etwa 1970 und dann erst wieder gegen Ende der 70er Jahre in den Philips Kästen zu finden.

In deinem ansonsten super erhaltenen EE 1000 Koffer sollten natürlich zwei identische Schalter enthalten sein. Allerdings nur aus optischen Gründen. Falls du keinen weiteren Schiebeschalter mit weißem Kunststoffunterteil auftreiben kannst, lasse halt nur den einen Schalter drin. Für die Versuche in der EE 1000 Serie wird meines Wissens kein zweiter Schalter benötigt.

Noch was zu deinem Foto: Da habe ich den visuellen Eindruck, nachgemessen habe ich nicht, dass der rechte Schalter einen kleineren Lochabstand hat. Damit der Schalter in die Frontplatte vom EE 1000 passt, soll der Lochabstand 30 mm betragen. Die heute noch handelsüblichen Schalter mit 28 mm Lochabstand passen aber auch!

-Pete
PeteS
 
Beiträge: 69
Registriert: 7. Nov 2012, 19:47

Re: EE1000 Schiebeschalter

Ungelesener Beitragvon PeteS » 23. Okt 2014, 15:19

Georg hat geschrieben:ich hatte bisher die Philips-Federn nur auf kleinen Bildern
gesehen, und war der Meinung, daß sie wie die Winkler-
bzw Radio-Shack-Federn zur Mitte ausbauchen.

Hallo Georg!

Jetzt kann ich meine Neugier aber nicht länger zurückhalten. Welche Radio-Shack-Federn meinst du? Gibt es dazu irgendwo Fotos oder nähere Informationen? Ich bin ja schon seit längerem auf der Suche nach dem Ursprung dieses Klemmsystems. Siehe hier! So richtig fündig bin ich bisher aber noch nicht geworden.

- Pete
PeteS
 
Beiträge: 69
Registriert: 7. Nov 2012, 19:47

Re: EE1000 Schiebeschalter

Ungelesener Beitragvon Georg » 23. Okt 2014, 17:00

Hallo pete,
google einfach mal nach " radio shack science fair kit " .
Beispiele:
http://makezine.com/2010/01/25/piecing- ... -radio-sh/
http://support.radioshack.com/support_g ... /64800.pdf
viewtopic.php?f=30&t=705

Interessant finde ich, daß in deinem Link diese doppelkegeligen
Federn, die ich im Kopf hatte, als Philips-Federn bezeichnet werden.
Demnach gabe es mehrere Sorten Philips-Federn.
Hier:
http://www.winklerschulbedarf.com/shop_ ... 5dncn50573
gibt es Federn und Platten immer noch zu kaufen.
Gruß
Georg
Georg
 
Beiträge: 1137
Registriert: 4. Apr 2012, 14:02

Re: EE1000 Schiebeschalter

Ungelesener Beitragvon PeteS » 23. Okt 2014, 19:26

Hallo Georg,

Vielen Dank für die Links! Aber das ist nicht das, was ich suche. Auch die empfohlene Google Suche brachte mich nicht weiter. Dort kommen Zugfedern zu Einsatz, zwischen deren Windungen die Drähte geklemmt werden. So etwas gab es auch mal von Philips in den Kästen Fun with Electronics.

Weiter unten auf dieser Seite habe ich auch das Klemmsystem von Winkler vorgestellt. Ist schon gefühlte 100 Jahre her, dass ich diese Übersicht geschrieben habe.

- Pete

PS: Entschuldigung an Beat, dass sein Thread nun etwas entgleist ist.
PeteS
 
Beiträge: 69
Registriert: 7. Nov 2012, 19:47

Re: EE1000 Schiebeschalter

Ungelesener Beitragvon Georg » 23. Okt 2014, 20:16

Ist schon gefühlte 100 Jahre her, dass ich diese Übersicht geschrieben habe.


Ist das der Grund,
weswegen die Winkler-Links allesamt nicht mehr pfunktionieren?
:=)
Gruß
Georg
Georg
 
Beiträge: 1137
Registriert: 4. Apr 2012, 14:02

Re: EE1000 Schiebeschalter

Ungelesener Beitragvon PeteS » 23. Okt 2014, 21:07

:lol: Lach, ja das war wohl der Grund! Vielen Dank für den Hinweis! Ich hab’s gerade korrigiert. Wer die Seite noch im Cache hat, muss im Browser auf "Aktualisieren" klicken.

Gruß
-Pete
PeteS
 
Beiträge: 69
Registriert: 7. Nov 2012, 19:47

Re: EE1000 Schiebeschalter

Ungelesener Beitragvon nkrause99 » 23. Okt 2014, 23:26

Hallo Georg,

hier noch einmal die Anschlussvariante so wie es Frank beschrieben hat:

Philips_05.jpg
Philips_05.jpg (46.96 KiB) 25073-mal betrachtet

Viele Grüße
Norbert
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte!
Benutzeravatar
nkrause99
 
Beiträge: 238
Registriert: 19. Feb 2014, 21:56
Wohnort: Köln

Re: EE1000 Schiebeschalter

Ungelesener Beitragvon Georg » 24. Okt 2014, 18:34

Hallo Norbert,
wie steht es mit dem Risiko von Berührungen der gegenüberliegenden Drahtenden?
Gruß
Georg
Georg
 
Beiträge: 1137
Registriert: 4. Apr 2012, 14:02

Re: EE1000 Schiebeschalter

Ungelesener Beitragvon nkrause99 » 24. Okt 2014, 19:31

Hallo Georg,

darauf muss man in der Tat sehr aufpassen. Deshalb hat Frank ja auch das Anlöten der Drähte empfohlen.

Im folgenden noch ein paar Darstellungen aus den Philips Handbüchern:

Philips_1000er_Serie04.jpg
Philips_1000er_Serie04.jpg (130 KiB) 25009-mal betrachtet

Philips_2000er_Serie03.jpg
Philips_2000er_Serie03.jpg (85.99 KiB) 25009-mal betrachtet

Philips_Federn02.jpg
Philips_Federn02.jpg (63.67 KiB) 25009-mal betrachtet

Philips_Federn_Foto01.jpg
Philips_Federn_Foto01.jpg (63.91 KiB) 25009-mal betrachtet

Viele Grüße
Norbert
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte!
Benutzeravatar
nkrause99
 
Beiträge: 238
Registriert: 19. Feb 2014, 21:56
Wohnort: Köln

Re: EE1000 Schiebeschalter

Ungelesener Beitragvon Georg » 24. Okt 2014, 22:07

Hallo Norbert,
danke für die Auszüge aus der Anleitung. Es gab also beide Federtypen
nebeneinander, ich war unsicher geworden.
Man könnte evtl ein Stück abgezogene Isolierung über das überstehende
Ende schieben... aber nee, das ist alles nicht überzeugend.
Wenn ich damit "spielen" würe, würde ich die Strippen anlöten.
Gruß
Georg
Georg
 
Beiträge: 1137
Registriert: 4. Apr 2012, 14:02

Re: EE1000 Schiebeschalter

Ungelesener Beitragvon Bambini » 28. Okt 2014, 12:14

Hallo Zusammen!
Ich war eine Woche im Ausland, darum erst jetzt eine Antwort!
Besten Dank für Eure Nachrichten in Wort und Bild. Die Lochabstände beider Schalter messen bei mir übrigens 28mm. Mal sehen ob ich den einen oder anderen Schalter noch irgendwo auftreiben kann. Nochmals Danke an alle und Grüsse,
Beat
Grüsse, Beat
Bambini
 
Beiträge: 103
Registriert: 19. Mär 2013, 12:33
Wohnort: Confoederatio Helvetica

Re: EE1000 Schiebeschalter

Ungelesener Beitragvon morric1 » 29. Okt 2014, 17:01

Hi Beat,

der Store mit dem großen C im Logo führt den Schalter MS-334. Der passt von den Maßen her und sieht darüber hinaus auch noch wie dein Exemplar rechts im Bild aus :thumb:
Anders als der Philips-Schalter hat dieser 3 Stellungen (Mitte ist AUS), was aber nicht unbedingt ein Nachteil sein dürfte ;-)

lg
m
morric1
 
Beiträge: 34
Registriert: 11. Mär 2013, 09:04

Re: EE1000 Schiebeschalter

Ungelesener Beitragvon Bambini » 30. Okt 2014, 12:27

Hallo!
Habe ich gesichtet, vielen Dank!
Grüsse, Beat
Bambini
 
Beiträge: 103
Registriert: 19. Mär 2013, 12:33
Wohnort: Confoederatio Helvetica


Zurück zu SUCHE

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron